Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Autobrände: Kein Verdacht auf politischen Hintergrund

Berlin Autobrände: Kein Verdacht auf politischen Hintergrund

In Berlin brennen nachts Autos, zuletzt häuften sich die Polizeimeldungen dazu. Zwei brennende Fahrzeuge entdeckten Streifenpolizisten Montagnacht zufällig in Kreuzberg. Zur Brandursache äußert sich die Polizei klar.

Voriger Artikel
Teilsieg der Kritiker: Kreisreform wird korrigiert
Nächster Artikel
Facebook-Hetzer zu 4800 Euro Geldstrafe verurteilt

Auch in Hamburg brennen nachts Autos – in der Nacht zu Dienstag waren es vier Fahrzeuge in der Dillstraße.

Quelle: dpa

Berlin. In Berlin-Kreuzberg haben in der Nacht zu Dienstag zwei Autos gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftungen aus. Hinweise auf einen politischen Hintergrund lägen bislang jedoch nicht vor, teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstag mit. Gegen 4.30 Uhr hatten Streifenpolizisten die brennenden Fahrzeuge in der Gneisenaustraße entdeckt.

Auch bei den zwei Autobränden in Treptow-Köpenick und Müggelheim am Sonntagabend vermutet die Polizei, dass Unbekannte die Fahrzeuge angezündet haben. Auch hier gebe es jedoch keine Hinweise für ein politisches Motiv. Bei den Bränden in der Friedrichshagener Straße und der Gosener Landstraße entdeckten Anwohner die Brände. Verletzt wurde niemand. In allen Fällen ermittle nun ein Brandkommissariat.

Auch in Hamburg brennen nachts Fahrzeuge: In der Nacht zu Dienstag brannten vier Autos in Hamburg in der Dillstraße.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg