Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Am Diebesgut klebten noch frische Grasreste

Sitzrasenmäher vor polnischer Grenze sichergestellt Am Diebesgut klebten noch frische Grasreste

Bundespolizisten fanden Dienstagvormittag bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A 12 kurz vor der deutsch-polnischen Grenze einen gestohlenen Rasentraktor. Dessen Neuwert liegt bei mehr als 10.000 Euro. Tags darauf gingen der Polizei – ebenfalls kurz vor der polnischen Grenze – ein Kleintransporter und einen Minibagger ins Netz. Wert dieser zwei Nutzfahrzeuge: 45.000 Euro.

Voriger Artikel
Drei Hunde starben an Blaualgenvergiftung
Nächster Artikel
Wichtigster Umweltpreis für Potsdamer Klimaforscher

Diesen Sitzrasenmäher stellte die Polizei sicher.

Quelle: Polizei

Frankfurt (Oder). Gegen 8:50 Uhr kontrollierten Bundespolizisten auf der A 12 einen in Richtung Grenze fahrenden Kleintransporter. Fahrer und Beifahrer des VW-Transporters waren zwei Männer aus Litauen im Alter von 34 und 46 Jahren. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges entdeckten die Beamten auf der Ladefläche einen Aufsitzrasenmäher der Marke Husquarna. Die beiden Insassen legten den Beamten eine offensichtlich fingierte Rechnung vor, wonach sie die Maschine in Großbritannien käuflich erworben hätten. Die am Rasenmäher festgestellten frischen Grasanhaftungen erhärteten den Verdacht, dass der Aufsitzmäher aus einem Diebstahl stammt. Der Neupreis des mutmaßlichen Diebesgutes liegt bei über 10.000 Euro. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Bundespolizisten stellten den Rasenmäher sicher und leiteten gegen die zwei Litauer ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei ein. Die beiden Männer konnten die Dienststelle nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen verlassen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt hier zuständigkeitshalber die Polizei des Landes Brandenburg.

Auch gestohlenen Kleintransporter und Minibagger sichergestellt

Am Tag darauf ein ähnlicher Fall: Kurz vor der Grenze zu Polen haben Ermittler auf einem Laster einen gestohlenen Kleintransporter und einen Minibagger entdeckt. Den Truckerfahrer konnten die Beamten am Mittwochmorgen aber nicht fassen, weil er beim ersten Sichtkontakt zum Streifenwagen seinen Lkw fluchtartig verließ und zu Fuß verschwand, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Auch ein Spürhund konnte die Polizisten nicht mehr auf die Fährte des Mannes bringen. Der Gesamtwert dieser gestohlenen Fahrzeuge wird von den Beamten auf 45.000 Euro geschätzt.

>
Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg