Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bachelor und Sabrina sprechen über die Liebe
Brandenburg Bachelor und Sabrina sprechen über die Liebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 27.02.2017
Sebastian und Sabrina Quelle: Screenshot: MAZonline
Anzeige
Potsdam

Die zurückhaltende Sabrina (30) ging bis jetzt beim Bachelor absolut unter. Mit ihrer ruhigen Art zog sie sich lieber zurück, als sich vor den Kameras in Szene zu setzen. Doch in der letzten Bachelor-Folge ließ die Frau aus Panketal (Barnim) alle anderen Kandidatinnen blass aussehen.

Die zurückhaltende Sabrina und Silvana durften mit dem Bachelor zum Date Quelle: RTL

Gleich zu Beginn des Abends hatte Bachelor Sebastian Sabrina und Silvana zu einem Doppel-Date eingeladen. Mit einem Helikopter sollten die Damen zu ihrem Leuchtturm-Prinzen geflogen werden. Doch Sabrina konnte nicht, Tränen stiegen auf, die Angst ließ ihre Lippen beben: „Das ist mir kein Mann wert, sorry, da kann Brad Pitt vor mir stehen“. Mit diesen Worten stieg sie aufgrund ihrer Flugangst aus.

Da Sabrina Höhenangst hat, weigerte sich die Blondine, zum Bachelor zu fliegen. Sehr zur Freude von Silvana. Quelle: RTL

Trotz Flugangst zum Dinner-Einzeldate

Silvana freute sich auf ein anregendes Einzeldate, doch dummerweise verriet ihr der Spitzbub schon nach kurzem Smalltalk, dass die Blondine doch noch zu ihnen stoßen werde. Silvana konnte ihren Schock nicht recht verstecken, nahm zum Trost einen großen Schluck aus dem Sektglas und machte gute Miene zum bösen Spiel. Nachdem die Brünette verdutzt Sebastians Vorliebe für die inneren Werte einer Frau zur Kenntnis nahm, erschien auch schon Sabrina auf der Bildfläche. Der Bachelor strahlte bis über beide Ohren und packte schließlich seine Standardfrage aus: „Steht ihr auf One-Night-Stands?“

Doch die erhoffte Zweisamkeit hielt nicht lang an: Sabrina kam auch ohne Helikopter nach Quelle: RTL

Silvana schwang die von Sebastian zuvor heraufbeschworene Moralkeule, erklärte, wie wichtig ihr die inneren Werte seien, und ließ weitere Rückschlüsse offen. Sabrina versuchte hingegen, Sebastian aus der Reserve zu locken, doch der zog sich wie immer mit leeren Floskeln aus der Affäre. Wie vorauszuahnen war, nachdem Sabrina trotz des Helikopter-Dramas zur beschaulichen Parkbank geschleppt wurde, durfte sie mit Sebastian zum Dinner-Einzeldate, Silvana wurde nach Hause geschickt.

Die „Mädels“ in der sogenannten Mädelsvilla vertrieben sich währenddessen bei Sektpong die Langeweile. Silvana war enttäuscht, da sie das Gespräch erstaunlicherweise als „sehr toll“ einstufte und dachte „etwas lag in der Luft“. Doch sie nahm´s – wie so oft- mit Humor: In der Villa sorgte sie vom ersten Moment an mit ihren lustigen Sprüchen für ausgelassene Stimmung: Sie ist die unangefochtene Entertainerin der Show.

Gefühlskalte Sabrina taut auf der Kuschelcouch auf

Bei den Turteltäubchen wurde es plötzlich spannend: Es ging um das erste „Ich liebe dich“: Sabrina gestand dem Bachelor, in einer Beziehung sehr treu zu sein, auch gern etwas für den Mann zu machen, aber ein bisschen gefühlskalt zu sein. Sebastian reagierte nicht sonderlich begeistert. Daraufhin erklärte sie, „Ich liebe dich“ nur selten zu einem Mann zu sagen. Unfreiwillig rutschten ihr dann aber in diesem Moment die drei magischen Worte doch heraus. Es folgte jedoch keine peinliche Stille. Der gefühlshungrige Junggeselle entgegnete seinerseits, welche Zweckmäßigkeit dieses „Ich liebe dich“ in einer Beziehung hätte. Als dann die Fronten zwischen beiden geklärt waren, ging’s -Überraschung!- rauf auf´s Kuschelsofa. Anschließend resümierte der Bachelor gewohnheitstreu: „Der Abend mit Sabrina war sehr schön. Wir haben ein tolles Gespräch geführt, ich hatte nur ein ungutes Gefühl, dass einige ein anderes Interesse in der Show verfolgen.“

Hallo, Bachelor-Regie: Könnt ihr euch mal einen anderen Spannungsbogen als die Karrieregeilheit eurer Teilnehmerinnen überlegen? Wäre auf jeden Fall erfrischend. Mal was ganz anderes.

Sebastian will die ungeschminkte Wahrheit

Witzige Anekdote zwischendurch: Sebastian kam eines Morgens unangekündigt in die Villa, um den Damen Frühstück zu zaubern. Vordergründig war das natürlich eine sehr süße Geste, mit der er jedoch ein ganz anderes Ziel verfolgte: Die Damen ungeschminkt zu ertappen. Besonders ironisch ist das doch, bedenkt man, dass Sebastian selbst den lieben langen Tag aus schwarz getuschten Wimpern in die Kameras strahlt.

Für einen weiteren Lach-Moment sorgte Kattia: Die „Mädels“ fühlten sich beschämt, von der Latina als Säuferinnen dargestellt zu werden, doch warum eigentlich? Ist doch nach den letzten Bachelorstaffeln längst klar, dass die Damen bis Oberkante Unterlippe abgefüllt werden, um sich den Hahn im Korb zu krallen. Zur Belohnung für´s Petzen gab´s ein paar rote High-Heels und ein knappes Kleid, ebenfalls in der Farbe der Liebe, ganz nach Richard Gere-Manier.

Pretty-Woman-Abend mit Kattia

Merkwürdig ist jedoch, dass der Bachelor sich mit einer kleinen Auswahl aus den aufgeplusterten Damen zufrieden gibt. Hat doch Kattia schon ihr zweites Einzeldate mit dem Junggesellen.

Sabrina bringt´s mal wieder auf den Punkt: „Es gibt noch genug andere Mädels, die noch kein Einzeldate hatten, deswegen gönn ich´s der Kattia nicht.“

Nach einem Salsa-Tanzkurs mit zwei älteren Herrschaften, kamen sich Kattia und Sebastian näher. In seiner Oberflächlichkeit ging er davon aus, die Südamerikanerin könne leidenschaftlich tanzen. In der Show war davon leider nicht viel zu sehen. Bis auf ihr vorspringendes Dekolleté sprudelte kein großes Temperament aus ihr heraus. Eher zaghaft schwang sie ihre schmalen Hüftchen.

Neben ein paar flüchtigen Popo-Grapschern gab´s für den Bachelor auch nur ein Wangenbussi als Dankeschön für den Pretty-Woman-Abend.

Der Bachelor und ein Todesfall

Vorher vertraute sich die Brünette ihm noch an: Sie war verheiratet und kurze Zeit nach der Scheidung verstarb ihr Mann. Sebastian wusste sich in seiner Überforderung nicht anders zu helfen, als sie zu umarmen. Die weinende Latina setzte nach diesem ergreifenden Geständnis noch eins drauf: „Ich habe das Gefühl, dass ich in der Villa alleine bin und das mach ich alles wegen dir.“ Leider ging das dem Junggesellen am Allerwertesten vorbei, was glücklicherweise die Latina auch bemerkte, aber um der Harmonie Willen ignorierte.

Auf der Katamaran-Tour am nächsten Tag fühlte sich Sebastian wie Gott in Frankreich. Umringt von schönen Frauen, vergaß er seine trauernde Kattia und platzte mit der ihm offensichtlich niemals zu blöd werdenden Frage heraus: „Und was habt ihr im Bett so für Vorlieben?“ Nach einiger Prollerei in einer anschließenden Fragestunde nach Doktor-Sommer-Art wird schnell klar: Allzu oft hatte er wohl noch keine Gelegenheit, sich auszuprobieren.

Da passt auch der Kommentar eines gerade reingeschneiten Zuschauers: „Ist das nicht der Typ von der Kinderschokolade-Verpackung?“

Gehen mussten diese Woche übrigens Silvana, Tina und Alesha.

Von Josefine Kühnel

Brandenburg Sturmtief über Brandenburg - Brandenburg erwartet stürmische Nacht

Die Nacht von Donnerstag auf Freitag könnte ziemlich stürmisch werden. Der Wetterdienst warnt ab Donnerstagabend vor Orkanböen mit bis zu 110 Stundenkilometern. Die Feuerwehr ist auf der Hut. Am Freitag bleiben einige Parks in Brandenburg und Berlin geschlossen.

23.02.2017
Brandenburg Was machte der Mazedonier in Teltow? - Rätsel um toten Hotelgast bleibt ungelöst

Weil gegen Tote schwer zu ermitteln ist, wird das Rätsel um die Leiche aus einem Teltower (Potsdam-Mittelmark) Hotel vermutlich nie gelöst werden. Der Mann hatte mindestens fünf verschiedene Pässe dabei.

26.02.2017
Teltow-Fläming Bürgermeister will MAZ boykottieren - Experten: Verhalten von Raue ist rechtswidrig

Jüterbogs Bürgermeister Arne Raue will nach einem kritischem Bericht nicht mehr mit der MAZ reden. Dafür wird er nun von verschiedenen Experten scharf kritisiert. Sie halten sein Verhalten für rechtswidrig.

23.02.2017
Anzeige