Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Home
Falschparker in Potsdam

In Potsdam sind die Parkplätze knapp. Da freut man sich, wenn man einen Anwohnerparkschein hat. Doch zu früh gefreut. Immer mehr Autofahrer ignorieren diese Anwohnerparkbereiche und stellen ihren Wagen trotz Verbot dort ab. Anwohner können diese Falschparker melden, aber das Ordnungsamt kommt kaum mit der Kontrolle nach.

  • Kommentare
mehr
  • Zu viele Falschparker für das Ordnungsamt
  • Linke will Zoohandlung in der Biosphäre
  • Über Nacht wieder DDR-Bürger
  • Turm der Garnisonkirche wird im Herbst gebaut
  • Kitas müssen Impfgegner künftig melden
Auf Sperrmüll im Museum entdeckt
Ein Knochenfund auf dem Gelände des Granseer Heimatmuseums gibt Rätsel auf.

Entdeckt wurden am Donnerstag auf einem Sperrmüllhaufen, der auf dem Gelände des Granseer Heimatmuseums lagert, menschliche Knochen. Sie sollen, wie die Polizei mitteilt, aus einem historischen Grabungsfund stammen und nicht katalogisiert in einer Kiste gelegen haben. Wie sie auf den Sperrmüll kamen, ist zurzeit noch unklar.

  • Kommentare
mehr
Michendorf
Das Foto zeigt den kommunalen Friedhof im Ortsteil Michendorf. Die neuen Gebührensätze, die jetzt vorgeschlagen werden,  wurden in einer Kostenkalkulation ermittelt.

In der Gemeinde Michendorf sollen die Begräbnisgebühren auf den kommunalen Friedhöfen deutlich angehoben werden. Für ein Urnengrab etwa werden 912 Euro fällig, wenn die Gemeindevertreter den neuen Preisen zustimmen. Bislang kostete ein Urnengrab nur 365 Euro. Die bislang günstigen Kosten hatten zu einem Beerdigungstourismus geführt.

  • Kommentare
mehr

Hennickendorf
Mit diesem Motorrad ohne Kennzeichen verunglückte der Fahrer am Himmelfahrtstag zwischen Hennickendorf und Ahrensdorf.

Nach einem Unfall mit einem Motorrad ohne Kennzeichen ist der verletzte Fahrer aus dem Krankenhaus geflohen. Er war am Donnerstag zwischen Hennickendorf und Ahrensdorf (Teltow-Fläming) gestürzt. Papiere hatte er nicht dabei. Die Kriminalpolizei fahndet nach dem Mann.

  • Kommentare
mehr
Anglerglück mit 67-Kilo-Wels
Jan Stolle mit dem frisch gefangenen 67-Kilo-Wels.

Geduldig bis in die Nacht hinein musste Jan Stolle (34) aus dem Mühlenberger Ortsteil Haage ausharren, ehe das Objekt seiner Begierde anbiss. Das lange Warten am Herrentag hat sich gelohnt. Gegen 2 Uhr in der Nacht zappelte ein stattlicher Kerl an Jan Stolles Angel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr



Diese eine Sekunde

Diese eine Sekunde: 50 Interviews mit Stars, die deutsche Fußballgeschichte geschrieben haben. Bewegende Schicksale, große Momente, starke Persönlichkeiten. mehr

Malgorzata Zander, Seniorenbeiratsvorsitzende.
Großbeeren
Willkommen an der Lindenstraße

Zu einem ersten Willkommensfest lud der neue Seniorenbeirat von Großbeeren ein. Das siebenköpfige Gremium hatte den Garten an der Lindenstraße gemeinsam mit vielen Helfern zu einer großen Kaffeetafel gemacht, wo sich rund 100 Damen und Herren bei Kaffee und Kuchen, bei Drehorgelklängen und einer Tombola sichtlich wohl fühlten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Brandenburg an der Havel
Historiker Friedrich Hauer bei einer Führung durch das Psychiatriemuseum.
Entdeckungen im Psychiatriemuseum

Eine Stadt in der Stadt war das psychiatrische Krankenhaus auf dem Görden schon immer. Doch innerhalb dieser isolierten Welt gab es noch einen abgeschlossenen Bereich: Das Haus 23. Dort waren psychisch erkrankte Straftäter untergebracht - nicht immer unter humanen Bedingungen. Heute ist es Museum.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Jüterbog 18 – 20 – zwo – Glückwunsch!

Das Jüterboger Skat-Urgestein Paul Heinrich wird am 27. Mai 90 Jahre alt – 80 Jahre frönt er schon dem wohl deutschesten aller Kartenspiele. Früher holte er sogar Medaillen in der Bundesliga. Heute trifft der Altmeister mit seinen „Skatbrüdern“ wöchentlich in der Stammkneipe und zu Turnierrunden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Alle wollen noch die Impressionisten sehen: Zum Ausstellungsfinale bilden sich noch einmal lange Schlangen vor dem Museum Barberini.
Segensreiche Impressionisten
Boom dank Barberini-Effekt

Mehr als 300 000 Impressionismus-Fans hat die Ausstellung angelockt, seit das Museum von Stifter Hasso Plattner am 23. Januar eröffnet wurde. Aber auch in der Nikolaikirche und im Potsdam-Museum schnellten die Besucherzahlen nach oben.

  • Kommentare
mehr
Ausstellung zu Potsdams Stadtgeschichte bringt 21 300 Euro im Jahr
Der stellvertretende Museumsdirektor Hannes Wittenberg in der Dauerausstellung mit dem DDR-Emblem vom früheren Grenzübergang Glienicker Brücke.
Linke will Verzicht auf Museums-Eintrittsgeld

Das Potsdam-Museum soll den Gästen der ständigen Ausstellung zur Stadtgeschichte künftig freien Eintritt gewähren. Das ist das Ziel eines Antrags der Linken für die nächste Stadtverordnetenversammlung. Im vergangenen Jahr brachte die Ausstellung bei 7000 Besuchern Einnahmen in Höhe von 21 300 Euro – das Gesamtbudget des Museums lag bei 2,173 Millionen Euro.

  • Kommentare
mehr
Wie viel Brandenburg steckt im Berliner Kirchentag? Helfer im Namen des Herrn

Beim Berliner Kirchentag wird jede Unterstützung gebraucht, sei es bei Verpflegung oder der Quartierbetreuung: überall waren fleißige ehrenamtliche Helfer aus Brandenburger beteiligt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Arbeit
Lange Wartezeiten, wenig Schlaf, schlechte Ernährung: Viele Geschäftsleute klagen über Dienstreisen.

Nicht nur der Alltag im Büro kann zu Stress führen, sondern auch Reisen im Namen des Unternehmens. Das hat verschiedene Gründe.

mehr
Immobilien
Leinen sollte man bei höchstens 600 Umdrehungen pro Minute schleudern - wenn es sich dem Kleideretikett zufolge in der Waschmaschine reinigen lässt.

Hosen und Oberteile aus Leinen sind gerade bei höheren Außentemperaturen beliebt, denn sie verleihen ein luftiges Tragegefühl. Doch wie wäscht man dieses Material am besten?

mehr
Verkehr
Der Jaguar XE mit rund 600 PS soll in einer Kleinserie von 300 Fahrzeugen auf den Markt kommen.

BMW M4 und Mercedes AMG C 63 bekommen Konkurrenz: Jaguar konstruiert den XE - und zwar mit einem fünf Liter großen V8-Motor mit Kompressor und fast 600 PS. Sportwagen-Fans müssen schnell sein. Denn den Jaguar XE wird es nur 300 Mal geben.

mehr
Mischa Zverev spielte sich in Genf ins Endspiel.
Tennis
Mischa Zverev im Finale von Genf

Tennisprofi Mischa Zverev steht im Finale des ATP-Turniers in Genf. Der ältere Bruder von Alexander Zverev besiegte den Japaner Kei Nishikori 6:4, 3:6, 6:3. Für den Erfolg über den Weltranglisten-Neunten benötigte er 2:16 Stunden.

mehr
Radsport
Der Niederländer Tom Dumoulin (r) gab die Führung an Nairo Quintana (l) ab.
Dumoulin verliert Trikot - Jetzt Quintana beim Giro in Rosa

Radprofi Dumoulin hat knapp 220 Kilometer vor dem Ende des 100. Giro d'Italia sein Rosa Trikot an Nairo Quintana verloren. Er bleibt aber mit 38 Sekunden Rückstand im Rennen und spekuliert auf das Zeitfahren zum Finale am Sonntag.

mehr
Tennis Kerber trifft bei French Open auf Makarowa - Schwere Lose

Angelique Kerber will sich bei den French Open in Paris aus ihrer Formkrise spielen, hat aber wie auch andere deutsche Tennisprofis eine knifflige Aufgabe zugelost bekommen. Gerade für einige Herren dürfte es schwierig werden, die erste Runde zu überstehen.

mehr
Der von Terroristen gestürmte Bus. 28 koptische Christen, darunter erneut viele Kinder, wurden erschossen.
Ägypten
Viele Kinder sterben bei Anschlag auf Kopten

Wieder sind die Kopten Ägyptens Ziel eines Anschlags geworden. Am Freitagmittag haben Bewaffnete einen Bus nahe der ägyptischen Hauptstadt angegriffen. 28 Menschen wurden getötet, darunter viele Kinder.

mehr
Nato-Stützpunkt Konya
Die Nato-Basis im türkischen Konya.
Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten besuchen

Erstmals seit fast acht Monaten dürfen Bundestagsabgeordnete wieder deutsche Soldaten in der Türkei besuchen. Die Fachleute aller Fraktionen wurden am Freitag von Auswärtigem Amt und Verteidigungsministerium informiert, dass die türkische Regierung keine Einwände gegen eine Reise zum Nato-Stützpunkt Konya habe.

mehr
Wirbel um Trump-Äußerung Deutsche doch nicht böse?

Einmal mehr sorgt ein Zitat Trumps für Wirbel: Mit den Worten „very bad“ hat sich der US-Präsident über den deutschen Handelsüberschuss beklagt. Die Kritik ist nicht neu, die Wortwahl aber irritiert.

mehr
Ein e.GO Life Elektroauto. Der Kleinwagen soll knapp 16.000 Euro kosten.
Nach Erfolg Streetscooter
Elektrisches Stadtauto kommt aus Aachen

Der Elektrolieferwagen Streetscooter aus Aachen ist eine Erfolgsgeschichte – die Post baut das Fahrzeug zu Tausenden. Jetzt will der Entwickler, ein Aachener Professor, ein elektrisches Auto für den Privatgebrauch auf den Markt bringen.

mehr
Spezialtextilien
Spezialtextilien versprechen hohe Haltbarkeit bei wenig Gewicht.
Dieses Fahrradschloss wiegt nur 500 Gramm

Sieben Kilogramm schwere Fahrräder mit zwei Kilogramm schweren Ketten sichern – das ist sicherlich nicht im Sinne des Erfinders. Ein Start-up aus Leipzig hat deshalb etwas Neues entwickelt. Und sich dabei bei der Weltraumtechnik bedient.

mehr
Nach Naturkatastrophe Vanillepreis explodiert – wird das Eis teurer?

Weil ein Zyklon die Vanilleernte in Madagaskar fast zerstört hat, rast derzeit der Preis in die Höhe: von 30 Euro auf 500 Euro pro Kilo. Bourbon-Vanille ist kaum mehr zu bekommen.

mehr
Kündigte Benefiz-Konzert in Manchester an: die US-Sängerin Ariana Grande.
Nach dem Terroranschlag
Ariana Grande: Benefizkonzert in Manchester

Nach dem islamistischen Bombenanschlag bei ihrem Konzert in Manchester hat die US-Sängerin Ariana Grande ein Benefizkonzert zugunsten der Opfer und ihrer Familien in der nordenglischen Stadt angekündigt. Ein genaues Datum nannte sie in ihrer am Freitag publizierten Erklärung noch nicht.

mehr
RND Exklusiv
Richard Gere nennt Deutschland den „fortschrittlichen, moralischen, weisen Staat auf diesem Planeten“.
Gere schwärmt für Merkel und verachtet Trump

Richard Gere ist Merkel-Fan und macht keinen Hehl daraus. Er nennt sie eine „gute Zuhörerin“. Und wenn er von Deutschland redet, gerät er sogar noch mehr ins Schwärmen.

  • Kommentare
mehr
US-Präsident Wen und was Trump schon alles „bad“ nannte

„Die Deutschen sind sehr, sehr böse“ soll Trump beim Treffen mit der EU-Spitze in Brüssel gesagt haben. Der US-Präsident scheint eine Vorliebe für den Ausdruck zu haben. Wen und was er alles schon als „bad“ bezeichnet hat, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

mehr
Meditation im Fluss der Zeit, Szene aus der Eröffnungsinszenierung.
„Die Gabe der Kinder“
Festival Theater der Welt eröffnet

„City of God“ an der Elbe: Lemi Ponifasio, Regiestar aus Samoa, eröffnete das Festival Theater der Welt. Es findet in diesem Jahr in Hamburg statt.

  • Kommentare
mehr
Filmfestspiele in Cannes
Diane Kruger als Katja und Numan Acar als Nuri tanzen in einer Szene des Films „Aus dem Nichts“.
Fatih Akins neuer Film: Im Namen der Opfer

Vieles passt beim deutschen Film in Cannes in diesem Jahr zusammen. Fatih Akins Film „Aus dem Nichts“ über die NSU im Wettbewerb, Valeska Grisebach in der wichtigen Reihe „Un Certain Regard“, Maren Ade in der Jury. Es gab Jahre, da litt die deutsche Kinogemeinde fürchterlich darunter, dass niemand sie auch nur zur Kenntnis nahm.

  • Kommentare
mehr
Barberini-Chefin Westheider im Interview „Große Kunst muss sich bewähren“

Deutlich mehr als 300 000 Besucher waren seit Januar im neu errichteten Museum Barberini in Potsdam. Die Eröffnungsausstellung mit Klassikern des Impressionismus geht am Sonntag zu Ende, ab Mitte Juni zeigt das Haus amerikanische Künstler. Museumsdirektorin Ortrud Westheider zieht eine erste Bilanz.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Das Sozialverhalten lässt zu wünschen übrig: Alexander Bukow (Charly Hübner) und seine Kollegin Katrin König (Anneke Kim Sarnau).
Sonntagskrimi
„Polizeiruf“: Lokale Milieustudie mit Todesopfern

Nach diesem Krimi braucht man einen Schnaps oder eine kalte Dusche, sonst kann man nicht mehr einschlafen: Der „Polizeiruf: Einer für alle, alle für Rostock“ dreht sich um Hooligans und ist am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen.

  • Kommentare
mehr
Arabisches Fernsehen
Für die Serie wurden arabische Schauspielstars gecastet: Die Saudierin Marwa Mohamed spielt eine IS-Kämpferin.
Zur Ramadan-Primetime läuft eine Serie über den IS

Der Fastenmonat Ramadan ist die Zeit hoher Einschaltquoten in der arabischen Welt. Ausgerechnet dann bringt ein arabischer Sender eine Serie über den Islamischen Staat. Mit der Sendung, die auf wahren Geschichten basiert, verfolgt er einen bestimmten Zweck.

mehr
Inhaftierter Journalist Menschenrechtsgerichtshof beschäftigt sich mit Fall Yücel

Seit Ende Februar sitzt der Journalist Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis. Jetzt befasst sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit dem Fall.

mehr
Ihr neues Wochenende Zur Übersicht
Rauchen kann Krebs verursachen.
Fragen und Antworten
Das sollten Raucher über Krebs wissen

Jeder vierte Deutsche raucht – Zehntausende sterben jährlich an den Folgen. Der Konsum von Zigaretten kann Krebs und viele andere Krankheiten verursachen. Doch wie hoch ist das Krebsrisiko für Raucher tatsächlich? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Rauchen und Krebs.

mehr
Energiequelle der Zukunft
Brennendes Eis: Methanhydrat-Klumpen sind hoch entzündlich.
China fördert „brennendes Eis“

Chinesischen Forschern ist in den Tiefen des Südchinesischen Meeres erstmals der Abbau von Methanhydraten gelungen. Dieses spezielle Erdgas könnte den Energiebedarf der nächsten Jahrhunderte decken. Doch für das Klima wäre der Abbau verheerend.

  • Kommentare
mehr
Verschiedene Hautfarben Erst Penis-Transplantation, dann Tattoo

Penis-Transplantationen sind selten. In Südafrika gibt es nun einen besonderen Fall. Spender und Empfänger haben eine unterschiedliche Hautfarbe. Auf die OP soll nun eine Tätowierung folgen.

mehr