Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg BER-Pannen sollen Eröffnung nicht verzögern
Brandenburg BER-Pannen sollen Eröffnung nicht verzögern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 29.09.2015
Der BER soll Mitte 2017 planmäßig eröffnet werden. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Schönefeld

Die schlechten Nachrichten rund um die Baupannen am Flughafen Berlin-Brandenburg überschlagen sich dieser Tage. Zunächst die Imtech-Pleite, dann die fehlerhaften Brandschutzmaßnahmen mitsamt Einsturzgefahr und Baustopp und last (but not least) hunderte fehlerhafte Wände. Doch der Umbau der 600 Brandschutzwände bringt den Zeitplan am künftigen Hauptstadtflughafen nach Angaben der Flughafengesellschaft nicht durcheinander. Die Probleme sind laut Flughafenchef Karsten Mühlenfeld in der geltenden Terminplanung bereits berücksichtigt.

Ein Teil der Arbeiten sei bereits erledigt, hatte Mühlenfeld am Montagabend mitgeteilt. Rund 30 Wände müssen komplett neu gebaut werden, weil unzulässigerweise Gasbeton-Steine verwendet wurden. Etwa 570 weitere Wände müssen umgebaut oder verstärkt werden.

Zeitpuffer am BER eingeplant

Wegen weiterer Probleme unter anderem mit zu schweren Rauchgas-Ventilatoren rechnet die Flughafengesellschaft derzeit mit einer Bauverzögerung von drei bis vier Monaten. Die geplante Fertigstellung bis zum März 2016 sei nicht mehr zu halten. Damit ist auch der Zeitplan bis zur angepeilten Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017 deutlich enger geworden. Etwas Puffer hatten die Verantwortlichen aber eingeplant.

Von MAZonline und dpa

Flüchtlinge Asylpolitik: Land plant Verbesserungen - Kommunen geht Wohnraum für Flüchtlinge aus

Mehr Sozialarbeiter und eine Gesundheitskarte – das sind nur zwei von mehreren Verbesserungen, die das Land Brandenburg für Flüchtlinge plant. Bis diese aber in Kraft treten, wird es noch ein wenig dauern. Unterdessen wird es für viele Kommunen immer schwieriger, die ankommenden Geflüchteten in entsprechenden Quartieren unterzubringen.

29.09.2015

Erneut ist ein Sonderzug mit Flüchtlingen in Schönefeld am Bahnhof angekommen. 268 Menschen waren darin auf dem Weg in ein neues, sicheres Leben. Anders als in den vergangenen Tagen nimmt Brandenburg dieses Mal alle Flüchtlinge auf. 100 Asylsuchenende werden wohl auch in Potsdam einen Platz finden.

29.09.2015
Brandenburg Pilzliebhaber Wolfgang Bivour - „Leise Hoffnung auf späte Ernten“

In die Pilze zu gehen, ist dieser Tage wieder Volkssport. Dabei hat der heiße, trockene Sommer vielerorts die Ernte merklich verdorben, wie Wolfgang Bivour vom Brandenburgischen Landesverband der Pilzsachverständigen sagt. Die MAZ sprach mit dem Pilzberater über eine durchwachsene Saison, rastlose Telefonate und unliebsame Champignons.

02.10.2015
Anzeige