Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 31 Millionen Euro für Brandenburgs Landeskasse
Brandenburg 31 Millionen Euro für Brandenburgs Landeskasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 03.12.2017
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Potsdam

Das Land Brandenburg bekommt nach jahrelangem Streit vor Gerichten in der Schweiz weitere 31 Millionen Euro aus der Liquidation des SED-Vermögens. Das Geld stammt aus dem Geflecht der Ost-Berliner Handelsfirma Novum, die als getarntes SED-Unternehmen galt, wie das Finanzministerium mitteilte.

Mittel sollen im Nachtragshaushalt berücksichtigt werden

Die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben habe mitgeteilt, dass insgesamt 185 Millionen Euro aus dem Vermögen der ehemaligen Parteien und Massenorganisationen der DDR zur Ausschüttung an die neuen Länder zur Verfügung stünden. Die auf Brandenburg entfallenden 31 Millionen Euro sollen 2018 fließen.

„Wir werden die Mittel bereits im Rahmen des aktuellen Nachtragshaushaltes für 2018 berücksichtigen und einen großen Anteil für den Ausbau der Breitbandversorgung in den Kommunen nutzen“, erklärte Finanzminister Christian Görke (Linke) dazu. Dazu gebe es aber noch keine abschließende Entscheidung.

Die DDR-Führung hatte für ihren Außenhandel zahlreiche Firmen gegründet, die für Deviseneinnahmen oder auch bestimmte Importe und Exporte sorgen sollten. Diese Firmen hatten auch Vermögen auf Konten im Westen deponiert, etwa in Österreich und in der Schweiz. Nach der Wende gab es zahlreiche Rechtsstreitigkeiten, wem das Geld zusteht.

Von MAZonline

Wegen eines Unfalls sind am Samstag rund 360 Menschen stundenlang auf freier Strecke in einem Eurocity festgesessen. Der Zug musste wegen eines Unfalls, bei dem ein Mensch ums Leben gekommen ist, anhalten. Die wichtige Strecke Berlin-Hamburg ist deswegen für mehrere Stunden gesperrt worden

02.12.2017
Brandenburg 1. Internationales Schlittenhunderennen in Klaistow - Schlittenhunde streifen durch Brandenburgs Wälder

Im Spargelhof Klaistow findet an diesem Wochenende das erste Internationale Schlittenhundrennen Klaistow statt. Rund 400 Schlittenhunde unterschiedlicher Rassen gehen an den Start. Dabei ist auch Europameister Jörg Pohmer, der die Veranstaltung organisiert hat. Seine ganze Freizeit gilt den Hunden.

02.12.2017
Potsdam MAZ-Kommentar von Hannah Suppa - Kommentar: Ganz sicher sind wir nie

Nach dem Bombenalarm am Freitag auf dem großen Potsdamer Weihnachtsmarkt ist de abstrakte Angst nun auch in Brandenburg konkret geworden. Die Gefahr von Anschlägen hat schon in den vergangenen Jahren unser Leben im Alltag verändert. Doch wir sollten nicht in Panik geraten, plädiert MAZ-Chefredakteurin Hannah Suppa.

04.12.2017
Anzeige