Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
AfD häufigstes Ziel von kriminellen Attacken

Brandenburg AfD häufigstes Ziel von kriminellen Attacken

Beschädigte Fensterscheiben, beschmierte Wände, fliegende Eier: Die AfD ist mit Abstand am häufigsten von kriminellen Angriffen betroffen. Von Jahresbeginn bis Ende September wurden Parteibüros der Alternative für Deutschland insgesamt 16 Mal attackiert.

Voriger Artikel
Vollsperrung: Toter auf Strecke des RE1
Nächster Artikel
Brandenburg stellt zwei Wolfsbeauftragte ein

Auch Privaträume wurden Ziel von Anschlägen, wie hier das Wohnhaus des AfD-Abgeordneten Thomas Jung.

Quelle: AfD Brandenburg

Potsdam. Die häufigsten Ziele politisch motivierter Angriffe in Brandenburg waren in diesem Jahr Parteibüros der AfD. Von Jahresbeginn bis Ende September gab es insgesamt 25 dokumentierte Attacken, 16 davon auf AfD-Parteibüros. Das geht aus den Antworten der Landesregierung auf verschiedene parlamentarische Anfragen hervor. Dabei wurden Fensterscheiben beschädigt, Parolen an Wände geschmiert oder rohe Eier geworfen. Im dritten Quartal zählten die Behörden drei solcher Attacken.

Büros der Linken waren demnach fünf Mal betroffen, die der SPD drei Mal und die der CDU einmal. Elf Angriffe politisch motivierter Kriminalität wurden Linken zugerechnet, fünf Rechten. In neun Fällen blieb der Hintergrund unklar.

Anschläge auf Parteibüros

Lesen Sie hier die Antworten der Landesregierung auf die Anfrage der Linken:
Anschläge auf Parteibüros 1. Quartal 2016 (PDF)

Anschläge auf Parteibüros 2. Quartal 2016 (PDF)

Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im Brandenburger Landtag, Andreas Kalbitz, hatte am Dienstag eine wachsende politische Polarisierung im Land für die Angriffe verantwortlich gemacht.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg