Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Home
Wetter

Es ist wieder nass in Brandenburg: Der Deutsche Wetterdienst warnte ab Montagabend vor „ergiebigem Dauerregen“. Dieser wird, wenn sich die bisherigen Rechenmodelle bestätigen, bis mindestens Mittwoch anhalten. Die Leitstellen im Lande sind vorbereitet.

  • Kommentare
mehr
  • Der Dauerregen erreicht Brandenburg
  • Nuthestraße droht Sperrung wegen Regens
  • Zwei Lkw-Fahrer auf A 13 tödlich verunglückt
  • Er wollte helfen: Jugendlicher schwer verletzt
  • Alarmstimmung in der Autobranche
Wusterhausen - Wustermark – Berlin
Bevor sie auf die Reise gehen konnte, wurde die „Hertha“ zum Werbeträger herausgeputzt. Schließlich wurde der Umzug auch mit Hilfe von Sponsorengeldern möglich.

Endlich auf Reisen: Die „Hertha“, Gründungsschiff des gleichnamigen Berliner Fußballvereins, wurde am Montagabend in Wusterhausen (Dosse) auf einen Tieflader gehievt und setzte sich gegen 21 Uhr in Bewegung. Die „Hertha“ soll zunächst nach Wustermark gebracht werden. Stephan Henke vom MAZ-Sportbuzzer begleitet die nächtliche Reise und berichtet live.

  • Kommentare
mehr
MAZ zu Hause in ... Groß Kreutz
Bevor Klaus Brink seine Videos veröffentlicht, schläft er meist noch eine Nacht über seinem Werk.

Klaus Brink (69) ist nicht der klassische Youtuber der heutigen Zeit. Aber er ist seit Anfang an dabei und verfolgt die Entwicklung des Videoportals im Internet mit großem Interesse. Er selbst schickte 2007 das erste Video online – ein Zusammenschnitt aus Groß Kreutz, wo er kurz zuvor aus Hamburg hingezogen war. Es sollte nicht sein letzter Film über den Ort gewesen sein.

  • Kommentare
mehr
Potsdam

Waghalsige Fahrt durch Potsdam: Der Fahrer eines Geländewagens hat am Montagmorgen bei seiner Fahrt durch die Innenstadt mehrere Unfälle verursacht, bevor er sich selbst in der Heinrich-Mann-Allee ausbremste. Nun liegt der junge Mann im Krankenhaus – bewacht von der Polizei.

  • Kommentare
mehr

Unglück in der Ostsee
Ostseebad Sellin.

Der 61 Jahre alte Brandenburger, der nach einem Badeunfall auf der Insel Rügen verstorben ist, stammt aus Panketal im Landkreis Barnim. Der Mann war am Sonntag am Strand von Sellin hinausgeschwommen, doch plötzlich konnte seine Frau ihn nicht mehr sehen und alarmierte die Rettungsschwimmer.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Verlosung

Verbringen Sie die langen Sommertage gern lesend? Dann machen Sie mit: MAZ verlost zwölf unterhaltsame Romane – von romantisch bis spannend, von Sarah Lark bis Kazuaki Takano.

  • Kommentare
mehr
Diese eine Sekunde

Diese eine Sekunde: 50 Interviews mit Stars, die deutsche Fußballgeschichte geschrieben haben. Bewegende Schicksale, große Momente, starke Persönlichkeiten. mehr

b523c3b6-6fa9-11e7-b097-27ceed585f17
Festival der Musik- und Kunstschulen

Am Wochenende fand in Luckenwalde (Teltow-Fläming) das 12. Sound-City-Festival statt. Auf neun Bühnen präsentierten sich die Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg. An den drei Tagen kamen insgesamt 35 000 Besucher nach Luckenwalde.

Wobab-Chefin Kathrin Wohlauf-Albrecht und Matthias Deters, der Geschäftsführer der Medizinischen Einrichtungsgesellschaft,
Blankenfelde
Umbau des Gesundheitszentrum zur Hälfte geschafft

Mit 1,7 Millionen Euro ist der Umbau des Gesundheitszentrums Blankenfelde eins der größten Investitionsvorhaben des Jahres. Nun ist die Hälfte der Arbeiten geschafft und liegt im Zeit- und Kostenrahmen. Für die Patienten bringt die Sanierung mehr Sicherheit und mehr Komfort. Langes Sitzen im Wartezimmer gehört der Vergangenheit an.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Elstal
Anhand dieses selbst gebauten Modells können Besucher sehen, wie Weichen funktionieren.
Die Männer vom Stellwerk RS IV

Sie sind Bahnfans, haben zumeist früher selbst auf dem Rangierbahnhof Wustermark in Elstal gearbeitet. Seit 2014 kümmert sich die Gruppe des Bahnsozialwerkes Elstal um den Erhalt des Stellwerkes RS IV. Jetzt wünschen sie sich neue und jüngere Mitglieder.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Brandenburg an der Havel MAZ-Umfrage zum Packhof „brummt“

Das letzte große innerstädtische Filetstück direkt an der Havel zwischen Neu- und Altstadt ist den Brandenburgern nicht egal – das beweist die rege Teilnahme an der gerade angelaufenen Online-Umfrage: 1342 Teilnehmer klickten sich in den ersten 48 Stunden durch die Fragen der MAZ, die weiter gefasst und gestellt sind als die künftige Ja/Nein-Frage der Verwaltung.

  • Kommentare
mehr
Gestern Nachmittag an der Pappelallee. Endlich mal Zeit, die Landschaft am Wegesrand ausgiebig zu begutachten.
Jetzt kommt’s richtig dicke
Potsdams Norden steht im Stau

Seit Montag ist eine der wichtigsten Verkehrsadern – die Nedlitzer Straße – komplett dicht. Am Morgen verschonte man die Autofahrer noch, aber am Nachmittag kroch die Blechlawine über die Umleitungsstraße. Empörte Staugeplagte machten ihrem Ärger auf der Facebook-Seite der MAZ Luft.

  • Kommentare
mehr
Potsdam
Junger Rasenlatscher schubst Hausmeister um

Wegen Körperverletzung fahndet die Polizei in Potsdam nach einem etwa 17-Jährigen mit mittelblonden Haaren, der rund 1,80 m groß ist. Der Jugendliche, der am Montagmorgen mit einem Rad auf einer Grünfläche in der Zeppelinstraße unterwegs war, hat einen Hausmeister verletzt.

  • Kommentare
mehr
Überstunden bei Potsdams Feuerwehr Kommunen entschieden „nach Kassenlage“

Nach dem Überstunden-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts für Feuerwehrleute aus Potsdam, Cottbus und Oranienburg erhebt Klaus Tröger, der Personalratsvorsitzende der Potsdamer Stadtverwaltung, schwere Vorwürfe gegen die Kommunen. Es sei nach Kassenlage entschieden worden, kritisiert Tröger.

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Der Müller heißt künftig Verfahrenstechnologe Mühlen- und Getreidewirtschaft. Auch in anderen Ausbildungsberufen gibt es zum 1. August Veränderungen.

Ausbildungsberufe passen sich immer wieder dem Wandel an: So bekommt der Müller einen neuen Namen und Kaufleuten wird der Online-Handel schon in der Lehre beigebracht. Doch ab dem neuen Ausbildungsjahr gibt es noch mehr Neuerungen.

mehr
Immobilien
Besser den Stecker ziehen: Wer keinen Überspannungsschutz im Haus hat, nimmt bei Unwettern vorsichtshalber alle Elektrogeräte vom Stromnetz.

Dieser Sommer hat es in sich: Schon wieder setzen heftige Gewitter in Teilen Deutschlands Keller und Straßen unter Wasser. Hausbesitzer sollten künftig wichtige Vorkehrungen treffen.

mehr
Auto
Um das «Emissionsverhalten» seiner Sechs- und Achtzylinder-Dieselmotoren zu verbessern, will Audi Tausende Fahrzeuge nachrüsten.

Die Autoindustrie steht unter politischem Druck, die Dieselabgase zu reduzieren. Nach Mercedes will nun auch Audi europaweit Motoren per Software-Update nachbessern. BMW ist zurückhaltender.

mehr
Mercedes wird aus den Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) aussteigen.
Motorsport
Paukenschlag: Mercedes steigt 2018 aus DTM aus

Mercedes steigt nach der Saison 2018 aus der DTM aus. Danach wollen die Silberpfeile stattdessen in der Formel E antreten. Das Formel-1-Programm bleibt davon unberührt. Ein harter Schlag für die DTM - ein weiterer Glücksfall für die Formel E.

mehr
Hypervenom, X 17.1, Superfly
Das sind die aktuellen Schuhe der Superstars

Der Konkurrenzkampf im Fußball ist allgegenwärtig. So wird nicht nur auf dem Platz ein Sieger gesucht, auch neben dem sportlichen Wettbewerb liefern sich die Sportartikelhersteller eine zum Teil erbitterte Rivalität. Mit diesen Modellen gehen Kroos, Dembélé und Aubameyang in die neue Saison.

  • Kommentare
mehr
Schwimmen Lehrgeld für Debütanten - Lambertz sehnt sich nach "Großen"

Bei der Schwimm-WM in Budapest sind am Montag alle vier Deutschen im Vorlauf gescheitert. Für Chefbundestrainer Henning Lambertz kein Grund zur Beunruhigung. Dennoch sehnt er sich nach dem Start seiner Leistungsträger.

mehr
Bundesfamilienministerin Katarina Barley.
Kinderrechte ins Grundgesetz
Weitreichende Folgen für Flüchtlingspolitik

Familienministerin Barley warnt die Union vor unüberlegten Forderungen im Wahlkampf. CDU und CSU hatten zuvor in ihrem Wahlprogramm vorgeschlagen, Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen. Das würde jedoch juristische Folgen für die Flüchtlingspolitik mit sich bringen, so Barley.

  • Kommentare
mehr
Bundesleserkonferenz
Martin Schulz macht mit bei der Bundesleserkonferenz.
Fragen Sie Martin Schulz!

Sie haben eine Frage an Martin Schulz? Kein Problem. Am 7. August steht der SPD-Kanzlerkandidat MAZ-Lesern bei der Bundesleserkonferenz Rede und Antwort. Später folgen Politiker anderer Parteien. Wer bei einer Bundesleserkonferenz dabei sein will, kann sich jetzt bewerben.

  • Kommentare
mehr
Prozess gegen Cumhuriyet „Sie können keinen einzigen echten Beweis finden“

Mehr als 250 Tage nach ihrer Inhaftierung hat in Istanbul der Prozess gegen 17 Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Zeitung „Cumhuriyet“ begonnen. Der Auftakt am Montag in Istanbul wurde von scharfer internationaler Kritik begleitet.

mehr
Ein Teil der Produktion dieses veganen Joghurtersatzes wird zurückgerufen.
Allergische Reaktion möglich
Firma muss veganen Joghurt zurückrufen

Die Firma Uplegger Food Company aus Langenhagen hat vorsorglich verschiedene vegane Joghurtalternativprodukte auf Kokosnussbasis mit dem Namen „The Coconut Collaborative“ zurückgerufen. Zu kaufen gibt es die Produkte unter anderem bei Rewe, Edeka, Kaufland und Metro.

mehr
Hoch verschuldete Airline
Ryanair hat ein Gebot für die Übernahme der strauchelnden Airline Alitalia abgegeben.
Ryanair will Alitalia übernehmen

Europas größte Airline will seine Marktmacht weiter ausbauen. Hierfür hat das irische Unternehmen nun ein Gebot zur Übernahme von Konkurrent Alitalia abgegeben. Doch nicht nur Ryanair hat Interesse an der italienischen Fluglinie – auch Lufthansa soll zu den Mitbietern gehören.

mehr
Umweltschutz Auch Aldi schafft die billige Plastiktüte ab

Aus ökologischen Bedenken nehmen nun auch Aldi Süd und Nord einen Klassiker aus dem ihrem Sortiment: Die dünne Plastiktüte. Anders als ihre Konkurrenten machen die beiden Unternehmen jedoch klar: Papiertüten sind keine Alternative.

mehr
Der Hindenburgdamm verbindet Sylt mit dem Festland. Hier dürfen allerdings nur Züge passieren.
Polizeieinsatz
Französische Familie radelt nach Sylt

Mit dem Rad nach Sylt. Ja, das funktioniert – theoretisch zumindest – über den Hindenburgdamm. So schaffte es eine Familie aus Frankreich auf die Insel. Doch leider ist das doch nur theoretisch möglich. In der Praxis wird man vor Ankunft schon von der Polizei erwartet.

mehr
Stierkampf
Diese Bilder wird es auf den Balearen-Inseln nicht mehr geben.
Stiere dürfen auf Mallorca nicht mehr getötet werden

Der Stierkampf gilt in Spanien als Tradition. Gegen die blutigen Kämpfe wird die Kritik seit Jahren lauter. Auch auf den Balearen-Inseln. Das Regionalparlament reagierte nun mit einem strikten Gesetzt.

mehr
Verstorbener Sänger Linkin Park verabschiedet sich von Bennington

„Unsere Liebe zum Musikmachen und spielen ist unauslöschlich.“ Die US-Rockband Linkin Park hat sich auf Facebook von ihrem verstorbenen Sänger Chester Bennington verabschiedet – und ließ offen, wie es mit der Band weitergehen soll.

mehr
Badelustige dicht an dicht am Wannsee: Heinrich Zilles Bild „Berliner Strandleben“, 1912.
Ausstellung „Streit am Wannsee – Von noblen Villen und Strandbadfreuden“
Keine Ruhe im Refugium

In der Liebermann-Villa in Berlin kann man sich die sehenswerte Ausstellung „Streit am Wannsee – Von noblen Villen und Strandbadfreuden“ anschauen. Anlass war der Beschwerdebrief dortiger Villen-Eigentümer von Ende Januar 1912, in dem sie sich über den Lärm im Strandbad und den nahen Lokalen, wo Blaskapellen konzertierten, mokierten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Kammeroper Rheinsberg
Schillernde Großstadt: Der junge Tucholsky (Cornelius Lewenberg) liebt das Varieté.
Ein surrealer Blick auf Kurt Tucholsky

Er war einer der bedeutendsten und umtriebigsten Journalisten und Schriftsteller zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Kurt Tucholsky. In der Kammeroper Rheinsberg hat man sich nun an ein Stück über das Leben des Publizisten gewagt – und das Publikum mit einem surrealen Blick auf den Autoren begeistert. „Tucholskys Spiegel“macht Lust auf Tucholsky.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
DDR Wie Ekke Maaß in seiner Wohnküche die DDR unterwandert hat

Der Bürgerrechtler Ekke Maaß führt seit 1978 im Prenzlauer Berg bei sich zu Hause einen Literarischen Salon. Ein Buch dokumentiert, wie oppositionelle Künstler diesen kleinen privaten Freiraum nutzten.

  • Kommentare
mehr
Mit dem nächsten Windows-10-Update wird Microsoft die Entwicklung von Paint einstellen.
Programm-Klassiker
Microsoft stellt Weiterentwicklung von „Paint“ ein

Das Ende einer Ära: Nach drei Jahrzehnten betrachtet Microsoft seine Kult-Software „Paint“ als veraltet. Und läutet mit dem nächsten Windows-10-Update das Ende des kostenlosen Programms ein.

mehr
Technische Probleme
Viele „Pokémon Go“-Spieler konnten sich bei der Geburtstagsfeier in Chicago gar nicht erst einloggen.
Pokémon-Go-Party wird zum Desaster

Mit Pokémon Go löste Niantic im vergangenen Jahr einen Riesenhype aus. In Chicago sollte die App einen spektakulären Geburtstag feiern – doch der fiel wegen technischer Probleme für viele Fans aus.

mehr
Sarah Stage Diese Frau ist im sechsten Monat schwanger

Stolz präsentiert Fitnessmodel Sarah Stage ihren durchtrainierten Körper bei Instagram. Sie ist schwanger – und muss sich dafür immer wieder rechtfertigen. Jetzt hat Sie den ultimativen Foto-Beweis geliefert.

  • Kommentare
mehr
Ihr neues Wochenende Zur Übersicht
Nicht staubtrocken: Auf dem Mond gibt es mehr Wasser als bisher erwartet.
Neue Forschungsergebnisse
Der Mond ist überraschend nass

Die längste Zeit glaubte man, künftige Mondforscher müssten eine Menge Wasser mitschleppen. Neuen Erkenntnissen zufolge scheint der Erdtrabant nun doch nicht so trocken wie angenommen. Das eröffnet möglichen Mondmissionen neue Optionen.

  • Kommentare
mehr
Neue Forschungsergebnisse
Die undatierte Aufnahme der Mondoberfläche zeigt in den eingefärbten Bereichen mögliche Vorkommen von Wasser im Mondmantel.
Der Mond ist überraschend nass

Mondforscher hätten eine Menge Wasser auf den Mond mitzuschleppen. Vielleicht aber auch nicht: Einer neuen Analyse zufolge ist der Erdtrabant gar nicht so knochentrocken wie angenommen.

mehr
Geheimabsprachen Deutsche Autobauer unter Kartellverdacht

Volkswagen, Audi, Porsche, Daimler und BMW sollen sich über Jahre zu Kosten und Zulieferern abgesprochen haben – auch über die umstrittene Abgasreinigung ihrer Dieselfahrzeuge. Es droht ein gigantisches Kartellverfahren.

  • Kommentare
mehr