Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Asylbewerber werden unter Gejohle verprügelt
Brandenburg Asylbewerber werden unter Gejohle verprügelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 24.05.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt/Oder

Vier Asylbewerber sind von einer Gruppe Männer in Frankfurt (Oder) rassistisch beleidigt, angegriffen und verletzt worden. Sie warteten am Montag an einer Tramhaltestelle, als die Angreifer sie anpöbelten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Einem 17-Jährigen sei sofort mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden.

Asylbewerber wurden leicht verletzt

Daraufhin versuchten die Asylbewerber im Alter von 17 bis 35 Jahren zu flüchten, wurden aber verfolgt. An einem Einkaufsmarkt stellten die Schläger laut Polizei zwei der Männer und prügelten auf sie ein. Dabei hätten einige Passanten sie angefeuert. Die Asylbewerber erlitten den Angaben zufolge leichte Verletzungen.

Ein Tatverdächtiger hatte 3,7 Promille

Andere Passanten alarmierten die Polizei, mit deren Hilfe die Täter schnell gefasst werden konnten. Einer der mutmaßlichen Angreifer kam in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 3,7 Promille. Die Kriminalpolizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Von dpa

Brandenburg Besonders Landwirte sollen aufpassen - Behörde warnt vor giftigen Kräutern

Sie können die Leber schädigen und sogar Krebs erregen. Die Behörden in Brandenburg warnen vor giftigen Kräutern. Sie wachsen am Straßenrand oder auf Wiesen und Weiden. Besonders Landwirte sind zur Achtsamkeit aufgerufen worden.

24.05.2016

In weiten Teilen Brandenburgs gab es Montagabend Gewitter mit teils starkem Regen und Böen. Der Deutsche Wetterdienst hatte sogar eine Unwetterwarnung herausgegeben. Was für die Natur ein Segen war, hat den Menschen Schäden gebracht. Und auch heute ist Vorsicht angebracht.

24.05.2016
Brandenburg Amtliche Unwetterwarnung für Brandenburg - Wetterdienst warnt vor Gewitter und Hagel

Das sind keine schönen Aussichten für den Süden und Südosten Brandenburg für die späten Abendstunden: Der Deutsche Wetterdienst sagt schwere Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagelkörnern um die drei Zentmeter voraus.

23.05.2016
Anzeige