Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 8° wolkig

Navigation:
MAZ Card Online-ServiceCenter
Home
Bis Oktober 2017 soll Gebäude am Alten Markt geräumt sein

FH-Umzug: Stadt und Land einigen sich

Das Rechenzentrum kam für die Fachhochschule Potsdam als Zwischenlösung nicht in Frage und hätte auch politisch keine Mehrheit gefunden. Stadtverwaltung und Brandenburgisches Wissenschaftsministerium haben sich nun auf einen Kompromiss verständigt.

mehr
Kündigung von Ex-BER-Chef laut Gerichtsurteil unwirksam

Eine Million Euro für Rainer Schwarz

Mit der geplatzten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens verbindet sich vor allem der Name des früheren Geschäftsführers Rainer Schwarz. Auch der Aufsichtsrat sah das so und entließ den Manager. Dieser klagte jedoch und bekam vom Berliner Landgericht Recht - und eine Million Euro Gehalt.

mehr
Potsdams Lokalpolitiker bereiten Städtpartnerschaft vor

Jakobs verteidigt Flug nach Sansibar

Für eine ab Samstag geplante neuntägige Dienstreise nach Sansibar in Ostafrika muss Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) derzeit viel Kritik einstecken. Die Reise sei überflüssig, teuer und klimaschädlich, meint die FDP. Jakobs hält die Reise dagegen aus verschiedenen Gründen für vertretbar und wichtig.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ruppiner Land und Prignitz: Bordelle in fast allen Städten

Vier Wohnungspuffs allein in Kyritz

An ihren Klingelschildern stehen Namen wie Frühling, Sommer, Scherz oder König: Im Rotationsverfahren sind mittlerweile in so gut wie jeder Stadt im Ruppiner Land und in der Prignitz Prostituierte in ganz normalen Wohnhäusern zu finden. Gleich vier Wohnungspuffs lassen sich beispielsweise in Kyritz über einschlägige Internetportale ausfindig machen.

mehr
Brandenburg macht sich winterfest

Erster Schnee schon im Oktober

Eben noch Spätsommer, jetzt schon Wintereinbruch: In den Mittelgebirgen fielen die ersten weißen Flocken, in Süddeutschland richteten schwere Unwetter Millionschäden an. Kommt der Winter jetzt auch nach Brandenburg?

mehr
  • FH-Umzug: Stadt und Land einigen sich
  • Eine Million Euro für Rainer Schwarz
  • Jakobs verteidigt Flug nach SansibarKostenpflichtiger Inhalt
  • Vier Wohnungspuffs allein in Kyritz
  • Erster Schnee schon im Oktober
Bessere Zäune sollen Herden schützen

Die Rückkehr des Wolfs bereitet vor allem kleinen Nutztierhaltern in Brandenburg große Probleme. Jedes Tier, dass durch den Wolf verloren geht, ist für die Bauern existenzbedrohlich. Das Landesumweltamt hat den Tierhaltern in der Nähe des Truppenübungsplatzes Lehnin-Brück unbürokratische Hilfe zugesichert. Geld und Schutzzäune sollen helfen.

mehr
Wowereit antwortet auf CDU-Anfrage

SPD und Linke in Brandenburg hatten sich bereits in den Koalitionsverhandlungen darauf geeinigt, nun bestätigt auch Berlins scheidender Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit: Am BER werden zwar Kapazitätsengpässe befürchtet, es soll jedoch keine dritte Start- und Landebahn entstehen. Viel entscheidender seien die Terminal-Abfertigungskapazitäten.

mehr
Bund erhöht Steuer für Sauna

Saunieren wird teurer. 2015 soll die Mehrwertsteuer für den Saunabesuch von sieben auf 19 Prozent steigen. Bisher galt das Schwitzen als gesundheitsfördernd, künftig als Wellness-Vergnügen. Und dieses wird höher besteuert. Vor allem die Kleinen bangen ums Überleben.

mehr
Schlimmer Verdacht gegen Brandenburger

Ein drei Monate altes Baby ist am Dienstag auf der Insel Rügen lebensbedrohlich verletzt in der Wohnung der Eltern gefunden worden. Der 34-jährige Vater steht im Verdacht, das Mädchen misshandelt zu haben, hieß es am Mittwoch. Jetzt gibt es neue schreckliche Vorwürfe.

mehr
Diskussion über Tauschbox auf dem Marktplatz

Ein Achteck aus Fachwerk samt Dach, gerade so groß, dass drei Leute darin stehen können, erregt in Kyritz die Gemüter. Seitdem dieses mit Ziegeln ausgemauerte Häuschen vor einem Monat auf dem Marktplatz errichtet wurde, im Herzen der Stadt, kursieren vielfältige Beschreibungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Reaktionen zur Entscheidung von Mercedes, Sprinter weiter in Ludwigsfelde zu bauen

Die Überstunden, die Wochenendarbeit - die Sorgen, wofür das alles gut ist, hat die Mercedes-Belegschaft in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) seit Dienstag nicht mehr. Da gab der Konzern bekannt, dass auch die nächste Sprinter-Generation dort vom Band läuft. Erleichterung macht sich breit.

mehr
MAZ-Kolumne vom 23. Oktober

Aussetzer auf dem Nationalen Gipfel der IT-Branche in Hamburg: Angela Merkel sucht nach dem F-Wort. Nein, nicht was Sie jetzt vielleicht denken. Sie sucht nach dem dritten "F" des Netzausbaus. Man möge die Bundeskanzlerin entschuldigen, schließlich ist das Internet für sie "Neuland", meint MAZ-Kolumnist Markus "max" Schünemann.

mehr
Fall aus Groß Kölpin beschäftigt Justiz

Andreas W. ist in der Nähe von Groß Kölpin (Uckermark) unterwegs, als sein kleiner Jagdterrier von ihm unbemerkt auf ein Privatgrundstück eindringt und dort Schafe attackiert. Als der Hundeführer ihn schließlich mithilfe eines GPS-Senders findet, ist er schockiert: Der Grundstücksbesitzer hat den Terrier mit einer Heugabel aufgespießt.

mehr
Anglerglück in Ostbrandenburg

Rund neun Kilo schwer und mehr als 90 Zentimeter groß - was für ein Brocken. Am Dienstag zog ein Fischer einen Zander aus dem Wasser des Groß Schauener Sees, der es ohne weiteres auf einer Liste der Top-Fänge 2014 einen Spitzenplatz schaffen. Nur für ganz vorne reicht es bei weitem nicht.

mehr
Anzeige
Ist die von Potsdams OB Jann Jakobs geplante Dienstreise nach Sansibar auf Kosten der Stadt vertretbar?


Anzeige
Blick hinter den Zaun am Pfingstberg in Potsdam

Der Zaun rund um das Parkgelände der Villa Henckel sorgt seit Tagen für Diskussionen. Jetzt wurde er an einigen Stellen sogar zerstört. Doch Vorsicht: das Betreten des Geländes ist nicht ungefährlich. Der Wald birgt ungezählte schiefe, bruchgefährdete oder gar umgestürzte Bäume. Die Reste des an der Henckel-Villa beginnenden Wasserlaufs, der gerade saniert wird, stehen bei Regen voller Wasser. Von der nur dank Stützen nicht mehr einsturzgefährdeten Grotte an der Villa kann man mehrere Meter tief fallen. Auch die tonnenschwere Natursteinbrücke über den Wildwasserlauf birgt Gefahren.

Verschiedene Generationen Azubis, die beim MSV erste Sporen verdienten

Seit 2005 bildet der MSV im Sozialbereich aus. Gleich drei Azubi-Generationen gaben sich am Mittwoch die Klinke in der Liebigstraße 4 in die Hand. Hier haben sich ihre Wege gekreuzt. Die Wege dorthin waren jedoch sehr unterschiedlich.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schuldfrage um Unfall auf August-Bebel-Straße wird vor Gericht geklärt

Manuela V. war am 8. Mai mit dem Fahrrad auf der August-Bebel-Straße in Potsdam Babelsberg unterwegs, Marcel H. zur gleichen Zeit als Busfahrer. Beide gerieten an einer Engstelle aneinander und es es grenzt an ein Wunder, dass der Unfall für die Radfahrerin nicht tödlich endete. Ein Prozess am Justizzentrum Potsdam soll nun die Schuldfrage klären.

mehr
Anzeige
Reise & Tourismus
Tourismus
Die Staft, die niemals schläft: Viele Deutsche wollen sich New York ansehen. Foto: Daniel Bockwoldt
Städtereisen: New York ganz oben auf dem Wunschzettel

New York - Rio - Tokyo: Schon die Band "Trio Rio" besang in den Achtzigern den Reiz der Metropolen. Auch viele Deutsche wollen ihn erleben. Vor allem eine City es ihnen angetan.

mehr
Auto & Verkehr
Verkehr
Audi ruft 850 000 A4 weltweit in die Werkstätten zurück.
Rückruf für den Audi A4: Frontairbags können streiken

Wegen Problemen mit den Airbags ruft Audi weltweit 850 000 Autos des Modells A4 in die Werkstätten zurück. In Deutschland seien 150 000 Autos betroffen, sagte ein Unternehmen-Sprecher.

mehr
Beruf & Bildung
Betriebsarzt
Viele Beschäftigte spüren heute einen höheren Druck. Das führt zu ungesundem Stress.
Die moderne Arbeitswelt sorgt für Stress

Der Chef macht Druck, doch die Arbeit ist kaum zu schaffen. Allzu hoch ist der Berg an Aufgaben, der erledigt werden muss. Seit Jahren wird der Stress am Arbeitsplatz immer größer. Betriebsärzte merken dies an der Art der Klagen, die sie erreichen.

mehr
Tony Fernandes wehrt sich gegen Vorwürfe. Foto: Dennis M. Sabangan
Motorsport

Der Zoff zwischen den Käufern und dem ehemaligen Besitzer des Formel-1-Teams Caterham ist eskaliert und zum peinlichen Schmierentheater geworden. Ein paar Wochen nach seiner Amtsübernahme ist Manfredi Ravetto als Teamchef schon wieder Geschichte, in Leafield wurde die Fabrik vorübergehend geschlossen.

mehr
Fußball
Mats Hummels, Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang (v.,l.) feiern den BVB-Sieg gegen Galatasaray.
Champions League als Therapie: BVB bereit "für dreckige Siege"

Zumindest für einen kurzen Moment scheint die Dortmunder Fußball-Welt wieder in Ordnung: Nach der erfolgreichen Therapiestunde in der Champions League wähnten sich alle Borussen auf gutem Weg aus der Krise.

mehr
Tennis Serena Williams rehabilitiert sich in Singapur

Topfavoritin Serena Williams hat sich bei den WTA-Finals der Tennis-Damen eindrucksvoll für ihre klare Niederlage am Vortag rehabilitiert und wieder gute Aussichten auf das Halbfinale.

mehr
Das Hauptgeschäft von Nokia ist seit dem Verkauf des Handy-Bereichs an Microsoft die Ausrüstung von Netzen der Telekommunikations-Anbieter. Foto: Sanjeev Gupta
Telekommunikation

Der nach dem Verkauf der Handy-Sparte übriggebliebene Nokia-Konzern hat zuletzt nach einer Durststrecke wieder deutlich mehr Geschäft gemacht. Der Umsatz legte im dritten Quartal im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen mitteilte.

mehr
Handel
Gut zwei Monate nach dem Einstieg von René Benko steht Karstadt vor wichtigen Entscheidungen. Der Chefsessel muss neu besetzt werden und ein Zukunftskonzept muss her.
Karstadt stellt Weichen für Zukunft der Warenhauskette

Hoffen und Bangen bei Karstadt: In Essen hat sich am Donnerstag der Karstadt-Aufsichtsrat zur Beratung über die Zukunft der Warenhauskette getroffen. Einzelheiten aus der Sitzung drangen zunächst nicht an die Öffentlichkeit.

mehr
Finanzen Deutsche bewerten ihre Finanzsituation als gut

Der Blick in den Geldbeutel stimmt viele Deutsche so optimistisch wie lange nicht. In einer Umfrage für den Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) bezeichneten 58 Prozent der Teilnehmer ihre Lebensumstände als gut oder sehr gut.

mehr
Lehrerinnen einer Schule im nigerianischen Kaduna demonstrieren für die Freilassung der von Boko Haram entführten Mädchen.
Terrorismus

Überfälle auf Dörfer, ein Bombenanschlag mit fünf Toten sowie weitere Entführungen zahlreicher Mädchen erschüttern Nigeria wenige Tage vor einem geplanten Besuch von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.

mehr
Flüchtlinge
Bundeskanzleramtsminister Peter Altmaier: «Wir wollen diesen Herausforderungen so gerecht werden, wie es sich für ein Land wie Deutschland gehört.»
Bund und Länder wollen bis Jahresende Asyl-Kosten anders verteilen

Bund und Länder wollen bis zum Jahresende Lösungen für die Kostenverteilung bei der Versorgung von Asylbewerbern finden. Entscheidungen dazu sollen beim nächsten Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder am 11. Dezember fallen.

mehr
Bundesregierung Gabriel nennt Freihandelszone TTIP ein historisches Projekt

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sieht trotz aller Vorbehalte in Deutschland eine historische Chance in einer Freihandelszone zwischen den USA und der EU.

mehr
Noch in rund 100 Meter Entfernung platzten Scheiben von Häusern und geparkten Autos.
Notfälle

Eine gewaltige Explosion bei Arbeiten an einer Gasleitung hat in Ludwigshafen einen Bauarbeiter in den Tod gerissen und 26 weitere Menschen verletzt. Rund 50 Häuser in der Nähe der Unglücksstelle wurden beschädigt.

mehr
Kriminalität
Uli Hoeneß am 10. Mai 2014 kurz vor seinem Haftantritt.
Festnahme in Zusammenhang mit Hoeneß-Steueraffäre

München (dpa) - Im Zusammenhang mit der Steueraffäre um Uli Hoeneß hat es eine Festnahme gegeben. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft München. Details nannte die Behörde nicht.

mehr
Gesundheit Mannheimer Klinikchef tritt wegen Hygieneskandals zurück

Im Hygieneskandal am Mannheimer Universitätsklinikum räumt der Geschäftsführer seinen Posten. Alfred Dänzer (66) reichte in einer Krisensitzung des Aufsichtsrats seinen Rücktritt ein.

mehr
Die Heiligen Drei Könige und Maria mit dem Jesuskind zieren einen Altaraufsatz aus dem 15. Jahrhundert.
Kunst

Für eine Ausstellung im Museum Schnütgen in Köln stehen Maria und die Heiligen Drei Könige endlich wieder zusammen: groß, bunt und eindrucksvoll. Entstanden sind die geschnitzten Figuren um 1489 in Schwaben.

mehr
Leute
Prinz Carl Philip und seine Verlobte Sofia Hellqvist freuen sich auf ihre Hochzeit im kommenden Sommer.
Schweden: Wieder eine königliche Hochzeit im Sommer

Der schwedische Prinz Carl Philip (35) und seine Verlobte Sofia Hellqvist (29) haben ihren Hochzeitstermin bekanntgegeben. Das Paar werde am 13. Juni nächsten Jahres heiraten, teilte das Königshaus am Donnerstag mit.

mehr
Kunst Pariser Kunstmesse hebt ab: US-Ableger und Nebenmesse

Die Pariser Kunstmesse FIAC befindet sich im Höhenflug. Nicht nur, dass sie dieses Jahr mit über 250 Galerien so viele Aussteller zählt wie noch nie zuvor. Erstmals hat die Messe für Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert im Grand Palais eine Nebenmesse für junge Galerien eröffnet, die (OFF)ICIELLE.

mehr
Ein Spezialist untersucht im Auftrag von Greenpeace ein Kinderkleidungsstück auf chemische Rückstände.
Umwelt

Bei der Untersuchung von Kinderkleidung und Kinderschuhen von Discountern hat die Umweltorganisation Greenpeace gefährliche Chemikalien nachgewiesen. In mehr als der Hälfte von 26 Produkten hätten unabhängige Labore umwelt- und gesundheitsschädliche Chemikalien oberhalb der Vergleichs- und Vorsorgewerte entdeckt, teilte die Organisation mit.

mehr
Wissenschaft
Forscher: Komet «Tschury» riecht streng. Foto:Esa/Rosetta/Navcam/Handout
Forscher: Komet "Tschury" müffelt

Der Komet "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" riecht offenbar ziemlich streng. Wissenschaftler analysierten mit einem in der Schweiz entwickelten Messinstrument in der Raumsonde "Rosetta" die Gashülle um den Kern "Tschurys".

mehr
Raumfahrt Zwei Kosmonauten absolvieren ISS-Außeneinsatz

Bei einem etwa vierstündigen Außeneinsatz haben zwei Kosmonauten wichtige Reparaturarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS erledigt. Rund 400 Kilometer über der Erde nahmen die Russen Maxim Surajew und Alexander Samokutjajew unter anderem Staubproben von einem ISS-Bullauge und montierten zwei Antennen ab.

mehr