Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Am Diebesgut klebten noch frische Grasreste
Brandenburg Am Diebesgut klebten noch frische Grasreste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 14.06.2017
Diesen Sitzrasenmäher stellte die Polizei sicher. Quelle: Polizei
Anzeige
Frankfurt (Oder)

Gegen 8:50 Uhr kontrollierten Bundespolizisten auf der A 12 einen in Richtung Grenze fahrenden Kleintransporter. Fahrer und Beifahrer des VW-Transporters waren zwei Männer aus Litauen im Alter von 34 und 46 Jahren. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges entdeckten die Beamten auf der Ladefläche einen Aufsitzrasenmäher der Marke Husquarna. Die beiden Insassen legten den Beamten eine offensichtlich fingierte Rechnung vor, wonach sie die Maschine in Großbritannien käuflich erworben hätten. Die am Rasenmäher festgestellten frischen Grasanhaftungen erhärteten den Verdacht, dass der Aufsitzmäher aus einem Diebstahl stammt. Der Neupreis des mutmaßlichen Diebesgutes liegt bei über 10.000 Euro. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Bundespolizisten stellten den Rasenmäher sicher und leiteten gegen die zwei Litauer ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei ein. Die beiden Männer konnten die Dienststelle nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen verlassen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt hier zuständigkeitshalber die Polizei des Landes Brandenburg.

Auch gestohlenen Kleintransporter und Minibagger sichergestellt

Am Tag darauf ein ähnlicher Fall: Kurz vor der Grenze zu Polen haben Ermittler auf einem Laster einen gestohlenen Kleintransporter und einen Minibagger entdeckt. Den Truckerfahrer konnten die Beamten am Mittwochmorgen aber nicht fassen, weil er beim ersten Sichtkontakt zum Streifenwagen seinen Lkw fluchtartig verließ und zu Fuß verschwand, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Auch ein Spürhund konnte die Polizisten nicht mehr auf die Fährte des Mannes bringen. Der Gesamtwert dieser gestohlenen Fahrzeuge wird von den Beamten auf 45.000 Euro geschätzt.

>
Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Das Rätsel um die toten Tiere am Tegeler See in Berlin scheint sich langsam zu lösen. Einige der Hunde sind offenbar an einer Blaualgenvergiftung gestorben. Bei drei Tieren sind laut einem Tierarzt bislang Blaualgen nachgewiesen worden.

14.06.2017

Ein Tweet des Potsdamer Piraten-Politikers Thomas Goede sorgt bundesweit für Entsetzen. Nach dem lebensbedrohlichen Schuss auf eine Polizistin in München hatte Goede der Frau auf Twitter auf menschenverachtende Weise den Tod gewünscht. Am Mittwochabend entschied der Landesverband, die Liste für die Bundestagswahl zurückzuziehen.

15.06.2017
Brandenburg Nachruf auf Peter Kretschmer - Der Vater der Tempoerbsen ist tot

Erdnussflips, Kuko-Reis und die legendären Tempoerbsen: Ohne die Erfindungen von Peter Kretschmer wäre die DDR-Küche eine andere gewesen. Nun ist der unermüdliche Forscher und langjährige Leiter des Instituts für Getreideverarbeitung (IGV) in Rehbrücke (Potsdam-Mittelmark) im Alter von 78 Jahren gestorben.

17.06.2017
Anzeige