Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Älteste Potsdamerin besucht Landtagsschloss
Brandenburg Älteste Potsdamerin besucht Landtagsschloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 04.04.2018
Ilse Nowak (M.) mit Radga Stieler vom Besucherdienst, ihrem Sohn Günter von Knobelsdorff und OB Jann Jakobs. Quelle: christel köster
Anzeige
Mitte

Nachträgliches Geburtstagsgeschenk für Ilse Nowak: Einmal ins wieder errichtete Potsdamer Stadtschloss! Das hatte sich die Jubilarin zu ihrem 100. von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) gewünscht. Damals war das Landtagsschloss noch im Bau. Nach der Eröffnung Anfang 2014 hatte Jakobs immer mal wieder Terminprobleme. Nachdem Ilse Nowak am 30. August bereits ihren 106. Ehrentag feierte, klappte es am Freitag nun endlich mit dem exklusiven Besuch des Parlaments. Begleitet wurde sie vom jüngsten ihrer drei Söhne, Günter von Knobelsdorff (61).

Jakobs höchst persönlich schob die Bewohnerin des Emmaus-Hauses in der Eisenhartstraße im Rollstuhl. „Phantastisch sieht es hier aus“, schwärmte Ilse Nowak mit leuchtenden Augen schon im Treppenhaus. Im Lustgarten nebenan habe sie als Kind gerodelt. Radga Stieler vom Besucherdienst des Landtages erläuterte architektonische Besonderheiten des Hauses („keine 1:1-Kopie des Stadtschlosses“), präsentierte den Raum mit dem archäologischen Fenster zum Originalfußboden des Gartensaals aus den 1660er Jahren sowie den Plenarsaal. Dort bekamen Neuntklässler des Humboldt-Gymnasiums praktischen Politikunterricht. Als der Oberbürgermeister Ilse Nowak als Potsdams älteste Bewohnerin vorstellte, applaudierten ihr die Schüler. Und einer Landtagsabgeordneten durfte die ehemalige Lehrerin die Hand schütteln: Anita Tack (Linke) hieß Ilse Nowak ebenfalls willkommen. Schön war’s, aber „anstrengend“, befand Ilse Nowak abschließend.

In Potsdam leben 34 Ü-100-Jährige, drei Männer und 31 Frauen.

Von Ricarda Nowak

BUGA 2015 Buga Havelregion bis 11. Oktober - Letzte Chance auf den Buga-Besuch

Dieses Wochenende ist die letzte Chance, die Buga in der Havelregion zu besuchen. Sonntag 19 Uhr schließt die Blumenschau, die erstmals an fünf Orten stattfand. Wie schön es auf der Buga ist, zeigen die vielen Einsendungen zum Fotowettbewerb. Was ein großer Imagegewinn für die Region ist, bringt zugleich große finanzielle Verluste.

09.10.2015
Brandenburg Bundeswehr holt Möbel aus dem Flughafen - BER-Möbel für Flüchtlinge

Manche fordern, dass der leerstehende Flughafen in Schönefeld als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird. Doch die Flughafengesellschaft lehnt das unter Verweis auf Sicherheitsbestimmungen ab. Nun kommt die Geisterbaustelle doch noch Asylsuchenden zugute. Dafür packt die Bundeswehr mit an.

09.10.2015
Kultur Märchendreh in Studio Babelsberg - „Das kalte Herz“ fürs Kino

1950 verfilmte Regisseur Paul Verhoeven „Das kalte Herz“ für die Defa. Nun hat sich Johannes Naber des Märchens von Wilhelm Hauff angenommen. In den Hauptrollen sind Frederick Lau als armer Köhler Peter Munk und Henriette Confurius als seine Angebetete Lisbeth zu sehen. Der Film soll im Herbst 2016 ins Kino kommen.

09.10.2015
Anzeige