Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Sonderzug mit 400 Flüchtlingen in Schönefeld
Brandenburg Sonderzug mit 400 Flüchtlingen in Schönefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 24.09.2015
Am Donnerstag werden am Bahnhof in Schönefeld mehr als 400 Flüchtlinge mit einem Sonderzug eintreffen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Ein weiterer Sonderzug mit Flüchtlingen wird am Donnerstagvormittag in Berlin-Schönefeld erwartet. Der IC 2944 aus Bayern mit 408 Asylbewerbern soll um 10.09 Uhr am Regionalbahnhof Flughafen Schönefeld eintreffen, wie die Sozialverwaltung mitteilte. Die Flüchtlinge würden in Berlin und Brandenburg aufgenommen. Die für Berlin bestimmte Gruppe werde mit Bussen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in die Notunterkunft in die Glockenturmstraße im Olympiapark in Charlottenburg gebracht. Polizisten, Feuerwehrleute, Lageso-Mitarbeiter und Sprachmittler nehmen die Flüchtlinge in Empfang. Bei Bedarf würden sie medizinisch versorgt.

Landtag berät am Donnerstag über Asylbewerber und Kitas

Die geplante Beschleunigung der Asylverfahren und eine schnellere Rückführung abgelehnter Asylbewerber ist am Donnerstag Thema in der Aktuellen Stunde des Landtags. Auf Antrag der CDU soll über die Position Brandenburgs beim Flüchtlingsgipfel der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Abend in Berlin debattiert werden. In weiteren Anträgen der Fraktionen geht es um eine Verlängerung des Landes-Aufnahmeprogramms für syrische Flüchtlinge und eine bessere medizinische Versorgung der Asylbewerber.

Aber auch die mangelhafte Ausstattung der Kitas beschäftigt erneut die Abgeordneten: Die Fraktionen von SPD und Linken fordern, dass das vom Bundesverfassungsgericht gekippte Betreuungsgeld für eine Verbesserung der Qualität in den Einrichtungen verwendet werden kann. Die Gruppe BVB/Freie Wähler pocht in einem weiteren Antrag darauf, dass in den Kitas zusätzliche Erzieher eingestellt werden sollen.

Von MAZonline

Der Berliner Nacktkater Willi soll nach einer Entscheidung des Berliner Verwaltungsgerichts kastriert werden. Die Klage einer Züchterin wurde damit am Mittwoch abgewiesen. Die Frau hatte gegen das Bezirksamt Spandau geklagt, dass die “Qualzucht“ von Nacktkatzen in der Wohnung der Berlinerin verboten hatte.

23.09.2015
BER Flughafen Brandenburgs Ministerpräsident optimistisch - Woidke glaubt fest an BER-Eröffnung 2017

Die Bauarbeiten im Terminal am geplanten Hauptstadtflughafen BER sind gestoppt. Nichts geht mehr. Spott und Fassungslosigkeit aller Orten. Doch einer glaubt ganz fest an den geplanten Eröffnungstermin im Jahr 2017: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke.

23.09.2015

Der eine kritisiert „Wirtschaftsflüchtlinge“, der andere will eine offene Willkommenspolitik. Steffen Königer sitzt für die AfD im Landtag, Lutz Boede saß für die Fraktion „Die Andere“ im Potsdamer Stadtparlament. Am Rande einer Demonstration hat die MAZ beide für ein Streitgespräch getroffen. Die Argumente sehen Sie im Video.

23.09.2015
Anzeige