Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Home
Vereins-Bus in Birkenwerder angezündet

In Birkenwerder (Oberhavel) ist in der Nacht zu Freitag ein Kleinbus angezündet worden. Er gehörte dem Verein „Nordbahngemeinden mit Courage“, der gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit aktiv ist. Birkenwerders Bürgermeister zeigt sich entsetzt über die politisch motivierte Tat.

  • Kommentare
mehr
  • „Diese Tat ist abscheulich, sinnlos und feige“
  • Rathaus-Kooperation ist nicht zu retten
  • Kein Kitaplatz: Junger Mutter droht Jobverlust
  • Das ändert sich bei der Bahn
  • Reichsbürger fordert 500 Billionen Euro
Sicherheit im Straßenverkehr
Radler leben im Straßenverkehr oftmals gefährlich – und sollten im Zweifel defensiv fahren, auch mal auf ihre Vorfahrt verzichten.

Sie passieren immer wieder: Unfälle im Straßenverkehr, bei denen Radfahrer zu Schaden kommen. Nicht wenige der Vorfälle verlaufen sogar tödlich. Radfahrer können aber durch ihr eigenes Verhalten im Straßenverkehr ihre Sicherheit erhöhen, sagt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club – und gibt Tipps für das richtige Verhalten.

  • Kommentare
mehr
politik
Die ehemalige FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher ist im Alter von 95 Jahren in München verstorben.

Die ehemalige FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher ist tot. Unter Hans-Dietrich Genscher war Hamm-Brücher Staatsministerin im Auswärtigen Amt. Über viele Jahrzehnte prägte sie die Bundespolitik entscheidend mit. Nun ist sie im Alter von 95 Jahren verstorben.

mehr
Zum Thema
Polizeimeldungen

Oberhavel
150 Tiere leben in Tornow, darunter Hunde, aber auch viele Katze. Finanziell verantwortlich fühlt sich der Kreis dafür nicht.

170.000 Euro kostet die Arbeit des Tierschutzvereins Oberhavel im Jahr, finanziert allein durch Spenden und Beiträge der mittlerweile 600 Mitglieder. Eine Zuwendung vom Landkreis könnte der Verein, der ein Tierheim in Tornow betreibt, dringend gebrauchen. Doch der Kreistag verweigert bisher seine Unterstützung.

  • Kommentare
mehr
Prozess nach Brandanschlag
Neonazi-Kundgebung in Nauen im Mai 2015.

Rassistische Musik, Alkohol, Drogen und diebische Freude über einen Brandanschlag: Der dritte Prozesstag gegen die Nauener Neonazi-Gruppe um Maik Schneider brachte erschreckende Einblicke in das Millieu der Angeklagten. Außerdem wurde erneut deutlich, dass die Angeklagten versuchen, die ihnen zu Last gelegten Taten zu verharmlosen.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
Elefantendame Maja marschiert scheinbar seelenruhig und ohne Begleitung über den Zentrumsring in Brandenburg an der Havel.

Da staunten die Brandenburger nicht schlecht: Unvermittelt lief eine Elefantendame über die vierspurige Zanderstraße. Ein Handyfoto zeigt die imposante Kuh auf dem Mittelstreifen – augenscheinlich ohne jede Begleitung. Der Zirkusdirektor sieht kein Problem.

  • Kommentare
mehr

Sie wollen am Leserfotowettbewerb teilnehmen? Ihre Fotos können Sie per Post einsenden oder ganz bequem hier im Fototool hochladen. mehr

Diese eine Sekunde

Diese eine Sekunde: 50 Interviews mit Stars, die deutsche Fußballgeschichte geschrieben haben. Bewegende Schicksale, große Momente, starke Persönlichkeiten. mehr

Ihr neues Wochenende Zur Übersicht
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Die Grund- und Oberschule Schenkenland in Groß Köris.
Königs Wusterhausen
Abitur bald in Groß Köris

Der Landkreis Dahme-Spreewald baut seine gymnasialen Schulkapazitäten aus. So soll die Grund- und Oberschule in Groß Köris ab dem Schuljahr 2020/2021 eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe sein.

  • Kommentare
mehr
Region Ludwigsfelde/Trebbin
Beim Wasserverband Ludwigsfelde gibt es bald Geld zurück.
Wasserverband Warl schafft Anschlussbeiträge ab

Beim Wasserverband Ludwigsfelde gibt es Geld zurück: Die Verbandsversammlung krempelt mit Grundsatzbeschlüssen das Bezahlprinzip für Trink- und Abwasser um. Alle 10 000 Anschlussbeiträge seit der Verbandsgründung 1992 werden zurückgezahlt. Und ab Januar gibt es freiwillig zwei Prozent Zinsen – mehr als zurzeit auf jedem Girokonto.

  • Kommentare
mehr
MAZ versteigert Kunst von Hedwig Bollhagen Die aktuellen Gebote der Kunst-Auktion

Die MAZ versteigert Kunst-Gegenstände von Hedwig Bollhagen aus den Werkstätten in Marwitz – Einnahmen kommen der „Arche“ in Schulzendorf zu Gute. Sie wünscht sich ein Pferd für ihr Kinder-Ferienkamp.

  • Kommentare
mehr
Information oder Stimmungsmache? Im September informierten Ärzte einer Anti-Atombewegung auf dem Babelsberger Weberplatz:
Katastrophenschutz in Potsdam
Wannsee-Reaktor: Schubert beschwichtigt

Viele besorgte Bürger meldeten sich in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung zu Wort und stellten ängstliche Fragen zum Forschungsreaktor im Wannsee: Wer wird wann wie aus seiner Wohnung evakuiert? Wer sorgt dafür, dass Kinder Jodtabletten bekommen? Der Fachmann Schubert beruhigte, wo er konnte, doch einige blieben besorgt.

  • Kommentare
mehr
Wissenschaft in Potsdam
Das Technologie- und Gründerzentrum Go:In im Wissenschaftspark Golm.
1000 neue Arbeitsplätze auf dem Campus Golm

1000 neue, hoch qualifizierte Arbeitsplätze sollen in den nächsten zehn Jahren im Wissenschaftspark Golm entstehen. Das ist die ehrgeizige Zielsetzung in einer Zwischenbilanz der Potsdamer Stadtverwaltung zur weiteren Entwicklung des Wissenschaftscampus. Kritisch wird vermerkt, dass in den letzten Jahren Chancen ungenutzt blieben.

  • Kommentare
mehr
Fußball in Potsdam Marquardt hat Platz für Hertha BSC

Noch dominieren Wildgänse die Landschaft im idyllischen Potsdamer Ortsteil Marquardt. Doch das kann sich bald ändern. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) hat bestätigt, dass Brandenburgs Landeshauptstadt den Marquardter Friedrichspark als neue Heimstadt für den Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ins Gespräch gebracht hat.

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Statt zu kellnern sollten Studierende möglichst im ersten Semester auf einen Nebenjob verzichten oder zumindet eine studiennahe Tätigkeit wählen.

Ein Nebenjob ist für viele Studierende eine wichtige Finanzierungsquelle. Gerade der Start fordert aber die Konzentration, so dass sie lieber überlegen sollten, wie sich die Ausgaben anders stemmen lassen.

mehr
Immobilien
Die Stiftung Warentest hat Dampfbügeleisen und -stationen unter die Lupe genommen.

Mit Dampf geht es leichter: Die Falten bügeln sich so schnell aus der Wäsche. Doch normale Bügeleisen dampfen erst ab der zweiten Stufe. Nicht nur in der Hinsicht ist eine Bügelstation mit Druckboiler dem Bügeleisen etwas voraus.

mehr
Verkehr
Sportliches Luxuscoupé: Der LC von Lexus soll im Sommer für knapp unter 100 000 Euro auf den Markt kommen. Foto: Lexus

Die luxuriöse Toyota-Marke Lexus lanciert im Sommer das neue Coupé LC. Es soll bis zu 351 kW/477 PS stark werden und unter 100 000 Euro kosten.

mehr
Reserve aus Damsdorf meldet ab

2. Kreisklasse D Havelland: Blau-Weiß Damsdorf II hat mit sofortiger Wirkung sein Team aus dem Spielbetrieb abgemeldet. Reserve aus Damsdorf meldet ab
Trainer Martin Schmidt will mit dem FSV Mainz nun wieder in der Bundesliga durchstarten. Foto: Torsten Silz
Fußball
Nach Europa-Aus: Mainz will in der Liga durchstarten

Der FSV Mainz 05 sieht im vorzeitigen Ausscheiden auf der internationalen Fußballbühne eine Chance für die Bundesliga. Dort wollen die Rheinhessen nun durchstarten.

mehr
Sportpolitik
Der Dopingskandal in Russland geht weiter.
WADA: 1000 russische Athleten Teil einer Doping-Verschwörung

Über 1000 russische Sportler sind nach Ermittlungen der WADA zwischen 2011 und 2015 Teil einer großangelegten staatlichen Dopingpolitik gewesen. Dies teilte WADA-Chefermittler Richard McLaren bei der Vorstellung seines zweiten Berichts in London mit.

mehr
Fußball UEFA-Sitzung ohne Rummenigge

Ohne Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat das UEFA-Exekutivekomitee seine Beratungen in Nyon aufgenommen.

Der Vorsitzende der European Club Association ECA nahm entgegen der ursprünglichen Planung an der Sitzung in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union nicht teil.

mehr
Ab Sonntag müssen Bahn-Kunden tiefer in die Tasche greifen.
Fahrplanwechsel bei der Bahn
Zugfahren wird ab Sonntag teurer

Teurere Tickets und mehr Verbindungen: am Sonntag stellt die Deutsche Bahn ihren Fahrplan um. Das Zugfahren kostet dann durchschnittlich 1,3 Prozent mehr.

  • Kommentare
mehr
Abgas-Skandal
Grünen-Verkehrspolitiker Oliver Krischer erhebt schwere Vorwürfe gegen das Kraftfahrt-Bundesamt.
Dieselaffäre: Kritische Passagen in Bericht wohl getilgt

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die Ergebnisse von Untersuchungen zum Abgas-Skandal bei Volkswagen und anderen Herstellern manipuliert. Das behauptet Grünen-Verkehrspolitiker Oliver Krischer. Kritische Passagen seien in dem Bericht einfach getilgt worden.

  • Kommentare
mehr
Jobs in Hennigsdorf in Gefahr Bombardier will offenbar 2500 Stellen streichen

Die Serienproduktion von Zügen in Hennigsdorf soll eingestellt werden. 500 Bombardier-Jobs sind damit in Gefahr – nur bestätigen will das der Schienenfahrzeughersteller bislang nicht. Nun berichtet eine Zeitung, dass der Konzern insgesamt rund 2500 Stellen in Deutschland streichen will – deutlich mehr als bisher erwartet.

  • Kommentare
mehr
Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders ist von einem Gericht der Diskriminierung schuldig gesprochen worden.
Niederländisches Gericht
Rechtspopulist Wilders der Diskriminierung schuldig

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders ist der Diskriminierung und Beleidigung von Marokkanern schuldig gesprochen worden; er geht aber straffrei aus.

  • Kommentare
mehr
Sprengstoffattacke in Dresden
Eine Woche vor den zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit wurde in Dresden eine Moschee attackiert.
Anschlag auf Moschee: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Zwei Anschläge erschütterten Dresden im September. Jetzt hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen, der einen Sprengstoffanschlag auf eine Moschee verübt haben soll.

  • Kommentare
mehr
Kabinettsbildung Trump bestätigt Puzders Nominierung

Das Kabinett des designierten US-Präsidenten Donald Trump nimmt weiter Gestalt an. Andrew Puzder soll das Arbeitsministerium führen. Der mächtige Manager ist kein Freund von Regulierungen und dem Mindestlohn.

  • Kommentare
mehr
Ein 35-Jähriger ist wegen sexuellen Missbrauchs eines 12-Jährigen vor dem Düsseldorfer Landgericht zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.
Düsseldorfer verurteilt
Deutscher missbrauchte Schweizer Jungen

Über eine Woche suchte die Polizei nach einem vermissten Schweizer Jungen – und fand ihn in Düsseldorf. Ein Mann soll den Jungen dort hingelockt und missbraucht haben. Jetzt wurde er verurteilt.

  • Kommentare
mehr
Am Freitag
Kirk Douglas feiert am Freitag seinen 100. Geburtstag.
Hollywood-Star Kirk Douglas wird 100

Ein echter Held, nicht nur auf der Leinwand: Hollywoodstar Kirk Douglas wird am Freitag 100 Jahre alt und sorgt noch immer für Schlagzeilen.

  • Kommentare
mehr
Forbes-Liste Das sind die überbezahltesten Stars Hollywoods

Ihre Namen klingen nach großem Kino – an der Kinokasse lassen es diese Schauspieler allerdings nicht klingeln: Forbes hat wieder die Liste der überbezahltesten Hollywoodstars veröffentlicht. Keine gute Nachricht für Johnny Depp. Hier die Top Ten.

mehr
Heimgesucht von vielen Fragen: Wenzel.
MAZ-Konzerttipp
Wenzel und die Wucht der leisen Worte

Irgendwer muss ja mal nachgezählt haben: „Wenn wir warten“ soll bereits das vierzigste Album von Hans-Eckardt Wenzel sein. Gut möglich, denn der bei Wittenberg geborene Poet veröffentlichte vor 30 Jahren sein Debüt. Am Freitag stellt der 61-Jährige seine neuen, nachdenklichen Lieder im Kesselhaus der Kulturfabrik in Berlin-Prenzlauer Berg vor.

  • Kommentare
mehr
Gesellschaft für deutsche Sprache
Am Freitag kürte die Gesellschaft für deutsche Sprache „postfaktisch“ zum „Wort des Jahres“.
„Postfaktisch“ ist das „Wort des Jahres“

„Postfaktisch“ ist das „Wort des Jahres“ 2016. Als Favoriten der Gesellschaft für deutsche Sprache galten auch „Brexit“ und „Gruselclowns“.

  • Kommentare
mehr
Bekanntgabe am Freitag „Wort des Jahres“: Das sind die Favoriten

Am Freitag kürt eine Expertenjury das "Wort des Jahres" und damit den Begriff, der die öffentliche Diskussion in den vergangenen Monaten am meisten bestimmte. Das sind die Favoriten.

  • Kommentare
mehr
Die Giraffen-Population ist nach Angaben der Weltnaturschutzunion (IUCN) in den vergangenen 30 Jahren um bis zu 40 Prozent gesunken.
Platz auf Roter Liste
Die Giraffe ist vom Aussterben bedroht

Seit Jahren gibt es immer weniger Giraffen, der Bestand ist schätzungsweise um bis zu 40 Prozent gesunken. Nun schlägt die Weltnaturschutzorganisation Alarm: Giraffen gelten ab sofort als vom Aussterben bedrohte Art.

mehr
Schreibabys
Nervenzehrend für Eltern und Kind: Wenn das Baby nicht aufhört zu schreien, kann mitunter ein Besuch in der Schreiambulanz Klarheit bringen.
Bitte hör doch auf zu schreien!

„Schreibabys“ treiben Eltern mitunter an ihre Grenzen. Mal haben sie Hunger, mal sind sie müde, mal haben sie einfach nur schlechte Laune. Immer aber gilt: Betroffene sollten sich rechtzeitig Unterstützung holen.

  • Kommentare
mehr
Malbücher für Erwachsene „Das ist wie Yoga fürs Gehirn“

Sie ist die Königin der Erwachsenenausmalbücher: Johanna Basford über das Glück beim Malen, Nostalgie und die Kraft der Natur.

  • Kommentare
mehr