Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
103.545 Stimmen für Tier-Volksbegehren

Massentierhaltung in Brandenburg 103.545 Stimmen für Tier-Volksbegehren

„Jetzt ist der Erfolg amtlich“: Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung hat nach dem endgültigen Ergebnis 103.545 Unterschriften von Brandenburger Bürgern bekommen.

Voriger Artikel
Hohes Infarktrisiko: Macht die Mark krank?
Nächster Artikel
Der erfundene Tote vom Lageso

Auf einer Demo gegen Massentierhaltung in Berlin.

Quelle: dpa

Potsdam. Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung hat nach dem endgültigen Ergebnis 103.545 Unterschriften von Brandenburger Bürgern bekommen. Dies teilte der Landesabstimmungsleiter am Mittwoch mit. Damit wurde das vorläufige Ergebnis um knapp 350 Stimmen nach unten korrigiert.

„Jetzt ist der Erfolg amtlich“, sagte der Geschäftsführer der Fördergemeinschaft ökologischer Landbau, Michael Wimmer. Denn für ein erfolgreiches Volksbegehren sind bereits 80.000 Stimmen ausreichend.

Nun wolle man mit den Verbänden und der Politik über die Forderungen für eine artgerechtere Tierhaltung im Land verhandeln, erklärten Vertreter der Initiative.

Lesen Sie auch:

Rot-roter Zoff über Massentierhaltung

Ist die direkte Demokratie jetzt im Aufwind?

104.00 Menschen gegen Massentierhaltung

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg