Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
25.000 Euro für Feuerwehren in Brandenburg

Lottomittel 25.000 Euro für Feuerwehren in Brandenburg

Finanzspritze für einige Feuerwehren in Brandenburg: Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hat 25.000 Euro aus Lottomitteln locker gemacht. Freuen können sich Wehren und Verbände im Havelland, aus Cottbus sowie aus Elbe-Elster und dem Barnim.

Voriger Artikel
Das sind die schönsten Festivals im Osten
Nächster Artikel
Dieses Jahr schon mehr als 100 Waldbrände


Quelle: Julian Stähle

Potsdam. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hat 25.000 Euro für die Arbeit der Feuerwehren in Brandenburg bewilligt. Das teilte sein Ministerium am Donnerstag mit.

Das Geld fließt demnach an den Stadtfeuerwehrverband Cottbus, die Jugendfeuerwehren der Ämter Elsterland (Elbe-Elster) und Barnim-Oderbruch (Märkisch-Oderland) sowie den Kreisfeuerwehrverband Havelland.

Aus Lottomitteln fließen jährlich rund 130.000 Euro in die Feuerwehren des Landes. Zudem sind 15 Millionen Euro aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm des Landes vorgesehen, die ersten Zuwendungsbescheide wurden kürzlich ausgereicht.

Cottbus fährt zur Olympiade nach Österreich

Den aktuell dicksten Brocken an Fördermitteln erhält der Stadtfeuerwehrverband Cottbus mit 17.200 Euro für die Olympiade im Feuerwehrsport im Juli im österreichischen Villach. Die Brandenburger Landesauswahl der Männer nimmt mit 39 Sportlern teil. Sie erhalten jetzt einheitliche Wettkampfkleidung.

Jugendfeuerwehren im Elsterland machen einen Ausflug

1500 Euro erhält das Amt Elsterland für einen Ausflug der Jugendfeuerwehren. 55 Kinder und Jugendliche fahren nach Dresden und besuchen die Feuerwache, um sich ein Bild von der Arbeit einer Berufsfeuerwehr in der Großstadt zu machen.

Jugendfeuerwehrlager am Werbellinsee

Rund 2000 Euro gehen in das Amt Barnim-Oderbruch für ein Jugendfeuerwehrlager vom 28. bis 30. Juli am Werbellinsee für 50 Kinder und Jugendliche aus acht Jugendfeuerwehren des Amtes. Dort wird der Umgang mit Feuerwehrtechnik geübt.

Mehr Öffentlichkeitsarbeit im Havelland

Der Kreisfeuerwehrverband Havelland erhält rund 2800 Euro für die Öffentlichkeitsarbeit, um mehr Kinder und Jugendliche für die Arbeit in der Feuerwehr zu interessieren. Beim Jubiläumscamps der Jugendfeuerwehren mit 650 Teilnehmenden soll unter anderem ein Imagefilm entstehen. Dafür werden einheitliche T-Shirts angeschafft.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg