Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 26.000 Brandenburger besitzen eine Waffe
Brandenburg 26.000 Brandenburger besitzen eine Waffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 18.04.2016
Rund 26.000 Menschen sind in Brandenburg als Waffeninhaber Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

In Brandenburg sind rund 26.000 Menschen als Waffeninhaber registriert. Sie besitzen rund 123.500 Waffen, wie das Innenministerium auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Fraktion mitteilte. Dabei handelt es sich laut Polizei fast ausschließlich um Sportschützen und Jäger.

Die Zahl der Waffeneigentümer blieb in den vergangenen zwei Jahren in Brandenburg bis Ende Januar dieses Jahres nahezu konstant. Der Bestand der Waffen nahm allerdings um fast 1800 zu. Zwischen 2010 und 2015 verurteilten Brandenburger Gerichte etwa 1840 bewaffnete Täter. In den meisten Fällen ging es um gefährliche Körperverletzung und unerlaubten Waffenbesitz.

Von MAZonline

Systematische Falschabrechnungen, erschwindelte Leistungen, erfundene Kranke: Pflegedienste haben die Sozialkassen um gigantische Summen geschröpft. Im Visier des Bundeskriminalamtes sind vor allem russische Firmen – und ihre Patienten.

18.04.2016

Am Sonntag verunglückte ein 59 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 158 zwischen Wölsickendorf und Sternburg (Märkisch Oderland) tödlich. Als plötzlich ein Auto ausscherte, kam der 59-Jährige von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt dagegen fort.

18.04.2016

Die neue „Polizeiruf 110“-Folge, die am Sonntag in der ARD lief, ist der zweite deutsch-polnische RBB-Krimi aus Frankfurt (Oder). Er wurde knapp vor dem Regierungswechsel in Warschau gedreht. In „Der Preis der Freiheit“ gibt Maria Simon eine musikalische Einlage. Ein bekannter Schauspieler des Potsdamer Hans-Otto-Theaters spielt auch mit.

17.04.2016
Anzeige