Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
29-Jähriger ertrinkt im Liepnitzsee

Wandlitz 29-Jähriger ertrinkt im Liepnitzsee

Tragisches Unglück im Landkreis Barnim – dort ist am Mittwochnachmittag ein Mann im Liepnitzsee ertrunken. Der Mann ging beim Baden unter und konnte erst nach einer aufwendigen Suchaktion gefunden werden. Erst am vergangenen Wochenende ist es in der Region Berlin/Brandenburg zu Badeunfällen mit tödlichem Ausgang gekommen.

Voriger Artikel
Mädchen in Schwimmbad sexuell belästigt
Nächster Artikel
Landesregierung muss Hinhaltetaktik aufgeben

Der Liepnitzsee

Quelle: dpa-Zentralbild

Wandlitz. Ein 29 Jahre alter Berliner ist beim Baden im Liepnitzsee bei Wandlitz (Barnim) ertrunken. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, rief der Mann am Mittwochnachmittag plötzlich um Hilfe und ging dann unter. Andere Badegäste verständigten sofort Rettungskräfte. Eine erste Suche nach ihm blieb erfolglos. Später wurden Spürhunde, Taucher und eine Hubschrauberbesatzung hinzugezogen. Am Abend entdeckten sie dann die Leiche des 29-Jährigen und bargen sie. Warum der Mann ertrank, ist noch unklar. Die Polizei hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Am Wochenende kam es zu ähnlichen Badeunfällen

Erst am vergangenen Wochenende sind zwei Menschen bei Badeunfällen in der Region Berlin/Brandenburg ums Leben gekommen. In Zeesen (Dahme-Spreewald) ist ein 22-jähriger Mann gestorben. In Berlin-Wannsee starb ein 30-Jähriger, er war im Pohlesee plötzlich untergegangen und konnte nicht mehr gerettet werden.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg