Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Ab sofort Vollsperrung am Dreieck Funkturm

Berlin Ab sofort Vollsperrung am Dreieck Funkturm

Schlechte Nachricht für Autofahrer: Der Übergang von der A 100 zur A 115 (Avus) ist ab sofort voll gesperrt. Das teilte die Berliner Senatsverwaltung am Dienstagabend mit. Grund ist eine Schadstelle, die aus Sicherheitsgründen sofort beseitigt werden muss. Die Sperrung bleibt einige Tage erhalten.

Voriger Artikel
Erste Unterschriften gegen die Kreisreform
Nächster Artikel
Brandenburgs Politiker sind gut versorgt


Quelle: Jullian Stähle (Genrefoto)

Berlin. Schlechte Nachricht für Autofahrer: Der Übergang von der A 100 zur A 115 (Avus) ist ab sofort voll gesperrt. Das teilte die Berliner Senatsverwaltung am Dienstagabend mit. Es handelt sich um die Brücke am Dreieck Funkturm über die Halenseestraße in Fahrtrichtung Süd.

Grund ist eine Schadstelle, „die aus Gründen der Verkehrssicherheit sofort beseitigt werden muss“. Die Vollsperrung werde voraussichtlich drei Tage andauern.

Die Senatsverwaltung empfiehlt eine weiträumige Umfahrung spätestens ab Anschlussstelle Kaiserdamm. Da ein erheblicher Rückstau auf der A 100 im Bereich Dreieck Funkturm zu erwarten ist, sollte der Bereich auch bei einer geplanten Weiterfahrt auf der A 100 in Richtung Süden nach Möglichkeit gemieden werden.

Die 50 mal 80 cm große Schadstelle befindet sich mittig zwischen den beiden Fahrstreifen auf der Überfahrt von der A 100 auf die A 115 Fahrtrichtung Süd.

Bei der Reparatur kommt ein Betonersatzsystem zum Einsatz, das erst nach vollständiger Freilegung, Reinigung und Trocknung der Schadstelle aufgebracht werden kann und eine lange Wartezeit zur Aushärtung benötigt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg