Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg BER-Chef Mühlenfeld warnt vor Verkehrsinfarkt
Brandenburg BER-Chef Mühlenfeld warnt vor Verkehrsinfarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 18.10.2015
Die Berliner Stadtautobahn ist schon jetzt notorisch verstopft. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Der neue Hauptstadtflughafen in Schönefeld (Dahme-Spreewald) muss aus Sicht der Betreiber für Autofahrer vor allem aus dem Berliner Zentrum besser angebunden werden. „Es hilft ja nichts, einen Flughafen zu haben, wenn man nicht hinkommt“, sagte Flughafenchef Karsten Mühlenfeld am Donnerstag in Berlin. Auf der Stadtautobahn gebe es häufig Stau, der Britzer Tunnel sei täglich um 7:30 Uhr dicht, ein vierspuriger Ausbau des Tempelhofer Damms gelinge seit 20 Jahren nicht. „Das ist ein Problem, über das wir reden müssen.“

Auch Busbahnhof in Schönefeld?

Mit der Bahn sei der Flughafen dagegen vergleichsweise gut zu erreichen. Flughäfen wollten wegen der Parkgebühren jedoch immer viel Individualverkehr. Mühlenfeld sagte, es kämen auch immer mehr Fluggäste mit dem Bus, vor allem aus Polen. „Wir denken auch darüber nach, ob wir nicht langfristig einen richtigen Busbahnhof am Flughafen einrichten müssen.“

Auch Umlandgemeinden sind besorgt

Auch Unternehmer und Gemeindevertreter im Umfeld des BER warnen vor einem Verkehrsinfarkt, wenn der Flughafen Ende 2017 eröffnet. Die Industrie- und Handelskammer fordert ein Verkehrskonzept, dass an die gestiegenen Passagierzahlen angepasst wird. Rund um den Flughafen haben sich in den vergangenen Jahren eine Reihe von Logistikunternehmen, darunter die Spedition Dachser oder der Pharmalogistiker Unitax, angesiedelt. Die Verkehrsengpässe würden zu einem „erheblichen logistischen Nachteil“ dieser Firmen werden, heißt es aus der IHK.

Von MAZonline

Prominente Unterstützung für das Brandenburger Volksbegehren gegen Massentierhaltung: Die Fernsehköchin Sarah Wiener (53) fordert von Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) eine Kehrtwende in der märkischen Agrarpolitik und ein Ende der Großställe. „Billiges Fleisch aus Massentierhaltung kommt uns in Wahrheit teuer zu stehen“, warnt sie.

15.10.2015
Brandenburg Autodiebe wählen gezielt aus - Diese 10 Autos sind bei Dieben beliebt

In Deutschland wird alle 30  Minuten ein Auto gestohlen – rein rechnerisch. Und die Autodiebe sind wählerisch, besonders beliebt sind Luxusautos. Wir zeigen, welche Modelle bei Dieben hoch im Kurs stehen und sagen, warum die zurückgehende Zahl an Autodiebstählen in Brandenburg nicht unbedingt eine gute Nachricht ist.

15.10.2015
Brandenburg Deutschlands beste Sekretärin gesucht - Fräulein Dinkel, zum Diktat!

Wer ist Deutschlands beste Sekretärin? Bereits zum zehnten Mal sucht ein Büroartikelhersteller die Sekretärin des Jahres. Die Brandenburgerin Doreen Grötchen (35) ist eine der Anwärterinnen auf den Titel. Doch der ist nicht leicht zu kriegen.

15.10.2015
Anzeige