Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

5°/ 0° Regen

Navigation:
MAZ Card Online-ServiceCenter
Home
2 Demos am Montagabend in Brandenburg an der Havel

Starker Gegenwind für Bramm-Pegida

Deutliches Signal gegen Pegida in Brandenburg an der Havel: Rund 500 Menschen haben sich am Montagabend der Bramm-Pegida-Bewegung entgegengestellt. Die Bramm-Demo hatte gut 170 Teilnehmer. Rund 700 Polizisten sorgten für Frieden, es gab lediglich einen kleinen Zwischenfall.

mehr
Nach dem grausamen Mord in Berlin-Adlershof

Schwangere fühlte sich vom Ex bedroht

Nach dem grausamen Mord an einer Hochschwangeren in Berlin-Adlershof schweigt der Hauptangeklagte - vermutlich der Vater des Kindes - noch immer. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren und gibt weitere Details bekannt. So soll der junge Mann seine schwangere Ex-Freundin bedroht und eine Abtreibung gefordert haben.

mehr
Drogenberatung und Elternkreise in Potsdam und Kleinmachnow warnen

„Cannabis ist tückisch und allgegenwärtig“

„An vermutlich allen weiterführenden Schulen werden Drogen, in erster Linie Cannabis, heute mehr oder weniger intensiv probiert, konsumiert, oft auch gedealt“, sagt der Kleinmachnower Suchtexperte Joachim Oppermann. Sein Resümee ist hart, wird aber von der Potsdamer Drogenberatung und Selbsthilfegruppen geteilt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gespräche mit Oberhavel über Aufteilung von Ostprignitz-Ruppin

Gebietsreform: Neuruppins SPD prescht vor

Die Neuruppiner SPD spricht wegen der geplanten Kreisgebietsreform bereits mit Oberhavel. Im Gespräch ist, dass nur der Altkreis Neuruppin sich an Oberhavel anschließt, Kyritz und Wittstock würden dann zur Prignitz wandern. SPD-Kreischef Lieske kritisiert diese Pläne.

mehr
Ausbau am Übungsplatz zwischen Krampnitz und Groß Glienicke

Bundeswehr baut Schießplatz aus

Ein moderner Schießplatz der Bundeswehr soll in der Nachbarschaft des künftigen Krampnitzer Wohnviertels entstehen. Auf dem bereits vorhandenen Übungsplatz an der Bundesstraße 2 zwischen Krampnitz und Groß Glienicke ist eine "Sammelstandortschießanlage" für 14 Millionen Euro geplant.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
  • Starker Gegenwind für Bramm-Pegida
  • Schwangere fühlte sich vom Ex bedroht
  • „Cannabis ist tückisch und allgegenwärtig“Kostenpflichtiger Inhalt
  • Gebietsreform: Neuruppins SPD prescht vor
  • Bundeswehr baut Schießplatz ausKostenpflichtiger Inhalt
Otto Stache hätte lieber wieder Sozialhilfe

Wenn Otto Stache (50 Jahre) aus Rathenow gefragt wird, wie für ihn persönlich die Bilanz nach zehn Jahren Hartz IV ausfällt, sagt er klar: „Bevor das Arbeitslosengeld 2 eingeführt worden ist, war die soziale Absicherung besser.“ Er begründet es auch sofort.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nach Schüssen von Elsterwerda

Nach dem Schuss aus einer Polizeiwaffe auf einen 36-Jährigen in Elsterwerda (Elbe-Elster) geht die Staatsanwaltschaft nach derzeitigem Ermittlungsstand von Notwehr aus. Der Vorfall hatte sich vergangenen Dienstag in der Wohnung des 36-Jährigen ereignet. Der Mann hatte die Polizisten mit einem Messer angegriffen.

mehr
Schwerer Unfall auf A15 Berlin - Cottbus

Ein Falschfahrer auf der A15 Cottbus - Berlin ist bei dem Zusammenprall mit einem Lkw gestorben. Der Mann kollidierte am Montag kurz nach der Auffahrt Cottbus West in Richtung Vetschau frontal mit einem entgegenkommenden Autotransporter. Beide Fahrzeuge sind in Brand geraten.

mehr
Betreiber reagiert auf neuen Vetratg mit der Deutschen Post

Die Postagenturen in Gransee und Zehdenick werden in diesem Jahr schließen - die Granseer zum 30. Mai, die Zehdenicker zum 30. Juni. Betreiber Burkhard Ochla reagierte damit auf den neuen Vertrag mit der Deutschen Post.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gartenbauer müssen wegen Demo Arbeit liegen lassen

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln: Die Firma H & K Gartendesign aus Brielow rückte Montagmorgen vertragsgemäß nach Brandenburg an der Havel auf den Neustädtischen Markt an. Die Firma stellte einen Bauzaun auf und begann mit ihrer Technik, die trostlosen Baumstubben der im November gefällten Kugelahorne zu roden. Doch dann kam alles anders als gedacht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ende eine Ära

Eine Ära geht zu Ende: Die Diakonissen verlassen nach und nach das Stift in Heiligengrabe (Ostprignitz-Ruppin) und ziehen in das Mutterhaus des Friedenshortes nach Freudenberg (Nordrhein-Westfalen). Am Sonntag wurden bei dem bewegenden Gottesdienst im Friedenshort Heiligengrabe 13 Diakonissen verabschiedet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Unbekannte deponieren Brändsätze auf mehreren Schiffen

Unbekannte haben am Sonntag in Zehdenick (Oberhavel) eine an Land aufgebockte Luxusyacht in Brand gesetzt. Das 13 Meter lange Schiff brannte komplett aus. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird mit 400.000 Euro beziffert. Die Feuerwehr der Havelstadt war mit 18 Kameraden über mehrere Stunden im Einsatz.

mehr
Geständnis-Angebot abgelehnt

Jahrelang soll in einer Recyclingfirma in Bernau (Barnim) Abfall ohne Genehmigung gelagert worden sein. Am Montag wurde vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) der Prozess gegen eine ehemalige Geschäftsführerin und einen Mitarbeiter eröffnet. Das Gericht stellte milde Strafen für Geständnisse in Aussicht, darauf ließ sich einer nicht ein.

mehr
Anzeige
Soll die Schreibschrift abgeschafft werden?


Anzeige
Traditionelles "Zempern" in Brachwitz

In Brachwitz ging es beim "Zempern", einer alten sorbischen Tradition, auch sportlich zu. 50 Einwohner und Gäste zogen mit Musik von Haus zu Haus.

Heimatgeschichte: Der Briesetal-Bote vor 100 Jahren

Nach den ersten Monaten hatten sich die Birkenwerderaner notgedrungen auf den Krieg, der später Erster Weltkrieg genannt werden wird, eingestellt. Der Briesetal-Bote, „Amtsbezirks-Anzeiger und Zeitung für Birkenwerder und die umliegenden Gemeinden“, berichtet von der ungebrochenen Hilfs- und Spendenbereitschaft.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 26. Januar
Einbrecher geben auf

+ + + Brück: Holztür zu massiv: Einbrecher geben auf + + + Mittelmark: Unfall beim Einfädeln + + + Treuenbrietzen: Ölspur beseitigt

mehr
Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 26. Januar Unbekannte zünden geklauten Wagen an

+ + + Brandenburg/H.: Handtaschen gestohlen + + + Mittelmark: Zusammenstoß beim Einfädeln + + + Mittelmark: Auto angezündet + + + Brück: Einbruch gescheitert

mehr
Personalien von mehreren Personen festgestellt

Eine Serie von Bränden hielt in der Nacht zu Sonntag die Potsdamer Polizei und Feuerwehr in Atem. Der erste Alarm kam am Sonnabend gegen 23.30 aus der Waldstadt I. Menschen wurden nicht verletzt.

mehr
Großer Andrang beim Kulturfestival
Potsdam war "unterwegs im Licht"

Am Sonnabend hatte man erstmals seit vielen Jahren die Möglichkeit, auf den Turm des Potsdam-Museums zu steigen und den Panoramablick auf die Innenstadt zu genießen. Das Museum hat sich gemeinsam mit weiteren Akteuren der historischen Mitte am Kulturfestival „Unterwegs im Licht“ beteiligt. Es gab Vorträge, Ausstellungen, Kinderveranstaltungen und Konzerte.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Potsdamer Ex-Stadtwerkechef Peter Paffhausen feiert seinen 65. Geburtstag "Wie auf einem Selbstfindungstrip"

Das einstige Alphatier unter Potsdams Strippenziehern, Ex-Stadtwerkechef Peter Paffhausen, feiert am Montag seinen 65. Geburtstag. Seit dem Rücktritt 2011 lag er nicht in der Hängematte: Er handelte den Kaufvertrag des Tierschutzvereins beim Tierheimgrundstück aus, kandierte zur Kommunalwahl und hat einen Aufsichtsrat-Posten inne.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Auto & Verkehr
Verkehr
Laut dem ACE kommen rund 60 Prozent der Straßenverkehrstoten auf Landstraßen ums Leben. Eine gelassene Fahrweise hilft in vielen Fällen, Unfälle zu vermeiden.
Auf der Landstraße zahlt sich eine gelassene Fahrweise aus

Waghalsige Überholmanöver und unangepasste Geschwindigkeit sind die größten Risikofaktoren auf Landstraßen. Geduld ist auf den schmalen und kurvigen Strecken eine Art Lebensversicherung.

mehr
Beruf & Bildung
Arbeit
Was Mitarbeiter auf ihren privaten Accounts posten, geht den Chef nur selten etwas an.
Private Postings gehen Chef häufig nichts an

Privat ist privat. Mitarbeiter müssen wegen Äußerungen auf privaten Accounts in sozialen Netzwerken in der Regel keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen fürchten.

mehr
Bauen & Wohnen
Wohnen
Spielen Kinder, passiert schnell mal etwas. Sicherheitsglas kann Verletzungen beim Sturz gegen gläserne Türen verhindern.
Für Innentüren Sicherheitsglas verwenden

Wer mit Kindern zusammenlebt, sollte die Wohnung so ausstatten, dass sie für den Nachwuchs nur wenig Gefahren birgt. Ein erhöhtes Verletzungsrisiko entsteht etwa durch verglaste Innentüren.

mehr
Niederländer van Praag kandidiert gegen Blatter

Der Niederländer Michael van Praag fordert Amtsinhaber Joseph Blatter bei der Wahl des FIFA-Präsidenten in vier Monaten heraus. Er werde dem Fußball-Weltverband die benötigten Unterstützungsschreiben von fünf Verbänden schicken, teilte der Präsident des niederländischen Verbands KNVB ... Niederländer van Praag kandidiert gegen Blatter
Für Bernd Wahler, den Präsidenten des VfB Stuttgart, hat der Klassenerhalt oberste Priorität.
Fußball

Der Kampf um den Klassenerhalt hat beim VfB Stuttgart "absolute Priorität". Dies betonte Bernd Wahler, der Präsident des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten, beim traditionellen Neujahrsempfang.

mehr
Handball
Paul Drux (vorn) kommt gegen die Abwehr des Ägypters Ahmed Abdelrahman zum Torwurf.
Deutsche Handballer bei WM plötzlich auf Medaillenkurs

Carsten Lichtlein hat den deutschen Handballern bei der Weltmeisterschaft in Katar mit einer Weltklasse-Leistung im Tor den Weg ins Viertelfinale geebnet. Das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson gewann in Doha das Achtelfinale gegen Ägypten mit 23:16 (12:8).

mehr
Fußball Niederländer van Praag fordert Blatter heraus

Nur wenige Stunden nach seiner spöttisch-scharfen Kritik an der UEFA muss sich FIFA-Präsident Joseph Blatter doch noch einem Gegenkandidaten aus Europa stellen.

mehr
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble pochte auf Vertragstreue. Foto: Stephanie Lecocq
EU

Griechenland will auch mit der neuen Regierung unter Alexis Tsipras in der Eurozone bleiben. Doch was wird aus dem Rettungsprogramm und den Schulden? Europa wartet auf Ansagen aus Athen.

mehr
Konjunktur
Für S&P hat die Kreditwürdigkeit Russlands nur noch «Ramschniveau».
S&P stuft Russland auf "Ramschniveau" herab

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit Russlands auf "Ramschniveau" herabgestuft. S&P senkte die Note für die Bonität des wirtschaftlich angeschlagenen Landes am Montag von zuvor "BBB-" auf "BB+".

mehr
Tarife Metall-Arbeitgeber wollen 2,2 Prozent mehr zahlen

"Wir sind sehr weit auseinander" - nur in dieser Aussage stimmen IG Metall und Metall-Arbeitgeber im Südwesten überein. Strittig sind alle anderen Punkte. Deshalb werden sich beide Seiten auch in der laufenden Tarifrunde nicht ohne Warnstreiks aufeinander zubewegen.

mehr
Der SPD-Chef unterhält sich während einer einer Diskussionsveranstaltung mit Pegida-Anhängern und -Gegnern mit Kommunikationswissenschaftler Wolfgang Donsbach.
Demonstrationen

Dresdner Bürger machen aus der symbolträchtigen Montagsdemo ein Fest für Toleranz - in offenem Widerspruch zur fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung. In anderen Städten versammeln die Islamkritiker Hunderte Sympathisanten - aber die Gegner bleiben in der Überzahl.

mehr
Verteidigung
«Sofortmaßnahmen vom neuen Duschkopf bis zur dringenden Dachsanierung» stehen an.
Zusätzliche Millionen für marode Kasernen

Ratten und Schimmel in den Kasernen! So schlug der Wehrbeauftragte Königshaus Anfang des Jahres Alarm. Jetzt reagiert von der Leyen - kurz bevor Königshaus seinen Jahresbericht präsentiert.

mehr
Konflikte Kurden vertreiben IS-Miliz aus Kobane

Der erbitterte Kampf um Kobane war eine der aufsehenerregendsten Schlachten im syrischen Bürgerkrieg - nun ist die Stadt wieder unter Kontrolle der Kurden. Doch im Umland lauern noch immer die Terroristen des Islamischen Staats.

mehr
Eine große Rauchwolke steht über dem Absturzort unweit von Albacete im Osten Spaniens.
Nato

Ein griechisches Kampfflugzeug ist bei einem Nato-Übungsflug in Spanien auf einen Luftwaffenstützpunkt gestürzt und hat mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen.

mehr
Wetter
Die Menschen an der US-Ostküste durchlebten schon viele schwere Schneestürme - und bevorraten sich. Foto: Chris Melzer/Archiv
New York befürchtet Rekord-Schneesturm

In New York und an weiten Teilen der US-Ostküste ist ein gewaltiger Schneesturm aufgezogen. Bis zu 60 Millionen Menschen könnten nach Schätzungen von US-Medien betroffen sein.

mehr
Kriminalität Mutmaßlicher Täter im Fall Tugce beantragt Haftentlassung

Der mutmaßliche Täter im Fall Tugce Albayrak hat seine Entlassung aus der Untersuchungshaft beantragt. Kommende Woche soll ein Haftprüfungstermin am Amtsgericht Offenbach stattfinden.

mehr
Der ESC ist immer noch ein Riesen-TV-Event. Foto: Joerg Carstensen
Medien

Rund vier Monate vor dem Eurovision Song Contest (ESC) in Wien steht fest, wer beim Halbfinale gegen wen antritt. Bei der ersten Show am 19. Mai werden Länder wie Griechenland, Russland und die Niederlande ihre Lieder ins Rennen schicken.

mehr
Musik
Demis Roussos starb im Alter von 68 Jahren.
Sänger Demis Roussos mit 68 gestorben

Er war ein Weltreisender in Sachen Musik, seinen größten Erfolg in Deutschland hatte er vor mehr als 40 Jahren. Mit "Goodbye, My Love, Goodbye" stürmte Demis Roussos mit seiner charakteristischen hohen Stimme 1973 die Charts und landete einen Nummer-eins-Hit.

mehr
Literatur Marcel Beyer mit Bremer Literaturpreis ausgezeichnet

Für seinen Gedichtband "Graphit" ist der Schriftsteller Marcel Beyer mit dem Bremer Literaturpreis 2015 ausgezeichnet worden. Der 49-Jährige erhielt den mit 20 000 Euro dotierten Preis am Montag bei einer Feierstunde im Bremer Rathaus.

mehr
Staubfontänen und tiefe Löcher mit Gänsehaut: Bilder von «Tschuri» zeigen eine bizarre Welt.
Wissenschaft

Der Komet "Tschuri" schüttelt auf seinem Weg um die Sonne derzeit den Staub der vergangenen vier Jahre ab. Das berichtet ein internationales Forscherteam um Rita Schulz von der europäischen Raumfahrtagentur Esa im britischen Fachblatt "Nature".

mehr
Wissenschaft
Warum ist Glück so flüchtig? Und reift ein Mensch nicht gerade an schwierigen Phasen, die er durchlebt?
Wissenschaftlerin: "Schmerzliche Erfahrungen machen nicht reifer"

Berlin (dpa) - Jule Specht ist gerade mal 28 Jahre alt, Bloggerin - und Juniorprofessorin an der FU im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie. Auch über die Bedeutung der Zufriedenheit hat sie geforscht.

mehr
Wissenschaft Glaxo-Smith-Kline liefert erste Ebola-Impfstoffe für Großtest

London (dpa) – Der britische Pharmakonzern Glaxo-Smith-Kline hat die erste Charge eines neu entwickelten Ebola-Impfstoffes nach Liberia verschickt. Die 300 Dosen sollten noch am Freitag eintreffen.

mehr