Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 5 mutmaßliche U-Bahn-Schläger identifiziert
Brandenburg 5 mutmaßliche U-Bahn-Schläger identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 12.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nach der Veröffentlichung von Bildern einer Überwachungskamera hat die Polizei fünf mutmaßliche U-Bahn-Schläger identifiziert. Hinweise aus der Bevölkerung hätten zu vier 18-Jährigen und einem 19-Jährigen geführt, teilte die Polizei am Freitag in Berlin mit.

Die jungen Männer werden beschuldigt, bereits im Mai vergangenen Jahres in der U6 zwei Fahrgäste verletzt zu haben. Am U-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin-Mitte hätten die fünf mutmaßlichen Täter nach einem Streit einen 26-jährigen Fahrgast und dessen 21-jährige Schwester angegriffen. Sie hätten beide gegen den Kopf und die 21-Jährige gegen den Rücken geschlagen.

Von MAZonline

Brutale Attacke auf einen Polizisten in Berlin. Dort haben eine Mutter und ihr Sohn auf einen Beamten eingeprügelt. So heftig, dass andere Polizisten ihrem Kollegen zur Seite springen mussten. Auslöser für den Einsatz war der prügelnde Sohn, der sich auch nach der Prügel-Attacke nicht beruhigen wollte.

12.02.2016
Bauen & Wohnen Deutliche Preissteigerung in den letzten fünf Jahren - Immobilienpreise in Potsdam explodieren

Sanssouci, der Neue Garten und das Holländische Viertel – Potsdams hat viele schöne Ecken. Das haben auch die Immobilienmakler gemerkt. Die Preise für Wohnungen und Häuser sind in den vergangenen Jahren nahezu explodiert. Das malerische Stadtbild ist aber nur ein Grund dafür.

12.02.2016

Bei vielen Brandenburger Altanschließern dürften am Donnerstag die Sektkorken geknallt haben. Grund ist das Urteil des Brandenburger Oberverwaltungsgericht, das rückwirkend erhobene Anschlussbeiträge für gesetzeswidrig erklärt hat. Wir klären die wichtigsten Fragen und sagen, welche Folgen das Urteil haben könnte.

12.02.2016
Anzeige