Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
20 Monate auf Bewährung für Kindesmissbrauch

Prozess in Berlin 20 Monate auf Bewährung für Kindesmissbrauch

Ein Vater geht auf den mutmaßlichen Vergewaltiger seiner kleinen Tochter los und wird dabei von der Polizei erschossen. Wenige Monate später steht der Vergewaltiger in Berlin vor Gericht – und wird zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Voriger Artikel
129.464 Unterschriften – Weckruf für Woidke
Nächster Artikel
Trotz Warnstreik stehen in Potsdam nicht alle Räder still

Vor dieser Notunterkunft für Flüchtlinge in Berlin-Moabit hat sich das Unglück ereignet.

Quelle: dpa

Berlin. Ein 27-Jähriger ist wegen sexuellen Missbrauchs eines sechsjährigen Mädchens in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der Angeklagte aus Pakistan hatte zuvor am Dienstag vor dem Amtsgericht Tiergarten gestanden und erklärt, es sei eine spontane Tat gewesen. Ob Mädchen oder Frau sei ihm egal gewesen.

Drama bei der Festnahme

Bei der Festnahme des Angeklagten kurz nach der Tat Ende September 2016 im Stadtteil Moabit war es zu einem tödlichen Drama gekommen. Polizisten feuerten auf den mit einem Messer bewaffneten Vater des Mädchens aus dem Irak und verletzten ihn tödlich. Der Vater hatte offensichtlich auf den Festgenommenen losgehen wollen, der bereits gefesselt in einem Polizeiwagen saß.

Polizisten erschießen Flüchtling in Berlin

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg