Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
AfD Führungsriege: Keine Frau im Bundesvorstand

Nach Doppelspitze AfD Führungsriege: Keine Frau im Bundesvorstand

Die AfD hat wieder eine Doppelspitze. Gauland und Meuthen bilden in Zukunft den Parteivorsitz. Damit befindet sich jetzt in der Führungsriege der AfD keine Frau. Denn auch die drei Stellvertreter der Vorsitzenden sind Männer. 2015 waren mit Beatrix von Storch und Frauke Petry noch zwei Frauen in der Führungsetage.

Voriger Artikel
Hunderttausende engagieren sich für das Gemeinwohl
Nächster Artikel
7.000 Euro für drei Jugendfeuerwehren

Alexander Gauland (l.) und Jörg Meuthen (r.) bilden die neue AfD-Doppelspitze.

Quelle: dpa

Potsdam. Nach den turbulenten Auseinandersetzungen um die Parteispitze hat der AfD-Bundesparteitag am Sonntag Klaus-Günther Fohrmann als Bundesschatzmeister im Amt bestätigt. Frank-Christian Hansel, der für die AfD im Berliner Abgeordnetenhaus sitzt, erntete in Hannover Applaus für seine Einschätzung, „dass die Altparteien seit einiger Zeit an der Alternative zu Deutschland arbeiten“.

Gauland und Meuthen gleichberechtigte Vorsitzende

Für den Nachmittag war die Wahl der sechs Beisitzer im Bundesvorstand vorgesehen. Mit größeren inhaltlichen Auseinandersetzungen, etwa über das noch ausstehende Rentenkonzept oder das laufende Parteiausschlussverfahren gegen den thüringischen Landeschef Björn Höcke, wurde nicht gerechnet.

Am Samstag waren der Europaabgeordnete Jörg Meuthen und Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland als gleichberechtigte Vorsitzende gewählt worden. Der als gemäßigt geltende Berliner Landeschef Georg Pazderski war mit seiner Kandidatur für den Spitzenjob gescheitert.

Damit sieht sich der rechte Flügel der Partei weiter gestärkt. Unter den Vorsitzenden und ihren drei Stellvertretern ist jetzt keine Frau mehr. Mit Frauke Petry und Beatrix von Storch waren 2015 zwei Frauen in den Kreis der obersten Fünf gewählt worden.

Im Gegensatz zum Vortag gab es am Sonntag bei Schneeregen keine größeren Protestaktionen von AfD-Gegnern rund um den Parteitag. Am Samstag hatten rund 6.500 AfD-Gegner gegen den Parteitag demonstriert.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg