Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bei der U18-Wahl liegt die CDU vorn
Brandenburg Bei der U18-Wahl liegt die CDU vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 16.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam, Berlin

Bei der U18-Wahl von Kindern und Jugendlichen für den Bundestag haben CDU und SPD in Brandenburg die meisten Stimmen verbucht. Die Christdemokraten holten 23,5 Prozent, die SPD 17 Prozent, wie aus den am Samstag im Internet veröffentlichten Ergebnissen hervorgeht.

Grüne vor Linke

Die Grünen kommen danach auf knapp 15 Prozent, die Linke erreicht gut zwölf Prozent. Die AfD würde mit fast zehn Prozent den Einzug ins Parlament klar schaffen, die FDP mit vier Prozent dagegen nicht.

Tierschutzpartei bei sieben Prozent

Auch die Tierschutzpartei würde mit sieben Prozent in den Bundestag kommen. Das sei bei U18-Wahlen normal, weil Kinder andere Interessen hätten als Erwachsene, erklärte die Sprecherin vom Netz U18 Berlin, Karin Bremer.

Die fünfte U18-Wahl für den Bundestag am Freitag sollte Interesse an Politik und Demokratie bei den Unter-18-Jährigen wecken. Organisiert wurde sie vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Deutschen Bundesjugendring und anderen Jugendverbänden. Die Stimmen gelten nicht, da zur Bundestagswahl in Deutschland erst ab 18 Jahren gewählt werden darf.

Die eigentliche Bundestagswahl findet am 24. September statt.

Von Björn Graas

Auch unmittelbar vor dem Volksentscheid über die Zukunft des Berliner Flughafens Tegel bleibt der Eröffnungstermin für den Großflughafen BER ungewiss. Nur die Planungen für den weiteren BER-Ausbau schreiten voran.

15.09.2017

Gut eine Woche vor der Wahl trat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Freitag in Potsdam auf. Er forderte einen „Gerechtigkeitsfonds“ für benachteiligte Senioren aus der ehemaligen DDR – und er rechnete scharf mit der AfD ab.

15.09.2017
Brandenburg Ende einer Klassenfahrt in Sachsen - Die unglaubliche Reise in einem kaputten Bus

Die Polizei in Sachsen hat am Dienstagvormittag die Klassenfahrt einer brandenburgischen Schule gestoppt. Autofahrer hatten die Beamten auf den augenscheinlich kaputten Bus aufmerksam gemacht. Als die Beamten das Fahrzeug stoppten, staunten sie nicht schlecht.

15.09.2017
Anzeige