Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 8° wolkig

Navigation:
Home
Feuer an der Elisabethhütte

Brandstifter zünden riesige Reifenstapel an

Dicke Rauchwolken über Brandenburg an der Havel. In der Nacht von Freitag auf Samstag brannten riesige Reifenstapel in der Nähe der ehemaligen Elisabethhütte. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es ist zudem nicht das erste Mal, dass es dort gebrannt hat. Der Ort ist mittlerweile zu einem illegalen Müllplatz verkommen.

mehr
Potsdamer Freifunknetz wächst
Auf dem Smartphone muss man ein WLAN auswählen, dessen Name „Freifunk“ enthält.

Einfach so ins Internet – ohne Vertrag, ohne Anmeldung, ohne Kosten. Das ist in großen Teilen der Potsdamer Innenstadt möglich. Sogar mit dem Smartphone auf der Straße. Und das Freifunknetz, das von ehrenamtlichen Aktivisten aufgebaut wird, wächst beständig weiter. Bald soll es sogar bis nach Berlin reichen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schon jetzt mehr Brände als 2014
Waldbrand in Stülpe Ende Juli 2015.

Die „Waldbrandsaison“ ist in vollem Gang. Und dieses Jahr ist es wesentlich schlimmer als noch 2014. Bisher gab es knapp 220 Brände, bei denen fast 300 Hektar geschädigt wurden. Daran konnte auch der teils kräftige Regen nichts ändern. In den kommenden Tagen drohen weitere Brände.

mehr
Ärger im Tierheim
Diese Kaninchen wollte eine Frau als Fundtiere abgeben. Doch der Tierheimchef nahm sie nur kurz an.

Immer wieder wollen Tierhalter die Abgabegebühr im Tierheim umgehen, indem sie behaupten, sie hätten die Tiere irgendwo gefunden. Doch Tierheim-Chef Sven Galle hat ein feines Gespür für solche Geschichten. Jetzt hat er eine Frau mit acht Kaninchen entlarvt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Potsdam bibbert um Plattners Entscheidung
Hasso Plattner.

Das geplante Kulturgutschutzgesetz sorgt für heftige Unruhe in der Kulturszene. Ein berühmter Maler hat bereits Konsequenzen gezogen. Auch der Aufschrei bei Sammlern und Galeristen ist groß. Das Barberini in Potsdam könnte den Unmut eines prominenten Sammlers ebenfalls zu spüren bekommen: Hasso Plattner hat bereits eine entsprechende Ankündigung gemacht.

mehr
Anwohner der Oranienburger Saarlandstraße in Angst
Ein Kreuz wurde in den Schotter vor einer  Einfahrt in der Saarlandstraße geritzt.

Anwohner haben am Donnerstagabend in der Oranienburger Saarlandstraße Kreuze in ihren Einfahrten entdeckt. Sie waren im Boden eingeritzt. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um so genannte Gaunerzeichen. Damit markieren Einbrecher Häuser, die sie eventuell ausrauben wollen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ausbildungsförderung
Xavi Alegre aus Spanien ist einer der 16 Azubis, denen zum erfolgreichen Abschluss des ersten Lehrjahres gratuliert wurde.

Heimweh und Sprachprobleme hielten 16 junge Spanier nicht davon ab, ihre Berufsausbildung in Brandenburg zu starten und das erste Lehrjahr erfolgreich zu absolvieren. Die IHK Potsdam ist Träger des bundesweiten Förderprogramms und hat die Azubis an Betriebe vermittelt. Mit 27 Spaniern startete man 2014, 11 sind gescheitert – ein schlechtes Zeichen?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Keine Spur vom 6-Jährigen
Die Polizei im Schlaatz kurz nach dem Verschwinden von Elias.

Elias ist und bleibt verschwunden. Keine Spur. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Die vielen Hinweise – nichts. Nicht mal die Spürhunde konnten die Ermittler bisher auf eine heiße Spur bringen. Jetzt griff die Polizei zu einer ganz besonderen Maßnahme.

mehr
Kinder- und Jugenderholung im Dahmeland
Der Spaß beim Paddeln regiert  in diesen Tagen im Kinder- und Jugenderholungszentrum am Hölzernen See.

Mehr als ein Viertel aller Übernachtungen entfallen im Dahme-Seengebiet auf den Bereich der Kinder- und Jugenderholung. Als Wirtschaftsfaktor wird dieses touristische Segment aber oft noch unterschätzt. Hier ist so manches Geschäftsfeld noch nicht erschlossen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Angriff gegen Andreas Bernig
Andreas Bernig (Die Linke).

Die Witwe des Kloster Lehniner Gemeindevertreters Erich Andert ist enttäuscht und entsetzt über die Pietätlosigkeit von 17 Gemeindevertretern. Denn die haben ein Schreiben in Umlauf gebracht, das die Gefühle der trauernden Familie verletzt. Anneliese Andert hatte vergeblich darum gebeten, die Wurfsendung an die Haushalte nicht zu verteilen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Was halten Sie von der Idee, den Acht-Stunden-Arbeitstag abzuschaffen?



Anzeige
b43c74f0-378b-11e5-9f76-bf6ee5eed227
Letzte Klappe im „Melodie“

Das Café schließt, die Einrichtung bekommt ein neues Zuhause. Die MAZ war bei der Versteigerung im Filmcafé Melodie dabei und zeigt die schönsten Devotionalien und ihre glücklichen neuen Besitzer.

Geothermiebohrung im Preddöhler Weg.
„Pritzwalk Anomalie“
Ein mysteriöser Brocken unter Pritzwalk

Die Messgeräte der Wissenschaft schlagen kräftig nach oben aus: Seit Jahrzehnten wird an einem Phänomen geforscht, das „Pritzwalk Anomalie“ genannt wird. Es besteht offenbar aus einem schweren Körper, dessen Ursprung unterschiedlich definiert wird. Es könnte ein Vulkan aus dem Perm, aber auch ein Splitter des Bodens eines Urozeans sein.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Von Feen und Zwergen
Flirrend leicht sind die hauchzarten Gräser und Blüten umgeben von kleinen Tannen, die an Zipfelmützen erinnern sollen.
Heidegarten bezaubert Buga-Gäste

Fast ganz oben auf dem Marienberg in Brandenburg haben Landschaftsplaner aus Weimar einen Heidegarten geschaffen, der ein Märchen erzählt von Zwergen und Feen. Flirrend leichte Gräser umgeben von Erica und Purpurlilien zeigen eine moderne, romantische Welt des Heidekrauts.

mehr
Ketzür: Anna Beck wechselte den Beruf Die Müllerin vom Beetzsee

Anna Beck hat noch einmal den Beruf gewechselt. Die gelernte Chemisch-Technische Assistentin studierte Philosophie und Kunstgeschichte, durchlief eine Weiterbildung zur psychologischen Beraterin und zur Traumatherapeutin. Jetzt darf sie sich Müllerin nennen. Und zwar mit Brief und Siegel ihrer Ausbildungsstätte – der Britzer Mühle.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Hinter den Kulissen der Potsdamer Konferenz
Tag 18: Danke, Danke, Danke... und tschüß!

Im Sommer 1945 ist Potsdam Schauplatz einer historischen Konferenz. Die Siegermächte verhandeln über die Zukunft Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch was geschah abseits der Konferenz? Wir haben hinter die Kulissen geschaut und erstaunliches herausgefunden. Heute: Eine Runde Dank für alle .

mehr
Potsdamer Konferenz
Diese Ponton-Brücke wurde für die Konferenzteilnehmer im Sommer 1945 von Sacrow nach Wannsee errichtet.  Zwischen dem Park Babelsberg und der Berliner Vorstadt gab es eine weitere Ponton-Brücke.
Historischer Fehler nach 70 Jahren entdeckt

Der Weg der Staatschefs Stalin, Truman und Churchill während der Potsdamer Konferenz enthielt 70 Jahre lang einen Fehler. Statt entlang der Glienicker Brücke, die durch die Entscheidungen des Potsdamer Abkommens ein Teil des Eisernen Vorhangs wurde, nahmen die „Großen Drei“ einen viel kürzeren Weg zum Schloss Cecilienhof.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Blindenführhunde Treue Alltagsbegleiter

Blindenführhunde sind treue und sichere Alltagsbegleiter für ihre gehandicapten Frauchen und Herrchen. Was viele Nicht-Blinde nicht wissen: Die Vierbeiner dürfen mit in Supermarkte, ins Restaurant oder unangeleint in den Park.

mehr
Bauen & Wohnen
Sanierung in Falkensee
Der Wohnblock in der Coburger Straße wird saniert.
Gefragte kleine Wohnungen

Jahrelang stand der Wohnblock in der Coburger Straße von Falkensee leer und verkam zur Bauruine. Mehrmals wechselten das Objekt die Besitzer, nun wird das Haus wieder hergerichtet. Die kleinen Appartments sind gefragt.

mehr
Auto & Mobiles
Von bodenständig bis digital
Geschäftsführer Frank Motejat im Skoda-Autohaus.
Digitalisierung im Autohaus Mothor

Mothor-Chef Frank Motejat baut zwei seiner drei Brandenburger Autohäuser komplett um. Nicht nur die Optik ändert sich, auch der Service: Der Kunde wird künftig mit allerlei elektronischen Spielereien beeindruckt und informiert.

mehr
Ausbildung & Beruf
Umdenken am Arbeitsmarkt
Migranten sollen an den Arbeitsmarkt herangeführt werden.
Potsdamer Jobcenter unterstützt Flüchtlinge

Die Landesregierung und die Potsdamer Arbeitsagentur starten eine Initiative zur besseren Eingliederung von Migranten in den regionalen Arbeitsmarkt. Bislang war das Programm mit Berufspraktika deutschen Jugendlichen vorbehalten. Der Mangel an Lehrlingen hat nun zu einem Umdenken geführt.

mehr
Zlatan Ibrahimovic: Sympathiewerte im freien Fall

Die Sympathiewerte des Fußball-Stars Zlatan Ibrahimovic von Paris St. Germain befinden sich in Frankreich im freien Fall. Das bestätigte die Sporttageszeitung L'Equipe. Zlatan Ibrahimovic: Sympathiewerte im freien Fall
Laura Ludwig (l) und Kira Walkenhorst sind Europameisterinnen. Foto: Georg Hochmuth
Beach-Volleyball
Ludwig/Walkenhorst gewinnen Beach-EM

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind neue Europameisterinnen im Beachvolleyball. Das deutsche Nationalduo aus Hamburg gewann in Klagenfurt das Endspiel gegen die Russinen Jewgenia Ukolowa und Jekaterina Birlowa mit 2:0 (21:18, 21:18).

mehr
Fußball
Bochum jubelt über den klaren Heimsieg gegen Duisburg.
Bochum feiert zweiten Sieg: 3:0 gegen Duisburg

Der VfL Bochum hat in der 2. Fußball-Bundesliga auch sein zweites Saisonspiel gewonnen. Am Samstag bezwang die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek im Revier-Derby den MSV Duisburg mit 3:0 (0:0).

mehr
Schwimmen Maurer überrascht sich mit WM-Bronze über 25 Kilometer

Kasan (dpa) - In den Armen von Ehemann und Trainer Nikolai Evseev vergoss Angela Maurer nach WM-Bronze Freudentränen. Die 40-Jährige war völlig perplex, dass es nach der Schinderei von 25 Kilometern und über fünf Stunden im Wolga-Nebenfluss Kasanka zur zwölften WM-Medaille gereicht hatte.

mehr
Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.
Flüchtlinge
DIW-Chef: Deutschland auf Zuwanderung angewiesen

Deutschland braucht aus Sicht des Wirtschaftsinstituts DIW ein Einwanderungsgesetz. "Zur Sicherung des Wohlstands ist Deutschland immer stärker auf Zuwanderung angewiesen", sagte der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

mehr
Verkehr
Das Logo des Fahrdienst-Vermittlers Uber ist in einer Filiale in San Francisco zu sehen.
Uber in Finanzierungsrunde mit 50 Mrd Dollar bewertet

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber ist in seiner jüngsten Finanzierungsrunde laut einem Zeitungsbericht mit 50 Milliarden Dollar bewertet worden. Die Firma aus San Francisco habe dabei insgesamt rund eine Milliarde Dollar eingesammelt, schrieb das "Wall Street Journal" am späten Freitag unter Berufung auf informierte Personen.

mehr
Spielwaren Spielehersteller Ravensburger will Produktpalette erweitern

Der Spielehersteller Ravensburger will seine Einkaufstour nach der Übernahme des schwedischen Spielzeugmachers Brio fortsetzen. "Wir planen eine Ausweitung der Produktpalette", sagte Vorstandschef Karsten Schmidt der "Welt am Sonntag".

mehr
Die Zeit drängt: bis zum 20. August muss Griechenland 3,2 Milliarden Euro an die Europäische Zentralbank (EZB) überweisen.
Finanzen
Zeitdruck für Verhandlungen über neue Griechenland-Hilfen

Die Bundesregierung sieht den Zeitplan für die Verhandlungen über ein neues Hilfspaket für Griechenland angeblich in Gefahr. Der Terminplanung der EU-Kommission sei zu eng gestrickt, verlautete nach Informationen des "Focus" aus Regierungskreisen.

mehr
Internet
Generalbundesanwalt Harald Range in Karlsruhe.
Rücktrittsforderungen aus Koalition gegen Generalbundesanwalt

Angesichts der Ermittlungen wegen Landesverrats gegen kritische Journalisten sieht sich Generalbundesanwalt Harald Range mit Rücktrittsforderungen aus den Reihen der Koalition konfrontiert.

mehr
Migration Cameron und Hollande beraten über Flüchtlinge in Calais

Der britische Premierminister David Cameron hat mit dem französischen Präsidenten François Hollande über den Umgang mit den Flüchtlingen am Ärmelkanaltunnel in Calais beraten.

mehr
Feuerwehr und Polizei im Einsatz bei Hohnstorf am Elbufer.
Notfälle
Familienvater aus Drage ist tot

Im Fall der vermissten Familie aus dem niedersächsischen Drage hat die Polizei nach der Bergung des ertrunkenen Vaters aus der Elbe die Suche nach Mutter und Tochter fortgesetzt.

mehr
Leute
Eine Frau Flecki in ihrem Garten entdeckt und die Tierrettung alarmiert.
Tierretter: Entlaufener Hund Flecki ist zurück

Seit Tagen macht er deutschlandweit Schlagzeilen - jetzt ist der entlaufene Mischlingsrüde Flecki nach langer Ungewissheit zurück. Eine Frau habe ihn in ihrem Garten entdeckt und die Tierrettung alarmiert, teilten die Tierretter am Samstag mit.

mehr
Luftverkehr Wrackteil in Paris eingetroffen

Das im Indischen Ozean angeschwemmte Flugzeug-Wrackteil ist nach Paris geflogen worden. Die Maschine mit dem auf der französischen Insel La Réunion gefundenen Trümmerteil landete um 06.17 Uhr auf dem Pariser Flughafen Orly, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete.

mehr
Das Neue Museum der Moderne in Berlin ist laut Monika Grütters bis 2021 möglich.
Museen
Fahrplan für Berliner Museum der Moderne steht

Das in Berlin geplante Museum der Moderne kann laut Kulturstaatsministerin Monika Grütters bis zum Jahr 2021 fertig sein. "Wir streben diesen Termin an, Voraussetzung ist natürlich, dass alles glattgeht", sagte die CDU-Politikerin in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

mehr
Kunst
Endlich reisen: Ai Weiwei nach seiner Ankunft in München.
Ai Weiwei in Deutschland - längerer Aufenthalt erwartet

Der Freundeskreis des chinesischen Künstlers Ai Weiwei rechnet mit einem längeren Aufenthalt des 57-Jährigen in Deutschland. "Wir freuen uns, dass Ai Weiwei jetzt seine Gastprofessur an der Universität der Künste annehmen kann", sagte der Galerist und Sprecher der Initiative, Alexander Ochs, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

mehr
Musik Nature One startet auf ehemaliger Raketenbasis

Mit wummernden Bässen und bunten Lichteffekten hat am Freitagabend das ausverkaufte Techno-Festival Nature One auf der einstigen Raketenbasis Pydna im Hunsrück begonnen.

mehr
Geflügelfleisch ist häufig mit krankmachenden Keimen belastet.
Gesundheit
Schlechte Hygiene in Schlachthöfen führt zu mehr Erkrankungen

Geflügelfleisch ist häufig mit krankmachenden Keimen belastet: Die Zahl der von einem bestimmten Keim verursachten Darmerkrankungen ist laut einem Bericht des "Spiegel" in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen.

mehr
Wissenschaft
32 Studenten haben an der Universität Stuttgart ihre Konzepte für eine zukünftige Raumstation vorgestellt.
Workshop zur ISS-Nachfolge: Raumstationen als Zwischenlager?

Ein Nachfolger der Internationalen Raumstation ISS könnte als eine Art Zwischenlager oder Tankstelle im Weltraum schweben. Von dort aus sollten Maschinen und Menschen Missionen zu Mond und Mars starten.

mehr
Geschichte Atomkatastrophen verursachen schwere psychische Folgen    

Atomkatastrophen wie in Tschernobyl oder Fukushima haben einer Studie zufolge für die Opfer gravierende, oft übersehene psychische Folgen. Zum 70. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki fordern Forscher der Fukushima Medical University im Medizinjournal "The Lancet", die betroffene Bevölkerung über die tatsächlichen Gesundheitsrisiken durch Atomunfälle besser aufzuklären.

mehr