Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 100 Passagiere stranden in Schönefeld
Brandenburg 100 Passagiere stranden in Schönefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 23.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Schönefeld

Technische Probleme haben eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft SunExpress mit rund 100 Passagieren an Bord zu einer Zwischenlandung in Berlin-Schönefeld gezwungen. Der Pilot meldete die Schwierigkeiten am späten Freitagabend, wie die Airline und der Flughafen mitteilten. Gefahr für die Passagiere bestand nach Angaben eines Flughafensprechers zu keiner Zeit. Genauere Angaben wurden zunächst nicht gemacht. Die Maschine war auf dem Weg von Hamburg nach Izmir in der Türkei.

Die gestrandeten Fluggäste verbrachten nach Angaben einer Airline-Mitarbeiterin die Nacht am Flughafen, bevor sie am Samstag weiterreisen sollten. Zuvor hatte die „B.Z.“ von dem Vorfall, einen Feuerwehrgroßeinsatz und möglicher Rauchentwicklung in der Kabine berichtet. Außerdem war von einer Notlandung die Rede, was der Flughafensprecher jedoch zurückwies. „Das sieht alles immer sehr spektakulär aus. Letztlich ist es aber der Beweis dafür, dass der Luftverkehr sicher ist“, erklärte der Sprecher.

Von dpa

Brandenburg Förderprogramme des Landes - Kita-Kinder können besser sprechen

Wie groß ist der Wortschatz mit zwei Jahren? Und kann das Kleinkind schon alle Laute sprechen? Dank Schuleingangsuntersuchungen und umfangreicher Förderprogramme des Landes haben weniger Kitakinder Sprachdefizite. Doch der Logopädenverband will noch mehr Betreuung. Und auch die Eltern können helfen.

23.09.2017

Wegen Salmonellenverdachts hat die Firma Eifrisch Freiland-Eier zurückgerufen. Der Verzehr könne zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Die Eier wurden in Brandenburg bei Penny, Aldi Nord und Rewe verkauft.

22.09.2017

Seit Jahren kritisieren Richter, Staatsanwälte und Kriminalisten die pauschale Polizeiausbildung in Brandenburg. Alle sollen alles können, lautet die Devise. Spezialisten werden nicht hervorgebracht. Nun denkt Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) erstmals über eine spezielle Kripo-Ausbildung nach.

25.09.2017
Anzeige