Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

2°/ -1° Schneeschauer

Navigation:
MAZ Card Online-ServiceCenter
Brandenburg
Streit um Investitionspaket der Landesregierung

230 Millionen Euro will Brandenburg in diesem Jahr für kommunale Projekte wie Kitas, Schulen und Straßen ausgeben. Das meiste Geld soll laut Landesregierung in den boomenden Speckgürtel fließen. Das treibt die Opposition und die Randregionen auf die Barrikaden. "Die in Potsdam sollten mal herkommen und mit den einfachen Bürgern sprechen", heißt es aus der Prignitz.

mehr
Domizil vor den Toren Doberlug-Kirchhains

Die letzten Soldaten zogen 2007 aus. Dann wurde, eher zufällig, bekannt, dass bald Flüchtlinge in die Kaserne bei Doberlug-Kirchhain einziehen sollen. Anwohner haben mulmige Gefühle - aber nicht nur. Der Informationsabend mit Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter war jedenfalls gut besucht.

mehr
Keine weißen Winterferien in der Region erwartet

Es ist nicht so einfach. Der Deutsche Wetterdienst rechnet für die nächsten mit einer Schneedecke von einigen Zentimetern, andere Wetterdienste rechnen mit sehr viel weniger oder gar keinem Schnee. So unsicher wie am Wochenende geht es auch in der nächsten Woche weiter. Weiße Winterferien werden es in Brandenburg wohl nicht.

mehr
Brandenburgweit 1448 Schüler ohne Noten

Schüler in Berlin und Brandenburg bekommen am Freitag ihre Halbjahreszeugnisse. Teils sind diese unvollständig - wegen Unterrichtsausfalls. In der "Friedrich-Ludwig-Jahn" in Luckenwalde gibt es dieses Jahr für alle Schüler alle Noten. Doch das bedurfte großer organisatorischer Anstrengung. 2014 sah es noch ganz anders aus - und ganz Brandenburg guckte auf diese Schule.

mehr
Kritik vom Bildungsministerium Brandenburg

Die Kommunikation zwischen den Schulämtern und dem Bildungsministerium in Brandenburg stimmt offenbar nicht: Minister Günter Baaske (SPD) will erst vor 2 Wochen erfahren haben, dass heute mehr als 1400 Schüler ohne Halbjahresnote in die Winterferien gehen.

mehr
EU-Mittel gegen Langzeitarbeitslosigkeit in Brandenburg

Mit insgesamt 60 Millionen Euro will die Brandenburger Landesregierung in den kommenden Jahren Langzeitarbeitslose in eine Beschäftigung bringen. Das neue Programm mit EU-Mitteln startet im Juni und soll insbesondere Erwerbslosen mit Kindern zugutekommen. Fast 40 Prozent der Arbeitslosen in Brandenburg sind ein Jahr oder länger ohne Job.

mehr
Führend bei der Windenergie

Nur im Küstenland Schleswig-Holstein drehen sich noch mehr Windräder: Brandenburg zählt bei der Windenergie weiter zu den führenden Bundesländern. Die Zahl der Windräder wuchs im vergangenen Jahr um 196 auf 3319 - und es sollen noch weitere hinzukommen.

mehr
Für 79 Millionen Euro wird in Potsdam ein neues Doppel-Ministerium gebaut

Keine Schnörkel, dafür grüne Technik: In Potsdam entsteht an der Hoffbauerstraße ein Neubau für das Agrar- und Umwelt-Ministerium sowie für das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

mehr
So viele offene Stellen wie noch nie im Januar

Gut 131.000 Männer und Frauen suchten in Brandenburg im Januar eine Stelle. Damit stieg die Arbeitslosenquote auf 9,9 Prozent, im Dezember lag diese bei 8,9 Prozent. Der Anstieg der Zahlen sei für die Jahreszeit üblich, so die Agentur für Arbeit.

mehr
Staatsanwaltschaft geht von Mordkomplott gegen junge Frau aus

Es ging um Millionen aus Versicherungspolicen und einen perfiden Plan. Zwei Mordanschläge überlebte die 21-jährige Pferdewirtin, dann wurde sie erdrosselt. Nun hat das Gericht fünf Täter verurteilt. Viermal gab es „lebenslänglich”.

mehr
Interview mit Kampfmittel-Experte Horst Reinhardt

Welche explosiven Gefahren im märkischen Sand vergraben liegen, weiß niemand besser als Horst Reinhardt. Der Feuerwerker war lange Zeit Brandenburgs erster und dienstältester Bombenentschärfer beim Kampfmittelbeseitigungsdienst – seit Anfang Januar ist der 64-Jährige im Ruhestand. Im MAZ-Interview erzählt er von seinem Leben als Bombenentschärfer.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Initiative von Brandenburg und Niedersachsen im Bundestag

Kein anderes Bundesland ist so stark mit Bomben und anderer Munition belastet wie Brandenburg. Jetzt beschäftigt das explosive Erbe aus dem 2. Weltkrieg den Bundestag. Brandenburg und Niedersachsen fordern, dass der Bund die Kosten für die Räumung der gefährlichen Altlasten komplett übernimmt. Dass die Länder mit dieser Forderung Erfolg haben, scheint eher unwahrscheinlich.

mehr
Anzeige


Soll die Schreibschrift abgeschafft werden?
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Anzeige