Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Berliner Polizei nimmt Betrügerbande fest
Brandenburg Berliner Polizei nimmt Betrügerbande fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 02.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Wegen Anlagebetrugs hat die Berliner Polizei fünf Männer festgenommen. Den Tatverdächtigen wird vorgeworfen, im großen Stil ein sogenanntes Schneeballsystem betrieben zu haben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sollen die 18 bis 31 Jahre alten Männer damit rund 1,5 Millionen Euro eingesammelt haben.

Rund 200.000 Euro haben die Festgenommen verprasst

Die mutmaßlichen Betrüger agierten auf Partys und in sozialen Netzwerken. Dort versprachen sie ihren Anlegern, Geldbeträge mit der Firma „BerlinInvest“ innerhalb von vier Wochen verdoppeln zu können. So gelang es ihnen laut Polizei zwischen dem 9. Juni und 19. November dieses Jahres ungefähr 1,5 Millionen Euro einzunehmen, ohne das Geld wirklich zu investieren. Von den Einnahmen sollen die mutmaßlichen Täter rund 200.000 Euro für eigene Zwecke abgezweigt haben.

Durchsuchungen und Festnahmen am Mittwoch

Wie viele Personen von ihnen hereingelegt wurden, konnten die Ermittler noch nicht sagen. Am Mittwochmorgen durchsuchte Beamte die Wohnungen der vier mutmaßlichen Betrüger, für die bereits ein Haftbefehl vorlag. Die Männer konnten verhaftet werden. Ein weiterer Verdächtiger wurde festgenommen.

.

Von dpa

Flüchtlingshelfer vernetzen sich im Internet seit einigen Wochen auf dem in Potsdam entwickelten Portal HelpTo.de. Den Startschuss machte die Landeshauptstadt. Seit Mittwoch ist das Angebot auch in Berlin nutzbar. Doch damit sind die Kapazitäten längst nicht erschöpft. Immer mehr bekunden bundesweit Interesse an dem kostenlosen Portal.

03.12.2015

Es ist Winter geworden und der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab. In einigen Landkreisen sprechen die Verantwortlichen bereits von Notstand. Die MAZ erklärt im Faktencheck, wie viele Menschen die Landkreise aufgenommen haben.

02.12.2015
Potsdam Geldtransporteur im Tarifstreit - Erneut Streik bei Prosegur in Potsdam

Bei Prosegur in Potsdam ist am Mittwoch erneut gestreikt worden. Die Gewerkschaft Verdi will damit gleiche Standards für alle Geldtransport-Unternehmen in Brandenburg und Berlin erzwingen – und zeigt sich optimistisch, dass es noch vor Weihnachten eine Einigung geben wird.

02.12.2015
Anzeige