Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Am Montag Hitzewarnung für Brandenburg
Brandenburg Am Montag Hitzewarnung für Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 31.08.2015
es werden gefühlte 35 Grad Celsius erwartet. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach hat für Montag, 31. August 2015, ein offizielle Hitzewarnung herausgegeben. In ganz Brandenburg wird „starke Wärmebelastung“ erwartet. Am Abend gibt es vor allem im Süden ein geringes Gewitterrisiko.

Der zweite Warntag in Folge verspricht gefühlte Temperaturen bis 35°C.

Über Brandenburg lacht die Sonne

Mit 732 Stunden Sonne gehört Brandenburg in diesem Sommer bundesweit zur Spitze. Nur in Sachsen hat die Sonne mit 733 Stunden ein wenig mehr geschienen, so der DWD in Offenbach. Die Durchschnittstemperatur lag in Brandenburg bei 19,1 Grad Celsius. Mit etwa 175 Litern Regen pro Quadratmeter war die Niederschlagsmenge in Brandenburg geringer als der bundesweite Bundesdurchschnitt (207 Liter).

Ein Sommer mit Ambitionen auf Platz 3

Mit einer bundesweiten Durchschnittstemperatur von 18,5 Grad lag der meteorologische Sommer 2015 um 2,2 Grad über dem Durchschnitt der Referenzperiode 1961 bis 1990. “Er geht am Ende wahrscheinlich als drittwärmster Sommer in die meteorologischen Geschichtsbücher ein“, sagte DWD-Sprecher Gerhard Lux.

Platz eins belegt der Sommer 2003, gefolgt von 1994. Die Sonne zeigte sich im deutschlandweiten Schnitt rund 680 Stunden. Die Meteorologen teilen die Jahreszeiten in volle Monate ein - für sie umfasst der Sommer die Monate Juni bis August. Im Kalender endet der Sommer erst am 22. September.

Regio-Wetter: Aktuelle Vorhersagen für ganz Brandenburg

Von MAZonline

Die rot-rote Landesregierung macht ein Angebot für die geplante Kreisgebietsreform. Rund 400 Millionen Eurosollen zur Teilentschuldung von Kommunen eingesetzt werden, die tief in den roten Zahlen stecken.

31.08.2015
Brandenburg Frauenhäuser in Brandenburg bieten Hilfe - Wenn die Ehe zur Hölle wird

Körperlich und psychisch misshandelten Frauen bleibt oft nur ein Frauenhaus als letzter Zufluchtort. Vor den gewalttätigen Männern geschützt, versuchen sie dort, ein unabhängiges Leben zu beginnen. Ein Besuch im Frauenhaus in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) – ein Ort, dessen Adresse geheim bleiben muss.

03.09.2015
Brandenburg Fahrraddiebstähle in Brandenburg - Mit „Hercules“ und „SiGRIT“ gegen Diebe

Unrühmlicher Spitzenplatz: In keinem anderen Flächenland werden mehr Fahrräder geklaut als in Brandenburg. Mit speziellen Ermittlergruppen will die Polizei den Drahteseldieben das Handwerk legen.

30.08.2015
Anzeige