Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Angst vor Schweinepest in Brandenburg

Wildschweine abgeschlachtet Angst vor Schweinepest in Brandenburg

Drei Hängebauchschweine sind am Stadtrand von Frankfurt (Oder) entdeckt worden. Ihnen wurde die Kehle durchgeschnitten. Noch ist nicht klar, wo die Schweine herkommen. Das Veterinäramt kann bisher nicht ausschließen, dass durch die Tiere die afrikanische Schweinepest eingeschleppt worden ist. Man sucht nun dringend nach Hinweisen.

Voriger Artikel
Händler bot Pelzmützen aus Hundefell an
Nächster Artikel
Jede Reha-Klinik sichert Hunderte Jobs



Quelle: Peter Geisler

Frankfurt (Oder). Drei verblutete Hängebauchschweine sind am Stadtrand von Frankfurt (Oder) gefunden worden. Ihnen wurden die Kehlen durchgeschnitten, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Die Tiere waren am Donnerstag entdeckt worden, nachdem Unbekannte sie im Wald hatten liegen lassen.

Die Schweine seien illegal entsorgt worden; es bestehe die Gefahr, dass die Afrikanische Schweinepest eingeschleppt werde. Die Herkunft sei unklar. Aus dem Wildpark fehlten keine Hängebauchschweine, sagte ein Stadtsprecher. Man gehe daher davon aus, dass sie aus Privatbesitz stammten, und suche die Besitzer. Das Frankfurter Veterinäramt bittet um sachdienliche Hinweise.

Von MAZonline und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg