Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bahn ändert Fahrpläne

Schienenverkehr in Berlin und Brandenburg Bahn ändert Fahrpläne

Aufgrund der Folgeschäden durch das Hochwasser sind die Bahnstrecken zwischen Rathenow und Stendal für den Zugverkehr über Monate weiterhin gesperrt. In dem Zusammenhang entfallen Züge und es kommt zu Änderungen im Regionalverkehr.

Voriger Artikel
Künstler bangen um soziale Absicherung
Nächster Artikel
Drei Mal "Nein"

Potsdam. Von Montag, 29. Juli 2013, an gelten bei den Fahrplänen von Regional- und Fernbahnen in Berlin und Brandenburg geringfügig geänderte Zeiten.

Nach dem Hochwasser war seit dem 10. Juni die Elbbrücke bei Schönhausen in Sachsen-Anhalt gesperrt, was teils erhebliche Verspätungen auslöste. Diese werden jetzt schrittweise verringert. Die Auswirkungen auf die Regionalbahnen sind nach Angaben der Deutschen Bahn jedoch eher gering.

Die RE1 zwischen Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) fährt entweder zwei Minuten früher oder später. Die Regionalbahnen R10, RB14 fahren zwischen Nauen und Berlin ebenfalls einige Minuten früher oder später. Die Fahrt auf der Fernbahnstrecke Berlin-Hannover dauert immer noch länger als üblich.

Die Bahn bittet ihre Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt darüber zu informieren.

Die Änderungen im Überblick

RE1 Magdeburg – Brandenburg – Berlin – Frankfurt(Oder) – Eisenhüttenstadt
 
Fahrtrichtung Brandenburg – Potsdam – Berlin
•    Die Züge fahren zwischen Brandenburg und Potsdam in veränderten, zwei Minuten früheren Fahrzeiten.
•    Ab Potsdam Hbf sind die Fahrzeiten wieder unverändert gegenüber dem bisherigen Fahrplan.
 
Fahrtrichtung Berlin – Potsdam – Brandenburg
•    Die Züge fahren zwischen Potsdam und Brandenburg in veränderten, 2 Minuten späteren Fahrzeiten.
•    Bis Potsdam Hbf sind die Fahrzeiten unverändert gegenüber dem bisherigen Fahrplan.
 
Die zwischen Magdeburg – Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt fahrenden Züge sind von den Fahrplanänderungen bis auf wenige Ausnahmen nicht betroffen.
 
RB 10/RB14 Nauen – Berlin-Spandau – Berlin Hbf (tief)/Berlin-Schönefeld Flughafen
 
•    In der Richtung Nauen – Berlin Hbf fahren einige Züge der Linien RB 10 und RB 14 in veränderten, zum Teil früheren Fahrzeiten.
•    In der Gegenrichtung ist nur der Zug 18944 von Änderungen betroffen. Dieser Zug fährt zwischen Berlin Zoologischer Garten  und Nauen in drei Minuten späteren Fahrzeiten.

RE5 Rostock/Stralsund – Neustrelitz – Berlin Hbf (tief) – Jüterbog - Lutherstadt  Wittenberg/Falkenberg
 
•    Von Änderungen ist nur eine Fahrt auf der RE5 betroffen
•    Zug 18526 fährt im Abschnitt Ludwigsfelde bis Berlin Hbf in leicht veränderten Zeiten: Ludwigsfelde neu ab 23.20 Uhr, Berlin Hbf an 23.50 Uhr
 
RB13 Rathenow – Stendal und RE4 Jüterbog – Berlin – Rathenow - Stendal
 
Im Zusammenhang mit der Streckensperrung verkehrt die Linie RB 13 Rathenow – Stendal weiterhin im Ersatzverkehr. Die Ersatzbusse halten dabei zwischen Rathenow und Stendal nur in Grußwudicke.
 
Darüber hinaus entfallen analog auf der Linie RE4 die Züge 37336 (Rathenow ab 0:02 Uhr) und 37303 (Stendal ab 4:47 Uhr) im Abschnitt Rathenow – Stendal. Auch hier besteht Ersatzverkehr mit Bussen.

MAZ/ dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg