Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

20°/ 9° heiter

Navigation:
1.000 Investitionsprojekte
Mehr aus Brandenburg

Jahresbericht für Wirtschaftsförderung in Brandenburg 1.000 Investitionsprojekte

Das Land Brandenburg hat im vergangenen Jahr fast 1.000 Investitionsprojekte angezogen und damit etwa 3.100 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das geht aus dem Jahresbericht für Wirtschaftsförderung hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.

Voriger Artikel
1000 neue Jobs
Nächster Artikel
Platzeck im Krankenhaus

Ralf Christoffers (die Linke).

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Insgesamt investierten die Unternehmen 1,1 Milliarden Euro und damit etwas mehr als 2011 (813 Millionen Euro). Das Geld floss hauptsächlich in die Logistik- und die Ernährungswirtschaft, gefolgt von der Metallbranche. In diesen drei Bereichen liegen die Investitionssummen im unteren dreistelligen Millionenbereich. Insgesamt wurden 987 Projekte für Firmenansiedelungen und -erweiterungen sowie Innovationen gefördert.

Laut dem Bericht der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) entstanden die meisten Arbeitsplätze - etwa 1200 - in der Verkehrs- und Logistikbranche sowie in der Metall- und der Medienwirtschaft mit jeweils über 400 Stellen. Regional profitierten nach Angaben der ZAB die Landkreise Barnim im Metallbereich und Prignitz in der Chemiebranche.

„Die Arbeit der Wirtschaftsförderer hat dazu beigetragen, dass Brandenburg ab 2014 nicht mehr zu den strukturschwachen Regionen innerhalb der Europäischen Union zählt”, sagte der Landesminister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten Ralf Christoffers (die Linke). Damit sei Brandenburg ab 2014 nicht mehr Höchstfördergebiet in der EU und erhalte niedrigere Fördersätze.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Kommunal- und Europawahlen am 25. Mai
Städtewetter
24°/ 14° bewölkt
Di
21°/24°bewölkt
Mi
21°/24°bewölkt
Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Anzeige