Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Autofahrerin (21) flüchtet vor Polizei und überschlägt sich
Brandenburg Autofahrerin (21) flüchtet vor Polizei und überschlägt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 09.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Flucht vor der Polizei hat für eine 21 Jahre alte Autofahrerin im Krankenhaus geendet. Die junge Frau aus Französisch Buchholz, die keinen Führerschein besitzt, war am Freitag einfach weitergefahren, als Beamte sie in Ahrensfelde kontrollieren wollten. Wie die Polizei mitteilte, raste sie von der Bundesstraße 158 auf den Berliner Ring (A10) und von dort weiter auf die A114.

An der Ausfahrt Schönerlinder Straße wollte sie offenbar die Autobahn verlassen, verlor dabei jedoch die Kontrolle über ihren Wagen. Das Auto geriet ins Schleudern, überschlug sich, prallte in die Leitplanke und kam anschließend auf dem Dach zum Liegen. Die 21-Jährige wurde mit Rumpfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Bucher Straße war zeitweise gesperrt.

Von dpa

Wenn’s mal wieder länger dauert – der Sommer hat sich lange Zeit gelassen und feiert nun einen grandiosen Endspurt. In Brandenburg locken am Wochenende Temperaturen von bis zu 31 Grad. Wenn das weiter so geht, könnte im September ein Temperaturrekord fallen.

09.09.2016

Rechtsexperten sehen für den Verfassungsschutz in Brandenburg Reformbedarf. Die Rechtsgrundlagen gelten als veraltet. Im NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags stößt die Kritik auf offene Ohren.

09.09.2016
Brandenburg Potsdamer Stadtoberhäupter-Gipfel für Sonderbehandlung - Ost-Bürgermeister: Leerstand bleibt extrem

In Westdeutschland gibt es in einigen Regionen immer mehr leerstehende Wohnungen. Deshalb will die Bundesregierung ein bundeseinheitliches Stadtumbauprogramm. Doch die Ost-Bürgermeister fordern jetzt von Potsdam aus: Der Osten ist stärker betroffen und braucht auch in Zukunft Sonderförderung.

09.09.2016
Anzeige