Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Angestellter überwältigt Bankräuber in Schwedt

Überfall auf Sparkasse in der Uckermark Angestellter überwältigt Bankräuber in Schwedt

Bei einem Banküberfall in Schwedt zückt der Täter ein Messer und fordert eine große Summe Geld in bar. Die Polizei ist sehr zügig in der Nähe, das SEK wird angefordert. Die Sparkassenmitarbeiter werden selbst aktiv.

Voriger Artikel
Wie findet Europa aus dem Krisenmodus?
Nächster Artikel
Sie haben eine Frage an die MAZ?


Potsdam. Ein leitender Angestellter einer Sparkasse hat in Schwedt (Uckermark) einen Bankräuber überwältigt. Nach Angaben der Polizeidirektion Ost hatte ein 28-jähriger Mann am Montagnachmittag die Bank mit einem Messer betreten, eine Angestellte bedroht und eine größere Summe Bargeld gefordert.

Die Mitarbeiter hätten versucht, den Mann zu beruhigen. In einem günstigen Moment sei es gelungen, ihn zu überwältigen. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) war angefordert, musste aber nicht mehr eingreifen. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer räuberischer Erpressung.

Zuvor hatten die „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ über den Fall berichtet. In dem Bericht ist von einer Geiselnahme mit sechs Geiseln die Rede, demnach soll der Täter 28 Jahre und irakischer Nationalität sein. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg