Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
BER 2018 fertig – Eröffnung erst 2019

Neuer Termin BER 2018 fertig – Eröffnung erst 2019

Nun gibt es doch schon vor Jahresfrist einen neuen Fertigstellungstermin für den BER. Die Flughafengesellschaft konnte sich mit den wichtigsten Baufirmen auf einen verbindlichen Zeitplan einigen. Demnach soll der neue Hauptstadt-Airport im Herbst 2018 fertig werden – falls nichts dazwischen kommt. Die Eröffnung gilt nun im Herbst 2019 als wahrscheinlich.

Voriger Artikel
IHK-Präsidentin Fernengel kündigt Rückzug an
Nächster Artikel
Brandenburger überdurchschnittlich lange krank geschrieben


Quelle: dpa

Schönefeld. Die Bauarbeiten am neuen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) sollen nach jahrelangen Verzögerungen nun Ende August 2018 abgeschlossen werden. Das teilte die Flughafengesellschaft am Donnerstag mit. Wann genau der Pannenflughafen ans Netz gehen soll, will Geschäftsführer Engelbert Lütke Daldrup noch in diesem Jahr bekannt geben. Der Terminplan sei laut Lütke Daldrup mit den beteiligten Baufirmen abgestimmt, dazu zählen auch Bosch, Siemens, T-Systems, Caverion und ROM. Aufsichtsrat und Geschäftsführung hatten in der Vergangenheit immer wieder versucht, bei den Baufirmen aufs Tempo zu drücken.

Eröffnung wahrscheinlich im Herbst 2019

Zuletzt wurde ein geplanter Eröffnungstermin im kommenden Jahr durch den neuen Bau-Terminplan unrealistisch. So müssen nach dem Bauende erst noch umfangreiche Prüfungen, sowie ein Probebetrieb durchgeführt werden. Als wahrscheinlich gilt nun ein Start des Flughafens im Herbst 2019.

Flughafen sollte vor knapp sechs Jahren öffnen

Der BER sollte eigentlich 2011 in Betrieb gehen, immer wieder wurde der Termin hinaus geschoben. Flughafenchef Lütke Daldrup, seit März 2017 im Amt, strebt eine Eröffnung 2018 an. Die Zeit dafür ist aber sehr knapp.

Hintergrund

Trotz aller Unkenrufe soll der Flughafen BER „Willy Brandt“ in Schönefeld 2018 eröffnen – daran hält die Flughafengesellschaft (FBB) weiter fest. Medienberichte hatten von einer neuerlichen Verschiebung auf 2019 gesprochen und länger andauernde Bauarbeiten im Fluggastterminal als Grund genannt. Bereits 2011 sollte der BER in Betrieb gehen. Probleme beim Brandschutz, Fehlplanungen und Pfusch am Bau hatten mehrfach für Verschiebungen gesorgt.

Die Kosten für den BER stiegen seit Baubeginn von zwei auf rund 6,5 Milliarden Euro. Der leere Flughafen verschlingt jeden Monat 17 Millionen Euro an Betriebskosten.

Am 24. September gibt es in Berlin einen Volksentscheid zur Offenhaltung Tegels. FDP und CDU in Berlin hatten das Volksbegehren durchgesetzt. Sie befürchten Kapazitätsprobleme am BER.

Laut Prognose steigen die Passagierzahlen von heute 33 Millionen auf 55 Millionen im Jahr 2040. Der Masterplan berücksichtigt laut FBB das bis dahin prognostizierte Wachstum, das größtenteils auf die Billigflieger zurückgeht.

Lesen Sie dazu:

Fünf Jahre Durststrecke: Eine BER-Reportage

Flughafen-Chef im Interview: So steht es um den BER

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg