Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 55-Jähriger am Donnerstag zuletzt gesehen
Brandenburg 55-Jähriger am Donnerstag zuletzt gesehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 02.11.2016
Der vermisste Bernd Langer. Quelle: Polizei
Anzeige
Forst

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten 55-jährigen Bernd Langer aus Forst. Er wurde am Donnerstagmorgen, 27. Oktober, zum letzten Mal gesehen und gilt seitdem als vermisst. Bernd Langer ist Diabetiker und muss sich regelmäßig Insulin spritzen, seine Medikamente hat er aber offensichtlich nicht bei sich. Der Vermisste ist etwa 1,82 Meter groß und von kräftiger Gestalt. Eventuell ist er mit einem grauen PKW der Marke VW Golf Plus mit dem amtlichen Kennzeichen SPN-VL84 unterwegs.

Bernd Langer wird seit Donnerstag vermisst. Quelle: Polizei

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer hat den Mann auf dem Foto gesehen und kann sachdienliche Hinweise zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort geben. Melden Sie sich bitte telefonisch unter 03562-920 im Polizeirevier Forst oder nutzen Sie unter www.internetwache.brandenburg.de auch das Internet.

Von MAZonline

Brandenburg Brandenburger Landtagsabgeordnete - Steuerzahlerbund kritisiert Diätenerhöhung

Es ist ein emotionales Dauerthema – die Diätenerhöhung. Im kommenden Jahr sollen die Brandenburger Landtagsabgeordneten mehr Geld bekommen. Beim Steuerzahlerbund stößt das auf Kritik. Nicht die Erhöhung generell. Es geht viel mehr um die Summe.

02.11.2016

Wer kann, der sollte die Berliner Stadtautobahn in den kommenden Tagen meiden. Am Übergang zu Avus wird gebaut, deswegen ist der Abschnitt noch bis Freitag gesperrt. Was das bedeutet, konnte man am Mittwoch sehen. Stau und Chaos. Und in den nächsten wird es nicht besser werden, neue Sperrungen kommen hinzu.

02.11.2016
Brandenburg Arbeitslosigkeit in Brandenburg sinkt - Niedrigste Quote seit Anfang der 1990er

Die Arbeitsagentur hat für Oktober erneut positive Zahlen veröffentlicht. In Brandenburg ist die Arbeitslosigkeit weiter zurückgegangen – und hat einen neuen Tiefststand seit dem Mauerfall erreicht. Der Leiter der Regionaldirektion, Bernd Becking, nannte die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt der Hauptstadtregion „sehr zufriedenstellend“.

02.11.2016
Anzeige