Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Berlinale-Party für Berlinale-Filme
Brandenburg Berlinale-Party für Berlinale-Filme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 15.02.2016
Emma Thompson und Brendan Gleeson sind die Stars aus dem X-Filme-Wettbewerbsbeitrag „Alone in Berlin“. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Gäbe es einen Berlinale-Bären für die geilomatigste Sause während dieses Filmfestivals – er ginge an die X Party! Am Sonntagabend hieß das Babelsberger Power-Paar Manuela Stehr (X-Verleih-Chefin) und Stefan Arndt (X-Filme-Chef) hunderte Branchenfreunde in der aparten Trust Bar Berlin am Hackeschen Markt willkommen. Die triftigen Gründe zum Feiern: Mit den Romanadaptionen „Alone in Berlin“ (Wettbewerb) und „Indignation“ sowie mit dem Musikporträt „Junction 48“ (beide Panorama Special) haben Produktionsfirma und Filmverleih gleich drei aufsehenerregende Filme im Berlinale-Programm – so viele wie noch nie seit der Gründung der Produktionsfirma X Filme Creative Pool 1994.

Entsprechend glücklich drängten sich Manuela Stehr und Stefan Arndt durchs Getümmel – darin versteckt: Regisseur Dani Levy (momentan im Schnitt zu seinem neuen Film „Der kleine Diktator“), Kollege Tom Tykwer, die Kinostars Lars Rudolph und Tom Schilling, TV-Mime Wolfram Grandezka (Ex-Gatte der Ex-Potsdamerin Nadja Auermann), Filmuni-Eleve Emanuel Schiller („Uns geht es gut“), die smarten Nachwuchsschauspieler Erkan und Serkan Bulut. Sogar Schriftsteller Jonathan Littell („Die Wohlgesinnten“) schnupperte X-Party-Luft. Seit ihrem gemeinsamen Dreh zur Neonazi-Satire „Heil“ freundschaftlich verbunden sind Regisseur Dietrich Brüggemann und Singer-Songwriter Thees Uhlmann, die mit Aktrice Maria Schrader schwatzten. Die Bühne rockten kurz vor Mitternacht die palästinensischen Hip-Hopper aus „Junction 48“ – ein großartiges, exklusives Clubkonzert. Der Saal tobte! Die X Party – der Knaller!

Von Ricarda Nowak

Gesundheit & Lebensfreude Plakatwettbewerb zum Alkoholmissbrauch - Bunte Bilder gegen das „Komasaufen“

Trinken bis der Arzt kommt: Das sogenannte „Komasaufen“ ist unter Jugendlichen ein Problem. Jetzt startet ein Plakatwettbewerb zu dem Thema. Zwar gehen die Zahlen insgesamt zurück, doch es gibt immer mehr Mädchen im Vollrausch. Erst vor wenigen Tagen war eine 15-Jährige in der Prignitz so besoffen, dass ihren Eltern nun ernste Konsequenzen drohen.

15.02.2016
Brandenburg Maria P. verbrannte bei lebendigem Leib - Mord an Schwangerer: Höchststrafe gefordert

Die junge Maria P. hatte ihr Leben noch vor sich. Ein Kind war auf dem Weg. Doch als sie sich mit dem Vater ihres ungeborenen Babys und dessen Bekannten traf, wurde sie heimtückisch ermordet, bei lebendigem Leib verbrannt – das sieht die Staatsanwaltschaft als erwiesen an und hat nun die Höchststrafe für die mutmaßlichen Mörder gefordert.

15.02.2016
Auto & Mobiles Forderung der IHK Potsdam und Neubrandenburg - 5 Gründe, warum die B96 ausgebaut werden sollte

Sie ist eine der wichtigsten Bundesstraßen Brandenburgs. Doch seit vielen Jahren stockt der Ausbau der 96, besonders zwischen Oranienburg und Neubrandenburg. Das soll sich nach dem Willen der IHK Potsdam und der IHK Neubrandenburg ändern. Dafür haben sie mindestens fünf gute Gründe.

16.02.2016
Anzeige