Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Baulandpreise erneut zweistellig gestiegen
Brandenburg Baulandpreise erneut zweistellig gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 16.03.2018
Neubauten in Ludwigsfelde. Quelle: Christian Zielke
Potsdam

In Brandenburg wird so viel gebaut wie nie zuvor. Im vergangenen Jahr wurden 11261 Wohnungen fertiggestellt, das ist ein Anstieg gegenüber 2015 um 22 Prozent, wie Rudolf Frees, Vorstand des Statistikamts Berlin-Brandenburg am Freitag bei der Vorstellung des statistischen Jahresberichts erklärte. Vor allem im Berliner Speckgürtel wird gebaut: 60 Prozent der neuen Wohnungen entstanden dort. In Berlin stieg das Baugeschehen sogar um 27 Prozent. Hier wurden 13659 Wohnungen fertiggestellt. Doch im Zehnjahresvergleich schlägt Brandenburg, was das Baugeschehen angeht, die Hauptstadt um Längen. 76593 Wohnungen entstanden seit 2007 in der Mark; in Berlin waren es im gleichen Zeitraum 65361.

Entsprechend steigen die Baulandpreise. 63 Euro pro Quadratmeter kostet das Bauland in der Mark - ein Anstieg um mehr als zehn Prozent gegenüber 2015. In Berlin sind die Preise ungleich höher. Hier muss man für einen Quadratmeter im Schnitt 393 Euro hinblättern.

Von Torsten Gellner

Die Ärztin Ines Liebold führt seit anderthalb Jahren die einzige HIV-Schwerpunktpraxis des Landes. Sie kämpft gegen die Stigmatisierung ihrer Patienten – und gegen das Vergessen. Ihr ältester Patient ist über 90. Denn auch in Brandenburg ist der gefährliche Aids-Erreger längst nicht von der Bildfläche verschwunden.

01.12.2017

Ein Landestierschutzplan für Brandenburg war eine der zentralen Forderungen des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung. Vor knapp einem Jahr nahm die Arbeitsgruppe die Gespräche auf, nun steht der Tierschutzplan kurz vor der Veröffentlichung. Die Umsetzung der Empfehlungen könnte die Agrarlandschaft Brandenburgs grundlegend umkrempeln.

04.12.2017

Fast ein Jahr rangen Tierschützer und Landwirte heftig hinter den Kulissen. Nun liegt der erste Landestierschutzplan im Entwurf vor. Das Dokument enthält fast 130 Forderungen. Wird der Tierschutzplan umgesetzt, könnte das die Agrarwirtschaft in Brandenburg umkrempeln.

04.12.2017