Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Asylbewerber werden unter Gejohle verprügelt

Rassistische Attacke in Frankfurt Oder Asylbewerber werden unter Gejohle verprügelt

In Frankfurt an der Oder hat eine Männergruppe vier Asylbewerber attackiert und später durch die Stadt gejagt. Vor einem Einkaufszentrum sind zwei der Asylbewerber unter dem Jubel von Passanten verprügelt worden. Andere Passanten bewiesen jedoch Zivilcourage und riefen die Polizei.

Voriger Artikel
Behörde warnt vor giftigen Kräutern
Nächster Artikel
Großrazzia gegen Hells Angels


Quelle: dpa

Frankfurt/Oder. Vier Asylbewerber sind von einer Gruppe Männer in Frankfurt (Oder) rassistisch beleidigt, angegriffen und verletzt worden. Sie warteten am Montag an einer Tramhaltestelle, als die Angreifer sie anpöbelten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Einem 17-Jährigen sei sofort mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden.

Asylbewerber wurden leicht verletzt

Daraufhin versuchten die Asylbewerber im Alter von 17 bis 35 Jahren zu flüchten, wurden aber verfolgt. An einem Einkaufsmarkt stellten die Schläger laut Polizei zwei der Männer und prügelten auf sie ein. Dabei hätten einige Passanten sie angefeuert. Die Asylbewerber erlitten den Angaben zufolge leichte Verletzungen.

Ein Tatverdächtiger hatte 3,7 Promille

Andere Passanten alarmierten die Polizei, mit deren Hilfe die Täter schnell gefasst werden konnten. Einer der mutmaßlichen Angreifer kam in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 3,7 Promille. Die Kriminalpolizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg