Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Autobrände: Kein Verdacht auf politischen Hintergrund
Brandenburg Autobrände: Kein Verdacht auf politischen Hintergrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 11.04.2017
Auch in Hamburg brennen nachts Autos – in der Nacht zu Dienstag waren es vier Fahrzeuge in der Dillstraße. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

In Berlin-Kreuzberg haben in der Nacht zu Dienstag zwei Autos gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftungen aus. Hinweise auf einen politischen Hintergrund lägen bislang jedoch nicht vor, teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstag mit. Gegen 4.30 Uhr hatten Streifenpolizisten die brennenden Fahrzeuge in der Gneisenaustraße entdeckt.

Auch bei den zwei Autobränden in Treptow-Köpenick und Müggelheim am Sonntagabend vermutet die Polizei, dass Unbekannte die Fahrzeuge angezündet haben. Auch hier gebe es jedoch keine Hinweise für ein politisches Motiv. Bei den Bränden in der Friedrichshagener Straße und der Gosener Landstraße entdeckten Anwohner die Brände. Verletzt wurde niemand. In allen Fällen ermittle nun ein Brandkommissariat.

Auch in Hamburg brennen nachts Fahrzeuge: In der Nacht zu Dienstag brannten vier Autos in Hamburg in der Dillstraße.

Von dpa

Die anhaltende Kritik aus der Bevölkerung aber vor allem von den betroffenen Landkreisen selbst zeigt Wirkung: Die rot-rote Landesregierung will die Kreisgebietsreform in Teilen korrigieren. Der ungeliebte Großkreis im Süden des Landes – die sogenannte Lausitzbanane – wird aufgeteilt. Und die starken Kreise Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald bleiben eigenständig.

11.04.2017

Sie piesacken schon wieder – für die Mücken hat die Saison aufgrund guter Witterungsbedingungen zwei bis drei Wochen früher begonnen als sonst. Und bei feuchtem und warmen Wetter droht in diesem Jahr eine echte Plage.

11.04.2017

Immer mehr Kormorane, Biber und Fischotter machen Fischern in Brandenburg das Leben schwer. Sie fordern, dass in den Bestand dieser geschützten Tiere eingegriffen wird. Bei der EU stoßen sie auf ein offenes Ohr.

14.04.2017
Anzeige