Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Barça klagt über Flughafen Schönefeld

Airport-Sprecher weist Kritik zurück Barça klagt über Flughafen Schönefeld

Unmut bei Fans des FC Barcelona nach dem Triumph im Champions-League-Finale in Berlin: Am Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald) hätten tausende Fans angeblich chaotische Bedingungen vorgefunden. Doch der Flughafen weist die Kritik zurück.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stirbt bei Autocrash
Nächster Artikel
S-Bahn Berlin erleidet "Schwächeanfall"

Das Nachtflugverbot am Flughafen Schönefeld war wegen des Champions-League-Finales außer Kraft gesetzt.

Quelle: dpa

Barcelona, Berlin. Etwa 5000 Fans des FC Barcelona haben nach Darstellung des Vereins im Anschluss an das Champions-League-Finale in Berlin bei der Abreise schwere Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen müssen. Der Club beschwerte sich bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) darüber, dass die deutschen Behörden die Vereinbarungen nicht eingehalten hätten. Ein Flughafen-Sprecher wies die Vorwürfe als nicht gerechtfertigt zurück.

Fans des FC Barcelona feiern auf dem Berliner Breitscheidplatz den Sieg ihrer Mannschaft.

Quelle: Paul Zinken

Verein: Zu wenige Busse auf dem Flughafen

Auf dem Flughafen Schönefeld hätten nur vier Busse zur Verfügung gestanden, die die Anhänger zu den Flugzeugen bringen sollten, heißt es in der am Sonntag veröffentlichten Klage. Dies sei völlig unzureichend gewesen und habe zu größeren Verspätungen geführt. Auf Klagen der vereinseigenen Reiseagentur FCB Viajes seien zusätzliche Busfahrer herangeschafft worden. Diese hätten sich aber auf dem Flughafen nicht genügend ausgekannt.

Flughafen: Maschinen korrekt abgefertigt

«Die Vorwürfe einer miserablen Organisation weisen wir strikt zurück», sagte Flughafen-Sprecher Lars Wagner am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. «Wir haben die Maschinen zwischen 0.30 und 6.00 Uhr abgefertigt und rausbekommen. Das waren die UEFA-Vorgaben und die haben wir auch erfüllt», betonte Wagner.

Ausnahmegenehmigung machen Nachtflüge möglich

Für diese Chartermaschinen sei extra eine Ausnahmegenehmigung vom Nachtflugverbot beantragt und erteilt worden. «Für die Abfertigung der vielen Maschinen wie gewünscht muss den Kollegen ein Lob ausgesprochen werden», sagte Wagner. Zudem hätten mindestens 25 Busse bereit gestanden, um die Fans zu den verschiedenen Flugzeugen zu bringen. «Zu keiner Zeit gab es nur vier Busse dafür. Ich weiß nicht, wer diese Zahl in die Welt gesetzt hat», sagte der Sprecher.

Wasserflaschen zu "Wucherpreisen"

Vonseiten des FC Barcelona hieß es weiter, das Ausstellungszentrum des Flughafens, von dem die Barça-Fans zu ihren Maschinen gebracht wurden, habe nicht die Mindeststandards erfüllt, die von einer Flughafen-Einrichtung erwartet würden. Darunter hätten auch behinderte Reisende zu leiden gehabt. Es habe zudem keine Lautsprecher-Durchsagen gegeben, und für Wasserflaschen seien Wucherpreise verlangt worden.

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-150607-99-01719_large_4_3.jpg

Barça-Trainer Luis Enrique wurde von seinen Spielern in die Luft geworfen.

Zur Bildergalerie

Spanischer Reisekonzern: "Miserable Organisation" der Heimflüge

Eine weitere Beschwerde kam vom Reisekonzern Halcón Viajes. Die Firma hielt der UEFA eine «miserable Organisation» der Heimflüge von Barça-Fans vor. Bei der Heimreise der Anhänger des FC Barcelona habe es große Verspätungen und viel Verwirrung gegeben, beklagte das Unternehmen, das nach eigenen Angaben 19 Maschinen gechartert hatte. Die zugewiesenen Flughafen-Einrichtungen seien ungeeignet gewesen. Den Verantwortlichen auf dem Flughafen habe die nötige Erfahrung gefehlt. dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
Marc-André ter Stegen mit dem Henkelpott.

Ungläubig ging Marc-André ter Stegen über den Rasen. Während seine Teamkollegen des FC Barcelona schon ausgelassen mit ihren Fans feierten, genoss der Torhüter den Triumph zunächst allein und in aller Stille.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg