Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Am BER ist etwas pünktlich fertig geworden
Brandenburg Am BER ist etwas pünktlich fertig geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 23.10.2015
Die neue Nordbahn wird symbolisch freigegeben. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Flughafenchef Karsten Mühlenfeld klingt sehr zufrieden, fast euphorisch. Es sei doch ein schöner Anblick sagt er, so ein Schwarz sehe doch besser aus als diese grauen Betonplatten. Was den Airportboss so verzückt, ist die frisch sanierte Startbahn am Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald). Seit Mai war sie grundlegend überholt und nach den neuesten Sicherheitsanforderungen saniert worden. Und im Gegensatz zu vielen anderen Baustellen auf dem Airportgelände ist sie rechtzeitig fertig geworden.

„Alles ist ,in time’ und innerhalb des Kostenrahmens geblieben“, sagte Mühlenfeld am Freitag auf der Bahn. Der benachbarte Neubau BER soll die Piste später übernehmen. Auch Brandenburgs Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider zeigte sich zufrieden. Das Flughafenprojekt sei auf einem guten Weg. „Ich hoffe, dass wir in Zukunft weiter gute Nachrichten vermelden können“, sagte er. Es dürfe keine weiteren Hiobsbotschaften geben. „Davon haben wir langsam genug.“

Prüfung der Baunachträge dauert länger als erwartet

Der drittgrößte deutsche Flughafen soll mit sechs Jahren Verspätung im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen. Und obwohl dieser Zeitplan mehrere Monate hinterher hinkt, betonte Mühlenfeld, dass es bei diesem Terminkorridor bleiben soll. „Wir halten an 2017 fest“, sagte er. Allerdings ist noch unklar, inwiefern das Bauordnungsamt in Königs Wusterhausen die eingereichten Baunachträge akzeptiert. Die Prüfung dauert länger als vom Flughafen angenommen.

Von der Nordbahn läuft von diesem Sonntag an wieder der Flugbetrieb des Flughafens Schönefeld. Während der Arbeiten waren die Jets auf der neuen BER-Südbahn gestartet. Es hätte weniger Anwohnerbeschwerden über Lärm gegeben als erwartet, hieß es. Die Lärmmesstellen des Airports hätten gezeigt, dass der tatsächliche Fluglärm teilweise „deutlich“ unter den prognostizierten Werten gelegen habe.

Von Torsten Gellner

Am Sonntag ist Weltnudeltag – aus diesem Anlass hat sich die MAZ in der Nudelmanufaktur von Anke Fischer (53) und Jean Carl Demant (51) in Dallgow-Döberitz (Havelland) umgesehen. Dank treuer Stammkundschaft laufen die Geschäfte seit nunmehr 19 Jahren – auch wenn Marketing und Vertrieb mitunter etwas mühselig sind.

26.10.2015
Kultur Brandenburger interpretiert Manet-Gemälde - Skandal: Zu viel nackte Haut

Wir schreiben das Jahr 1863: Frankreich empört sich über Manets „Frühstück im Grünen“. Eine nackte Frau und zwei Männer – das war ein Schock. Vom Eberswalder Maler Paul Wunderlich stammen neue Varianten des Gemäldes. In seiner Geburtsstadt interpretieren Bürger und Studenten an diesem Wochenende das umstrittene Manet-Bild malerisch neu.

23.10.2015
Brandenburg Klares Nein zur gemeinsamen Arbeit - Landtag: Wir wollen keinen Dialog mit der AfD

Eigentlich sollte das Landesintegrationsgesetz in Brandenburg fraktionsübergreifend entwickelt werden. Das war zumindest der Plan der CDU. Doch daraus wird wohl nichts. Wegen umstrittener Aussagen, unter anderem von AfD-Gauland, zur Flüchtlingspolitik haben SPD, Linke und Grüne den gemeinsamen Dialog jetzt aufgekündigt.

23.10.2015
Anzeige