Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
BER und Bosch „in vernünftigen Gesprächen“

Flughafen Berlin Brandenburg BER und Bosch „in vernünftigen Gesprächen“

Nachdem bekannt wurde, dass Bosch mit der Aufkündigung der Zusammenarbeit am BER gedroht habe, sind beide Seiten um Deeskalation bemüht. BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup sagte, man sei „in ganz vernünftigen Gesprächen“ mit Bosch.

Voriger Artikel
Altersarmut: Riesenlücke bei Renten bis 2030
Nächster Artikel
Apple vertraut auf IT-Spezialisten aus Teltow

BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup.

Quelle: dpa

Schönefeld, Berlin. Nach Berichten über erhebliche Differenzen mit Bosch auf der Baustelle für den neuen Hauptstadtflughafen hat BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup die Wogen geglättet. „Wir sind da in ganz vernünftigen Gesprächen“, sagte Lütke Daldrup am Montag dem RBB-Inforadio.

„Da ruckelt es auch manchmal, weil die Interessen nicht immer die Gleichen sind.“ Man habe aber verabredet, Gespräche so schnell wie möglich zu Ende führen, um zu klären, wann bestimmte Leistungen fertig sind.

Ein Bosch-Sprecher widersprach am Montag einem Medienbericht, wonach das Unternehmen gedroht habe, die Zusammenarbeit zu beenden. Bosch arbeite mit Hochdruck daran, seine Aufträge professionell und konstruktiv durchzuführen.

Von Burkhard Fraune

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg