Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Arzt erklärt Flüchtling für hafttauglich
Brandenburg Arzt erklärt Flüchtling für hafttauglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 23.07.2013
Anzeige
Eisenhüttenstadt

Im brandenburgischen Eisenhüttenstadt ist auch der dritte georgische Flüchtling, der sich in der vergangenen Woche an einem Hungerstreik beteiligt hat, wieder in Abschiebehaft. Der Mann sei für hafttauglich erklärt und am Dienstagvormittag in die Einrichtung zurückgebracht worden, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums in Potsdam. Ein Mann aus Pakistan sei weiter im Krankenhaus, soll aber voraussichtlich in Kürze ebenfalls in die Abschiebehaft zurückkehren.

An dem vor gut zehn Tagen begonnenen Hungerstreik hatten sich zunächst zehn Flüchtlinge beteiligt, zuletzt waren es noch vier Männer aus Georgien und Pakistan. Alle wurden im Verlauf der vergangenen Woche wegen ihres geschwächten Zustands in ein Krankenhaus gebracht.

Mit dem Hungerstreik wollten die Flüchtlinge unter anderem ihre Abschiebungen in andere EU-Staaten verhindern, in denen nach EU-Recht ihre Asylverfahren laufen müssten. Weitere Forderungen waren nach Angaben ihrer Unterstützer eine unabhängige medizinische Versorgung und Zugang zu Rechtsanwälten. In der Abschiebehaftanstalt in Eisenhüttenstadt mit 108 Plätzen sind nach Angaben des Innenministeriums derzeit 20 Menschen inhaftiert.

epd

Mehr zum Thema
Brandenburg Abschiebehaft in Eisenhüttenstadt - Alle Hungerstreikenden im Krankenhaus

Nun ist auch der letzte Hungerstreikende im Krankenhaus. Nachdem seine drei Mitstreiter aus der Abschiebehaft in Eisenhüttenstadt bereits zuvor eine Klinik gebracht wurden, musste nun auch ein Georgier eingeliefert werden.

19.07.2013
Brandenburg Abschiebehäftlinge in Eisenhüttenstadt - Flüchtlinge setzen Hungerstreik fort

Acht der Insassen der Abschiebehaftanstalt in Eisenhüttenstadt befinden sich seit Freitag im Hungerstreik. Sie protestieren damit gegen die aus ihrer Sicht unhaltbaren Bedingungen. Die Bewohner stammen unter anderem aus Georgien und Pakistan.

15.07.2013
Brandenburg Vier Flüchtlinge weiterhin im Hungerstreik - Lage in Eisenhüttenstadt spitzt sich zu

Vier Insassen der Abschiebehaftanstalt in Eisenhüttenstadt protestierten mit einem Hungerstreik gegen die aus ihrer Sicht unhaltbaren Bedingungen. Einer der Hungerstreikenden musste am Dienstag kurzeitig in ein Krankenhaus gebracht werden.

16.07.2013
Brandenburg Löschkräfte in Teupitz wieder im Dauereinsatz - Waldbrand auf ehemaligem Militärgelände

Die Feuerwehr hat in der Nacht zum Dienstag weiter gegen einen großen Waldbrand auf einem ehemaligen Militärgelände zwischen Teupitz und Wünsdorf (Teltow-Fläming) gekämpft.

23.07.2013
Brandenburg Mit Weltkriegsmunition lauert zusätzliche Gefahr unter der Erde - Höchste Waldbrandstufe in Brandenburg

Noch ist kein Brandenburger Forst gesperrt, doch die Behörden mahnen im Wald zu großer Vorsicht. Weggeworfene Zigaretten könnten eine Katastrophen auslösen. In allen 14 Brandenburger Wäldern gilt die höchste Waldbrandstufe IV.

22.07.2013
Brandenburg Mit Freihandelszone könnten in Deutschland Preise sinken - Iphone fürn Appel und n Ei?

Die Erwartungen an das geplante Freihandelsabkommen sind beiderseits des Atlantik hoch. Selbst der Streit um den Abhörskandal der US-Geheimdienste kann das Projekt kaum bremsen, das gern als das „größte Vorhaben des Westens im 21. Jahrhundert“ beschrieben wird. Was bedeutet der vereinfachte Warenaustausch für die Verbraucher in den USA und der EU? Wir klären die wichtigsten Fragen.

22.07.2013
Anzeige