Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Arbeitslosenzahl auf niedrigstem Stand seit 1991
Brandenburg Arbeitslosenzahl auf niedrigstem Stand seit 1991
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 31.05.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Zahl der Arbeitslosen in Brandenburg ist auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Sie lag im Mai bei 104.921 Frauen und Männern, wie die Regionaldirektion für der Arbeitsagentur am Dienstag in Berlin mitteilte. Das waren etwa 4000 weniger als im Vormonat April und 8000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank im Mai auf 8 Prozent. Das ist verglichen mit April ein Rückgang um 0,2 Prozentpunkte und mit Mai 2015 um 0,5 Punkte. Die Quote von 8 Prozent wurde in Brandenburg schon einmal erreicht - im Oktober 2015. Darunter lag sie seit Beginn der Erfassung im Jahr 1991 nie. Grund für die positive Entwicklung sei die gute Konjunktur in ganz Deutschland, sagte die Geschäftsführerin der Regionaldirektion, Jutta Cordt.

Stellenanzeigen

Auf Jobsuche nach einem Job in Brandenburg? Die Jobsuchmaschine mazjobs.de findet Jobs und Stellenangebote in Potsdam und Brandenburg. Mehr als 28.000 Stellenangebote auf MAZjob.de.

Ebenfalls positive Entwicklung in Berlin

In Berlin ist die Arbeitslosenquote erstmals seit dem Mauerfall unter 10 Prozent gesunken. Sie lag im Mai bei 9,7 Prozent. Im Vergleich zu April ist das ein Rückgang um 0,5 Prozentpunkte, im Vergleich zu Mai 2015 sind es 1,1 Punkte weniger. „Ein gutes Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte Cordt.

Im Mai waren bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern 181.166 Erwerbslose gemeldet, 5260 weniger als im April und 15 187 weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der offenen Stellen lag im Mai bei 23 974, das waren 3953 mehr als vor einem Jahr. „Die positiven konjunkturellen Rahmenbedingungen in praktisch allen Branchen bieten noch viele Chancen“, stellte Cordt fest.

dpa

Brandenburg Fleisch und vegetarische Lebensmittel - Gefährliche Bakterien: Großrückruf von Wurst

Achtung, ein prüfender Blick in den Kühlschrank ist jetzt besonders wichtig. Eine Großmetzgerei, die unter anderem auch Handelsmarken bei Lidl und Rewe anbietet, hat ihr gesamtes Sortiment zurückgerufen. Grund dafür sind die gefährlichen Bakterien Listerien. Betroffen sind aber nicht nur Fleisch-, sondern auch Veggie-Produkte.

31.05.2016

Ein WhatsApp-Chat bringt die SPD in Brandenburg an der Havel in Bedrängnis. Mit Begriffen wie "Arschkriecher" oder "vertrocknete Pflaume" wird hemmungslos über Genossen gelästert. Jetzt schaltet sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier ein. Er hat seinen Wahlkreis in Brandenburg und findet deutliche Worte für seine Parteikollegen.

31.05.2016

Am Dienstag stellt die Krankenkasse DAK ihren jährlichen Gesundheitsreport vor. Ein Ergebnis ist bereits bekannt. Brandenburg hat den bundesweit höchsten Krankenstand. Im Schnitt lassen sich die Brandenburger deutlich häufiger krankschreiben als Arbeitnehmer aus anderen Bundesländern.

31.05.2016
Anzeige