Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Beeindruckende Radler-Demonstration in Berlin

Sternfahrt mit Zehntausenden Teilnehmern Beeindruckende Radler-Demonstration in Berlin

In Berlin haben heute Zehntausende Radfahrer mit einer eindrucksvollen Sternfahrt ein deutliches Zeichen gesetzt und für ihre Rechte demonstriert. Von der Polizei begleitet konnten sie bei Rot über die Ampel fahren. Und für die Radler ist sogar die Stadtautobahn abgesperrt worden, was am Nachmittag in Berlin zu einem mittleren Verkehrschaos führte.

Voriger Artikel
Detlev Buck eröffnet mit Fußball-Satire
Nächster Artikel
Kompakt – das Wichtigste vom Wochenende

Zehntausende Radfahrer

Quelle: dpa

Berlin. Mit einer Sternfahrt ins Zentrum Berlins haben Zehntausende Radfahrer am Sonntag für bessere Bedingungen für den Fahrradverkehr in Berlin demonstriert. Mit grünen Luftballons und der Aufschrift „Fahr Rad!“ forderten sie, Berlin zur Fahrradhauptstadt zu machen. Die Polizei ging am Nachmittag von 21.000 Teilnehmern aus. Der Veranstalter ADFC Berlin sprach von rund 140.000 Teilnehmern.

19 Routen führten zum Ziel im Tiergarten

Gemeinsamer Endpunkt war der Große Stern im Tiergarten. Auf 19 Routen mit einer Gesamtlänge von mehr als 1000 Kilometern kamen die Teilnehmer von der Stadtgrenze und aus Brandenburg. Eine Gruppe wollte sogar am Samstagabend in Polen starten. Für Autofahrer bedeutete das: Staus und größere Behinderungen.

Die  Sternfahrt führte über viele bekannte und große Straßen in Berlin – wie hier etwa die Straße des 17

Die Sternfahrt führte über viele bekannte und große Straßen in Berlin – wie hier etwa die Straße des 17. Juni.

Quelle: dpa

Forderung nach einem Radverkehrsgesetz

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) sammelte gemeinsam mit der Initiative Volksentscheid Fahrrad Unterschriften für das erste Radverkehrsgesetz in Berlin. Auf dem Umweltfestival am Brandenburger Tor setzte sich Greenpeace für eine fahrradfreundliche Stadt ein. Weniger als zwei Euro pro Radler investiere der Berliner Senat im Jahr für die Rad-Infrastruktur, kritisierte die Umweltschutzorganisation. Das sei nicht einmal ein Zehntel dessen, was eine fahrradfreundliche Stadt wie Kopenhagen ausgebe.

 Auf der Autobahn 100  staute sich am Nachmittag der Verkehr

Auf der Autobahn 100 staute sich am Nachmittag der Verkehr. Die Autobahn wurde teilweise für Autos gesperrt und konnte nur von Radfahrern befahren werden.

Quelle: dpa

Sternfahrt ist die größte Fahrraddemo der Welt

Die Initiative Volksentscheid Fahrrad fordert 350 Kilometer sichere Fahrradstraßen, breite Radwege an allen Hauptstraßen und Abstellmöglichkeiten an Bahnstationen. Der steigenden Zahl von Radfahrern solle man so gerecht werden und gleichzeitig für sauberere Luft in der Stadt sorgen.

Die Sternfahrt des ADFC ist nach Angaben der Veranstalter die größte regelmäßige Fahrraddemonstration der Welt. Sie fand in diesem Jahr zum 40. Mal statt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich mehr als 100.000 Radler.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg