Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Netiquette

Facebook Netiquette

Die folgenden Nutzungsbedingungen sind für alle Nutzer unserer Facebookseite verbindlich.

Netiquette auf der Facebook-Seite der MAZ

Facebook ist zum Diskutieren da. Wir freuen uns, wenn ihr unsere Seite ( www.facebook.com/MAZonline) mit Kommentaren und Beiträgen lebendig macht, anregende, muntere und kritische Meinungen austauscht, Diskussionen anstoßt – ob nun zu Themen aus Brandenburg oder der Welt.

Manchmal kommt es jedoch vor, dass ihr euch eine Meinung bildet, einen ausführlichen Kommentar unter unseren Beitrag setzt – und dann wird er einfach gelöscht. Das möchten wir euch kurz erklären, denn es gibt Regeln im Umgang auf unserer Facebook-Seite. Verstoßen Kommentare dagegen, behalten wir uns vor, diese kommentarlos zu löschen. In einzelnen, begründeten Fällen kann es auch zu Sperrungen eines Nutzers kommen. Das geschieht beispielsweise, wenn ihr mehrfach und ohne Einsicht gegen unsere Regeln verstoßt.

Um zu prüfen, ob jeder die Spiegelregeln kennt und einhält, lesen wir alle Kommentare. Dauert es einmal länger, dass ein Beitrag auf der Seite zu finden ist, der das gute Benehmen verworfen hat, freuen wir uns, wenn ihr uns dabei unterstützt und uns via Facebook-Nachricht oder per Mail an facebook@maz-online.de einen kurzen Hinweis gebt.

Ein Kommentar sollte einen freundlichen, respektvollen Umgangston haben, leicht verständlich sein und sich auf das jeweilige Thema beziehen. Meinungen sind vielfältig. Sie sollten klar argumentiert werden. Manchmal kann es zu Meinungsverschiedenheiten kommen. Das ist völlig normal. Doch persönliche Angriffe, Beleidigungen oder Diskriminierungen haben auf unserer Seite keinen Raum. Hinter jedem Facebook-Account gibt es eine reale Person, die respektvoll behandelt werden sollte.

Dies hat keinen Platz auf unserer Facebook-Seite:

•    kriminelle, extremistische, verfassungsfeindliche oder rechtswidrige Inhalte
•    Beleidigungen und Diskriminierungen von Nutzern oder sozialer Gruppen aufgrund ihrer Herkunft, Religion, Behinderung, Nationalität, sexuellen Orientierung oder ihres sozialen Standes
•    Rassismus, Populismus, Sexismus, Hetze
•    Verschwörungstheorien und Verleumdungen
•    Aufforderungen zu Gewalt und Straftaten
•    Veröffentlichung eindeutiger persönlicher Daten
•    Links zu Videos, die gegen unsere Regeln verstoßen
•    Verletzungen der Rechte Dritter

Don't feed the troll: Provokationen anderer Nutzer sind oft schwer zu ignorieren. Doch warum sinnvolle Zeit verschwenden? Lesen. Einfach 'mal kurz drüber schmunzeln. Weiter scrollen. Sofern wir das „Trolling“ sofort erkennen, werden die Beiträge in der Regel gelöscht.

Ein kleiner Tipp: Sarkasmus, Ironie oder Zynismus sind schriftlich oft kaum zu erkennen, die Stilmittel sollten also gewählt eingesetzt werden. Wer hat schon Lust darauf, missverstanden zu werden?

Wer in den Kommentaren Links postet, sollte diese zuvor überprüfen. Es soll schließlich keine böse Überraschung geben. Bitte verseht die Links mit ein paar eigenen Worten. Oft sind sie nicht selbstredend.

Wir behalten uns ferner vor, Kommentare, die unverständlich oder zusammenhanglos sind, zu löschen. Dies gilt auch für jene, die sich ohne Grund wiederholen. Spam hat hier nichts zu suchen! Jeder Nutzer ist für seine publizierten Inhalte verantwortlich. Verstoßen die Beiträge gegen geltendes Recht, zum Beispiel Beleidigungen oder Volksverhetzungen, behalten wir uns die Möglichkeit vor, Anzeige bei den Strafverfolgungsbehörden zu erstatten.

Habt ihr außerdem Kritik oder Anregungen? Kommt ganz einfach hier auf Facebook über eine Direktnachricht in Kontakt. Oder schreibt uns an facebook@maz-online.de.

Wir freuen uns auf eure Beiträge!