Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Anschlag angedroht – Schule geschlossen
Brandenburg Anschlag angedroht – Schule geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 25.04.2016
Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule in Hellersdorf. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nach einem Graffito mit einer Anschlagsdrohung ist eine Schule in Berlin-Hellerdorf am Montag geschlossen geblieben. Der Schriftzug sei am Samstag angezeigt worden, teilte die Polizei am Montag mit und bestätigte damit einen Bericht des „Berliner Kuriers“. Unbekannte hatten die Worte „Anschlag 25.04. Ahllahu Akbar“ an die Wand der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule gesprüht.

Keine erhöhte Gefahr

Fachleute hätten den Schriftzug untersucht und keine erhöhte Gefahr festgestellt. Die Entscheidung, die Schule zu schließen, habe die Schulleitung getroffen, erklärte die Polizei. Der Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittle. Die Schule war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Eine „Vorsichtsmaßnahme“

Auf ihrer Homepage forderte die Leitung Schüler und Lehrer auf, am Montag zu Hause zu bleiben. Es handele sich um eine „Vorsichtsmaßnahme“. Am Dienstag sollte der Schulbetrieb fortgesetzt werden.

Allahu Akbar

Die Formel „Allahu Akbar“ bedeutet „Gott ist groß“, wird allerdings anders als auf dem Grafitto nur mit einem „h“ geschrieben.

Von dpa

Brandenburg Innenministerium prüft Rechtmäßigkeit - Dienstwagen von Woidkes Büroleiter kassiert

Brandenburgs Landesregierung prüft mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Nutzung von Dienstwagen der Feuerwehr. Das Innenministerium hat zwei Audi Q5 eingezogen – einer der Fahrer war der Büroleiter von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD).

26.04.2016

Mit für die Jahreszeit ungewöhnlich kalten Temperaturen müssen Brandenburger und Berliner noch bis zum Wochenende rechnen. Dabei sind dies noch nicht einmal die Eisheiligen.

25.04.2016

Thilo Sarrazin erklärt Politik: Der ehemalige Finanzsenator von Berlin stellte am Montag in der Bundeshauptstadt sein neues Buch „Wunschdenken“ vor. Mit „Deutschland schafft sich ab“ hatte er im Jahr 2010 bereits einen Bestseller gelandet und eine heftige Debatte ausgelöst.

25.04.2016
Anzeige