Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Bei der U18-Wahl liegt die CDU vorn

Land Brandenburg Bei der U18-Wahl liegt die CDU vorn

Das junge Brandenburg hat gewählt: Bei der U18-Wahl für den Bundestag hat die CDU deutlich vor der SPD die meisten Stimmen erhalten. Die FDP kommt bei den Kindern und Jugendlichen nicht so gut an, dafür aber eine Partei, die es bisher noch nie in den Bundestag geschafft hat.

Voriger Artikel
BER-Eröffnung unklar, aber bereits Ausbau gebilligt
Nächster Artikel
Video: Das sagen Trauergäste von Lehnin


Quelle: dpa

Potsdam, Berlin. Bei der U18-Wahl von Kindern und Jugendlichen für den Bundestag haben CDU und SPD in Brandenburg die meisten Stimmen verbucht. Die Christdemokraten holten 23,5 Prozent, die SPD 17 Prozent, wie aus den am Samstag im Internet veröffentlichten Ergebnissen hervorgeht.

Grüne vor Linke

Die Grünen kommen danach auf knapp 15 Prozent, die Linke erreicht gut zwölf Prozent. Die AfD würde mit fast zehn Prozent den Einzug ins Parlament klar schaffen, die FDP mit vier Prozent dagegen nicht.

Tierschutzpartei bei sieben Prozent

Auch die Tierschutzpartei würde mit sieben Prozent in den Bundestag kommen. Das sei bei U18-Wahlen normal, weil Kinder andere Interessen hätten als Erwachsene, erklärte die Sprecherin vom Netz U18 Berlin, Karin Bremer.

Die fünfte U18-Wahl für den Bundestag am Freitag sollte Interesse an Politik und Demokratie bei den Unter-18-Jährigen wecken. Organisiert wurde sie vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Deutschen Bundesjugendring und anderen Jugendverbänden. Die Stimmen gelten nicht, da zur Bundestagswahl in Deutschland erst ab 18 Jahren gewählt werden darf.

Die eigentliche Bundestagswahl findet am 24. September statt.

Von Björn Graas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Was ist Ihr Sommerhit?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg