Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

16°/ 9° Regenschauer

Navigation:
Brandenburg
"Fire Watch" jetzt flächendeckend in Brandenburg

Wegen der ausgedehnten Kiefernwälder und der leichten Sandböden ist die Gefahr von Waldbränden in Brandenburg besonders hoch. Doch die alten Feuerwachtürme haben ausgedient. Im Land ist jetzt flächendeckend das moderne Früherkennungssystem "Fire Watch" installiert.

mehr
Veränderte Fahrpläne in der Nacht zu Mittwoch

S-Bahn-Fahrer aufgepasst: Bauarbeiten bei der Berliner S-Bahn sorgen in der Nacht zu Mittwoch für veränderte Fahrpläne und teils für Ersatzverkehr mit Bussen. Das betrifft unter anderem die Linien S3, S7 und S8. Auf manchen Bahnlinien gilt kommende Nacht nur ein 20-Minuten-Takt.

mehr
Verdi weitet Kita-Streik auf 9 Landkreise aus
Der Streik bei den kommunalen Kitas geht nach Pfingsten weiter.

Schwere Zeiten für Eltern: Der Streik bei den kommunalen Kitas in Brandenburg geht in die dritte Woche. Ab heute sind 9 Landkreise betroffen, darunter Havelland, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel und Teltow-Fläming. Der Tarifkonflikt scheint festgefahren, ein Ende des Streiks ist nicht in Sicht.

mehr
Hauskauf in Brandenburg wird deutlich teurer
Brandenburg erhöht die Grunderwerbsteuer zum zweiten Mal binnen fünf Jahren.

Der Grundstücks- und Häuserkauf in Brandenburg wird ab 1. Juli deutlich teurer. Dann steigt die Grunderwerbsteuer von 5 auf 6,5 Prozent. Das kann schnell einige Tausend Euro Mehrkosten bedeuten. Ein Notar erklärt, wie man die Steuerfalle doch noch umgehen kann.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sieben Prozent aller Pflegebedürftigen benötigen Finanzspritze

Die Kosten in Pflegeheimen steigen im Land Brandenburg. Die staatliche Pflegeversicherung deckt aber immer weniger Kosten für die stationäre Pflege alter und kranker Menschen. Knapp die Hälfte muss selbst getragen werden. Da bleibt die Altersarmut kaum aus. Sieben Prozent aller Pflegebedürftigen benötigen bereits jetzt finanzielle Hilfe vom Land.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bundesregierung: Kostenobergrenze wäre kontraproduktiv
Der Hauptstadtflughafen könnte noch mehr Gelder verschlingen, als geplant.

Der BER ist schon lange ein Fass ohne Boden. Die Grünen bezeichnen ihn als „peinlichsten Flughafen der Welt.“ Im zweiten Halbjahr 2017 soll er endlich eröffnen. Doch bis dahin könnte er noch teurer werden als bisher kalkuliert. Davon geht die Bundesregierung aus - und will die Kosten trotzdem nicht deckeln.

mehr
Kritik an hohen Kosten
Stacheldrahtzaun umgibt die Abschiebehaftanstalt in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree). Der Leerstand in der Einrichtung ist groß.

In Brandenburgs Abschiebehaft in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) gibt es 104 Plätze. Doch es herrscht gähnende Leere im Gefängnis. Lediglich zwei Menschen warten gezwungenermaßen auf ihren Rückflug ins Heimatland. Das neue Abschiebegefängnis am BER wird inzwischen sogar zweckentfremdet. Die Kritik an hohen Kosten ist entsprechend groß.

mehr
Brandenburgerin erhält Staatsbürgerschaft der USA
Das Fähnchen gab’s gratis dazu:  Steffi Kny ist nun Amerikanerin – und erwartet bald Nachwuchs.

Trotz aller Krisen: Als Einwanderungsland steht Amerika weiterhin hoch im Kurs. Die gebürtige Brandenburgerin Steffi Kny hat sich ihren großen Traum erfüllt und ist jetzt amerikanische Staatsbürgerin. Noch dazu steht in diesem Herbst Nachwuchs an. Weil es Mütter aber in den USA alles andere als einfach haben, könnte die Neu-Amerikanerin schon bald nach Deutschland zurückkehren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Extremistische Propaganda im Internet nimmt zu
Carlo Weber (64) ist seit 2013 Chef des brandenburgischen Verfassungsschutzes.

Extremisten verlagern ihre Aktivitäten immer stärker in soziale Netzwerke. Den Verfassungsschützern fällt es immer schwerer, den Überblick zu behalten, warnt Brandenburgs Verfassungsschutz Carlo Weber im Interview. Die aktuelle Entwicklung ist Thema einer Tagung der Chefs aller ostdeutschen Behörden und Berlins am Donnerstag in Potsdam.

mehr
Brandenburg und Berlin arbeiten trotz Fusionsabsage zusammen
Michael Müller (l.) und Dietmar Woidke.

Brandenburg und Berlin sind ein Herz und eine Seele in puncto Zusammenarbeit. Eine Fusion wird es aber künftig nicht geben. Nach Brandenburgs Ministerpräsident Woidke (SPD) laufe es auch so „sehr, sehr gut“. Reibungspunkte gibt es trotzdem. Denn Brandenburg möchte weder Berliner Flüchtlinge aufnehmen, noch den Braunkohleabbau einstellen.

mehr
Novellierung der Bauordnung / BER-Zeitplan soll gefährdet sein
Der Großstadtflughafen sollte längst fertig sein. Weitere Zeitverzögerungen dementierte Brandenburgs Ministerpräsident jetzt.

Der Hauptstadtflughafen hatte in der Vergangenheit immer wieder akute Zeitprobleme. Jetzt soll wieder eines bestehen. Doch Brandenburgs Ministerpräsident Woidke dementiert die Gerüchte und hält an 2017 fest. Die Novellierung der Bauordnung hingegen findet statt, denn die Baugenehmigung für den Flughafen läuft bereits 2016 aus.

mehr
Chef des Deutschen Bühnenvereins tritt ab / Neuwahl in Potsdam
Klaus Zehelein spricht im Interview über die Theaterlandschaft.

Klaus Zehelein war zwölf Jahre an der Spitze des Deutschen Bühnenvereins. Nun tritt er ab. Auf der Jahreshauptversammlung soll in Potsdam schon bald ein neuer Präsident gewählt werden. Doch der Abschied fällt schwer, denn seine Sorgen um die Theaterlandschaft sind groß.

mehr


Was halten Sie von der Kreisgebietsreform?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Anzeige