Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Abschied von Klaus Ness am 6. Januar

Trauerfeier in Potsdam Abschied von Klaus Ness am 6. Januar

Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod des brandenburgischen SPD-Politikers Klaus Ness wird seine Partei am 6. Januar mit einer Trauerfeier im Landtag von ihm Abschied nehmen. Einer der Gedenkredner wird der Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel sein.

Voriger Artikel
Kater Miko nach 7 Jahren wieder da
Nächster Artikel
Experten warnen vor Polenböllern

Klaus Ness.

Quelle: MAZ

Potsdam. Mit einer Trauerfeier im Landtag will die Brandenburger SPD am 6. Januar Abschied von ihrem gestorbenen Fraktionsvorsitzenden Klaus Ness nehmen. Dazu seien rund 300 politische Weggefährten, Freunde und Angehörige persönlich geladen, teilte die SPD-Fraktion am Sonntag mit.

Die Gedenkreden wollen Landesparteichef Dietmar Woidke, der Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (alle SPD) halten.

Im Landtag werden zudem Kondolenzbücher ausgelegt. Auch im Internet ist eine Kondolenzseite eingerichtet.

Die Beisetzung finde im engsten Familien- und Freundeskreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, teilte die Fraktion mit.

Klaus Ness war am 17. Dezember am Rande eines Empfangs im Landtag nach dem letzten Plenartag des Jahres plötzlich zusammengebrochen und kurz darauf im Krankenhaus gestorben. Er wurde 53 Jahre alt.

Lesen Sie auch:

SPD-Fraktionschef Klaus Ness ist tot

Nachruf: Klaus Ness war noch lange nicht am Ende

Ein letzter Besuch beim Fraktionschef der SPD

SPD hat Nachfolger für Klaus Ness gefunden

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg