Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bauarbeiten am BER wieder in Verzug

Imtech-Pleite zeigt Auswirkungen Bauarbeiten am BER wieder in Verzug

Nun also doch: Die Bauarbeiten am Flughafen Berlin-Brandenburg verzögern sich wegen der Imtech-Pleite. Gut drei Wochen hängt man seit Bekanntwerden der Insolvenz des Unternehmens, das sich am BER um den Brandschutz kümmert, schon jetzt hinterher. Ob auch die Eröffnung 2017 verschoben wird, ist bisher offen.

Voriger Artikel
Neue Straßenbahn-Anbindung in Berlin
Nächster Artikel
Fachkräfte fehlen, Ausbilder aber auch

Die Bauarbeiten am BER sind erneut drei Wochen im Verzug.

Quelle: dpa-Zentralbild

Schönefeld. Die bauliche Fertigstellung des Hauptstadtflughafens BER wird sich voraussichtlich um etwa ein Vierteljahr verzögern. Ursprünglich war mit dem Abschluss der Bauarbeiten im März 2016 gerechnet worden, sagte Flughafenchef Karsten Mühlenfeld nach Angaben von Sprecher Ralf Kunkel am Freitag.

Verzögerung der Eröffnung noch offen

Bei der Sitzung des BER-Sonderausschusses im Brandenburger Landtag hatte Mühlenfeld die Abgeordneten über die Auswirkungen der Insolvenz der deutschen Tochter des niederländischen Gebäudeausstatters Imtech informiert. Ob sich damit der Termin der Eröffnung des Flughafens in der zweiten Jahreshälfte 2017 auch verzögert, hatte er offen gelassen.

Nach Medienberichten sorgte allein die Imtech-Insolvenz für einen Rückstand von drei Wochen und das trotz der anfänglichen Weiterführung der Bauarbeiten. Der technische Ausstatter habe unterdessen seine Mitarbeiter abgezogen, hieß es in dem Bericht.

Höhere Kosten erwartet

Er rechne mit weiteren Auswirkungen auf die Terminpläne, aber auch mit höheren Kosten, sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Genilke. „Es wird ein Flughafen der Interimslösungen und der Provisorien“, sagte der Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Grüne, Axel Vogel. Um das zu erwartende Passagieraufkommen zu bewältigen, seien weitere Konzepte nötig.

Die nächste Sitzung des Aufsichtsrates der Flughafen-Gesellschaft ist für den 25. September geplant. Am 28. September kommt der Landtagsausschuss zu seiner nächsten Beratung zusammen.

Von MAZonline und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg