Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Berlin serviert den größten Döner der Welt

Berlin Berlin serviert den größten Döner der Welt

Nicht so schwer wie ein Elefant, aber immerhin: Berlin will am Freitag den größten Döner der Welt auftischen und es damit ins Guinness Buch der Rekorde schaffen. Rund eine Tonne soll der klassisch belegte Döner auf die Waage bringen, der nach dem Wiegen zum Verzehr freigegeben wird.

Voriger Artikel
Sturm „Xavier“ hat tausende Bäume zerstört
Nächster Artikel
Ein doppeltes Spiel


Quelle: dpa

Berlin. Einmal Riesen-Döner, bitte: Bis zu einer Tonne schwer soll ein Döner werden, der am Freitag in Berlin aufgetischt wird. Der Radiosender „98.8 Kiss FM“ will damit im Einkaufszentrum „Mall of Berlin“ den Weltrekord von 2004 knacken. Damals schaffte es ein 413 Kilogramm schwerer Döner in Australien bis ins Guinness Buch der Weltrekorde.

„Unser Döner soll ganz klassisch mit Zwiebeln, Salat, Weißkohl und Rotkohl belegt werden, darüber dann Soße. Hinterher gibt es große Mengen kostenlosen Döner für alle hungrigen Zuschauer“, sagte „Kiss FM“-Sprecherin Doro Manz.

Offiziell überwacht wird der Weltrekord-Versuch vom Rekord-Institut für Deutschland (RID), einer Konkurrenz-Organisation zum Guinness Buch. „Wir müssen den wahnsinnig schweren Döner mit einer Kranwaage anheben, um das Gewicht zu messen“, erklärte RID-Jurysprecher Olaf Kuchenbecker.

Der größte bisher in Deutschland bekannte Döner wurde laut RID 2010 in Bad Nenndorf (Niedersachsen) präsentiert, allerdings ohne Jury-Prüfung. Er wog rund 40 Kilogramm.

Von Björn Graase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg