Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Auto überschlägt sich – Fahrer schwer verletzt

Berliner Stadtautobahn Auto überschlägt sich – Fahrer schwer verletzt

Ein junger Autofahrer ist bei einem Unfall auf dem Berliner Autobahnring schwer verletzt worden. Der Mann überschlug sich an der Auffahrt Charlottenburg-Wilmersdorf am frühen Morgen mit seinem Wagen. Die Folge: lange Staus auf der A100.

Voriger Artikel
Mit dem Barberini steigt Potsdam in die erste Liga auf
Nächster Artikel
Die unverständliche Bahn-Posse

Symbolbild. Auf der A100 staut sich am Freitagmorgen der Verkehr.

Quelle: Tim Brakemeier

Berlin. Auf der Berliner Stadtautobahn 100 hat sich ein junger Autofahrer mit seinem Wagen überschlagen. Er wurde nach dem Unfall am Freitagmorgen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall geschah beim Auffahren auf die Autobahn in Charlottenburg-Wilmersdorf. Genauere Angaben zum Alter des Fahrers und zur Unfallursache lagen zunächst nicht vor.

Wegen der Aufräumarbeiten nach dem Unfall mussten zwei Spuren zwischen Dreieck Funkturm und Kurfürstendamm gesperrt werden. Am Morgen bildeten sich auf der Stadtautobahn deswegen lange Staus in Richtung Süden. Bis der Verkehr wieder normal fließen kann, wird es einige Zeit dauern. Autofahrer sollte rund eine Stunde zusätzlich einplanen.

Von MAZonline, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg